AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25.09.18 - 09:50:35
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Neueste Beiträge
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10

 11 
 am: 24.09.18 - 13:49:44  
Begonnen von FriFra - Letzter Beitrag von hallo.dirk
Zitat
dass diese Absender zum Teil auf mehreren Blacklist-Servern gelisted sind, die auch auf meinem Domino eingetragen sind.

Den Satz verstehe ich nicht ganz, du meinst die Absender Adresse ist gelistet oder meinst du die Host IP?
BL's arbeiten nur auf IP Basis.

Eigentlich kann man das im Domino log gut erkennen, ich würde mit dem recieved Wert in der Mail beginnen, hier siehst Du ja woher die Mail (von welchem Host) kommt. Ist da etwas anders als die gelistete IP zieht die Konfiguration nicht, wie denn auch.

Mit der Konfiguration arbeite ich schon seit über 10 jahren:

 12 
 am: 24.09.18 - 08:57:39  
Begonnen von Thunder - Letzter Beitrag von Thunder
Ah - das klingt plausibel.
Danke für die Lösung. Werde ich so austesten.

Remko

 13 
 am: 21.09.18 - 17:16:23  
Begonnen von Thunder - Letzter Beitrag von CarstenH
Jaein.

Beim Umbenennen darf es den neuen Namen noch nicht geben, man muss also etwas tricksen.

Man beginnt mit der Umbenennung der ersten Gruppe und sorgt dafür, dass der komplette Prozess abgeschlossen wurde.
Dafür sorgen heißt in dem Fall, dass man die einzelnen Schritte auf allen Servern(!) mittels 'tell adminp proc all' forciert und kontrolliert, dazwischen immer wieder dafür sorgen dass insbesondere die admin4.nsf zwischen den Servern repliziert wird damit alle Admin-Prozesse auch ihre Aufgaben finden und erledigt melden können.

In der alten 8.5er Hilfe gab es eine Grafik die den Prozeß samt Zeitpunkten darstellt wenn man nicht eingreift und nichts in den Serverdokumenten geändert hat, quasi der Default-Prozeß. Mit dem oben genannten tell kann man den Zeitfaktor eliminieren wenn man jeden Schritt an jedem Server ausführt, alle 2x repliziert, nächster Schritt bis in der admin4 alle Schritte als erledigt gekennzeichnet sind. Hier der Link zur Grafik der 8.5er Hilfe:
https://www.ibm.com/support/knowledgecenter/de/SSKTMJ_8.5.3/com.ibm.help.domino.admin85.doc/H_Rename_group_administration_request.html

Sobald die erste Gruppe erfolgreich umbenannt wurde löscht man diese mittels DEL + F9 aus dem Domino Verzeichnis (oder, wenn man sich nicht traut, benennt man sie OHNE Adminp um indem man einfach das Gruppendokument bearbeitet). Anschließend das DD wieder zwischen allen Servern replizieren.

Jetzt wiederholt man das Spiel mit der zweite, dritten, ...., x-ten Gruppe. Wichtig ist nur, dass jedes Mal der komplette Prozess durchlaufen werden muss.

PS: Nach der letzten Gruppe löscht man natürlich nicht mehr das Gruppendokument, das ist das neue "Original".

Den Unterschied AdminP/manuell hab ich auf die Art in Kursen immer gern mit Personendokumenten und Gruppen demonstriert, je mehr Server beteiligt sind umso mehr muss man natürlich aufpassen dass man keinen Schritt übersieht.

 14 
 am: 21.09.18 - 15:49:40  
Begonnen von PeterMIME - Letzter Beitrag von PeterMIME
Ich entwickle gerade ein XPage-Widget und betrachte das Manifest in extension.xml.

Code:
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<webcontextConfiguration version="1.1">
<palleteItem title="XWidget" viewImageUrl="" url="notes://venus/xxx/Dev/Source/CC/CC_40_DEDE_SRC.NSF/streamCC.xsp?
              OpenXPage&1536921419?OpenXPage=null" singletonSidebar="false"
        providerId="com.ibm.notes.toolbox.provider.XPagesPalleteProvider" imageUrl="" id="1385849393" hideThumbnail="false"
              contributeToSideshelfOnStartup="true" contributeTabOnStartup="false">
<preferences/>
<data/>
</palleteItem>
</webcontextConfiguration>

Was die einzelnen Einträge bedeuten, habe ich bereits recherchiert. Nur die Parameter bei der URL "notes://venus/xxx/Dev/Source/CC/CC_40_DEDE_SRC.NSF/streamCC.xsp?OpenXPage&1536921419?OpenXPage=null" kann ich nicht interpretieren.

Vielen Dank für eure Hilfe!

 15 
 am: 21.09.18 - 15:19:00  
Begonnen von Thunder - Letzter Beitrag von Thunder
Hallo Notes Gemeinde,

hier steht demnächst mal wieder eine Namensänderung einer Abteilung und deren Untergruppen an. Diesmal werden sie aber nicht nur umbenannt, sondern auch dezimiert. Aus 8 Gruppen werden dann 4 entstehen. Jetzt frage ich mich, wie ich das am geschicktesten mit dem umbenennen mache. Es hängen da ja auch Berechtigungen / Leserfelder / etc. dran. Vor allem die Leserfelder machen mir gerade Kopfzerbrechen. Kann ich nacheinander 3 Gruppen zu einem neuen (gleichen) Gruppennamen über den AdminP umbenennen?

Gruß
Remko

 16 
 am: 21.09.18 - 12:57:18  
Begonnen von nichtschwimmer - Letzter Beitrag von nichtschwimmer
Hallo,

ich versuche gerade User mit dem NAB bzw. DA abzugleichen und wollte dazu @NameLookup nutzen.
Ich bekommen aber keine Ergebnisse.
Selbst ein @NameLookup( [Exhaustive];@UserName ; "FullName") bleibt leer.
Arbeitsumgebung siehe Anhang.

Güße
Jörg

 17 
 am: 21.09.18 - 10:28:07  
Begonnen von Obrac - Letzter Beitrag von Obrac
Hallo, Dani,

meine Recherchen ergaben, dass die Domino-Domain irrelevant ist, wenn kein Domino-Server verwendet wird, man aber trotzdem das Feld mit irgendwas füllen muss.
Was mein Problem anbelangt, glaube ich, dass der Router an meinem jetzigen Standort (fahre morgen zum Glück wieder nach Hause) verantwortlich ist, also kein Notes-Problem.

Grüße,
Naddel

 18 
 am: 21.09.18 - 07:54:13  
Begonnen von J Parlin - Letzter Beitrag von J Parlin
Moin in die Runde,

Nein - DBMT hab ich noch nicht eingerichtet.


 19 
 am: 20.09.18 - 17:43:00  
Begonnen von LordKiri - Letzter Beitrag von Ralf_B
Hallo LordKiri

Dieses Vorhaben hatte mal ein Kunde vor ein paar Jahren.
Fazit: Rein mit Notes Bordmitteln war immer entweder die eigentliche DB noch offen und ev. auch im Vordergrund oder es war unzuverlässig und ev auch as falsche gestapelte Icon oben ........    und vieles mehr.
Das Resultat war, den Support von lokalen Repliken nicht zu unterstüzen (PIRC ist ja zum Glück verfügbar).

Denkbar (für Mich) ist nur das ganze so zu gestalten, dass die DB ein (vb/Java...) Script auf dem PC (Netzlaufwerk) aufruft (ev. Konfig Datei erzeugt mit der aufgerufenenDB für das Script im eigenen Windows Task) und dieses Script dann die DB entsprechend öffnet nachdem die offene DB geschlossen wurde.
Aber , ob dies den Aufwand wert ist + die Scurity Restriktionen derart zu hintergehen, ist wirklich fraglich.
Das wäre ein grossees Sicherheitsrisiko.

Für Mail gibt es MMR und für DB's PIRC und halt keinen Support.

Gruß
Ralf


 

 20 
 am: 20.09.18 - 17:29:48  
Begonnen von J Parlin - Letzter Beitrag von eknori
Hast du den DBMT laufen? Und die DB ist im Cluster. Dann macht es Sinn. Da müssten wir uns mal deine Konfiguration ansehen. Der DMBT kann eine DB offline nehmen, sorgt aber dafür, dass die Clusterreplik nicht auch offline ist. Vorausgesetzt, der DBMT läuft auch auf dem anderen Clistermember.

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: