AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
07.04.20 - 22:02:27
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Neueste Beiträge
Seiten: [1] 2 3 ... 10

 1 
 am: Heute um 20:56:29 
Begonnen von arieger - Letzter Beitrag von HH
Mail abgesehen von den korrekten Antworten von Peter, dafür gibt es doch eigentlich den catalog task.

Gruß
Hubert

 2 
 am: Heute um 18:37:03 
Begonnen von arieger - Letzter Beitrag von Peter Klett
ok, etwas missverständlich geschrieben, ich meinte mit DocLink nicht den Namensteil der Methode AppendDocLink

Du kannst die Methode für Dokumente, Ansichten und Datenbanken verwenden, im ersten Parameter übergibst Du das jeweilige Objekt

AppendDocLink (ObjektDerDatenbank ...

AppendDocLink (ObjektDerAnsicht ...

AppendDocLink (ObjektDesDokuments ...

 3 
 am: Heute um 18:27:40 
Begonnen von Tode - Letzter Beitrag von Tode
Wen es genauer interessiert:
Ich habe den relevanten Code mal rausgepflückt (leicht verkürzt):

9er Code:
Code:
usrname:=@DbLookup("":"NoCache";server:db;"($Users)";ListName;3);
tmpusrname:=@If(@IsError(usrname);"";usrname);

@If( @LowerCase(tmpusrname) = @LowerCase(ListName); L_ERR_MSG3; "");

==> Ein Lookup mit allen Werten aus ListName, wenn nicht @IsError, dann Vergleich der Ergebnisses (Spalte 3 = FullName des Users), wenn identisch, dann Fehler.

10er Code:
Code:
tmpusrname := @Transform(ListName; "_x"; @If(@DbLookup("":"NoCache";""; "($Users)"; _x; 3; [FailSilent]) = ""; @Nothing; _x));
@If(tmpusrname != ""; L_ERR_MSG3; "");

==> Pro Wert in ListName ein Lookup mit FAILSILENT- Parameter, aber der Return- Wert aus Spalte 3 wird gar nicht berücksichtigt, sondern direkt der Lookup- Wert in die Variable geschrieben... dieser Wert wird dann mit "" verglichen. Gibt es also IRGENDEINEN Match (mit einem Vornamen, Nachnamen), dann kommt der Fehler...  Evil

11er Code:
Code:
tmpusrname := @Transform(@ThisValue; "_x"; @If(@LowerCase(@DbLookup("":"NoCache";""; "($Users)"; _x; 3; [FailSilent])) = @LowerCase(_x); _x; @Nothing));
sMsg := @If(tmpusrname != ""; L_ERR_MSG3; "");

==> Pro Wert in ListName ein Lookup mit Failsilent, das Ergebnis wird direkt mit dem Lookup- Wert verglichen, und nur wenn sie identisch sind, wird etwas zurückgeliefert. Dann kommt die Meldung...

Damit funktioniert der 11er Code so, wie der 9er gedacht war und eben auch für mehrere ListNames, was der 9er nicht konnte (wenn nicht alle ListNames gematcht haben).

Nur eine Nebenbemerkung: Im 9er Code kam die Definition der Variablen "server" und "db" erst in der Zeile NACH dem Lookup, und der Code hat nur zufälligerweise deshalb funktioniert, weil "" : "" im DBLookup identisch ist mit @Subset(@DbName;1) : @Subset(@DbName;-1).

 4 
 am: Heute um 17:52:10 
Begonnen von arieger - Letzter Beitrag von eknori
Hat Peter doch geschrieben

Zitat
Call rtg2.AppendDocLink( db,"Bitte hier klicken -- > ")

Und das NotesDatabase Object db solltest du bereits haben.

 5 
 am: Heute um 17:09:59 
Begonnen von Tode - Letzter Beitrag von Peter Klett
Mich stört eher, dass man es bis heute nicht hinbekommen hat, ein berechnetes Feld einzubauen, das die Mitgliederliste einer Gruppe sortiert im Stil "Nachname, Vorname" zusätzlich anzeigt.
Das liegt vermutlich daran, dass man aus dem Usernamen nicht Vor- und Nachnamen ermitteln kann, ohne über den Usernamen erst das Personendokument zu suchen. Und andere Länder haben da vielleicht auch unterschiedliche Prioritäten, so wird das schwierig allgemeingültig. Bei uns würde eine Sortierung nach Nachnamen wohl eher Verwunderung auslösen, denn man kennt sich eigentlich nur anhand des Vornamen, Nachname ist weniger wichtig.

Hast Du nicht neulich erst geschrieben, dass man die Maildatenbank einfach anpassen kann? Kann man mit dem Adressbuch ja auch. Baue Dir doch eine Aktion, die das Feld sortiert.

Übrigens: Zusätzliches berechnetes Feld bedeutet Halbierung des möglichen Feldinhaltes. Knallt das Dokument heute mit 32 kB in der Mitgliederliste, hättest Du dann zwei Felder zu 16 kB, die zum Aus führen. Es müsste dann Berechnet zur Anzeige sein, und es würde immer beim Öffnen rechnen, lange Liste = lange Laufzeit. Der Ruf nach einem INI-Eintrag, mit dem man das wieder abschalten kann, käme sicherlich schnell hinterher ...

 6 
 am: Heute um 17:07:35 
Begonnen von DomAdm - Letzter Beitrag von (h)uMan
Ok und Danke für den Hinweis.

Das 11.0.1 Template in DE ist leider aufgrund der vielen Bugs auch keine Lösung.

Momentan eine sehr unschöne Situation.

 7 
 am: Heute um 17:02:08 
Begonnen von arieger - Letzter Beitrag von arieger
Hallo Peter,
ich finde die Klasse dazu nicht.
Ich finde in der Hilfe Doclink, Link auf Views, aber auf die Datenbank nicht, also "db.link"  oder wie das heissen soll??

 8 
 am: Heute um 16:52:46 
Begonnen von arieger - Letzter Beitrag von Peter Klett
Funktioniert genauso, nur anstelle des doc (für den DocLink) die Datenbank übergeben

Call rtg2.AppendDocLink( db,"Bitte hier klicken -- > ")

 9 
 am: Heute um 16:35:47 
Begonnen von arieger - Letzter Beitrag von arieger
Hilfe,

habe mir eine DokuDB erstellt, die per Agent alle Notesanwendungen auf dem Server einsammelt.
Hier erstellt ein Agent ein Dokument und liest den Titel Pfad usw. aus und füllt die entsprechenden Felder .
Das funktioniert soweit ganz gut.

Dann gibt es ein RT-Feld, das ich gerne mit einem DB-Link auf die jeweilige DB durch den Agent füllen lassen möchte,
also DB-Link-Symbol (blau) in das RT-Feld einfügt.
DocLink funkioniert ganz gut, aber wie geht das mit einem Datenbank-Link???   (Call rtg2.AppendDocLink( doc,"Bitte hier klicken -- > "))

Wie aber fügt man einen Link auf eine Datenbank ein?
Gibt es dazu überhaupt eine Klasse Huh   

Vielen Dank für Tipps oder Infos hierzu.

VG Anton

 10 
 am: Heute um 15:47:29 
Begonnen von leipziger - Letzter Beitrag von DomAdm
Beim Installieren kommt immer die Meldung "Datei /data/user/0/com.lotus.nomad/app_notes/documents/ID1.id ist nicht vorhanden"

Der Pfad "/data/user/0/com.lotus.nomad/app_notes/documents/" ist ein App-spezifischer Pfad, den sieht man normalerweise nicht.
Ich empfehle Deinstallation und Neuinstallation.
Wenn die User ID im ID Vault liegt ist es sehr einfach.
Siehe: https://help.hcltechsw.com/nomad/1.0_android/hcln_setting_up.html



Seiten: [1] 2 3 ... 10


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: