AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
12.12.17 - 03:32:51
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 8
| |-+  ND8: Entwicklung (Moderatoren: Axel, Thomas Schulte, koehlerbv)
| | |-+  Zugriff auf Exchange Postfach aus einer Lotus Notes Anwendung [Lösung eingefügt]
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Zugriff auf Exchange Postfach aus einer Lotus Notes Anwendung [Lösung eingefügt]  (Gelesen 429 mal)
jkunze
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 88


« am: 08.09.17 - 13:17:06 »

Hallo,

ich werde mich nächste Woche mal mit dem Thema näher befassen müssen und würde mich vorab über Anregungen und Tipps freuen.

Wir haben eine Lotus Notes CRM Anwendung im Einsatz. In die werden bisher Notes Mails via Zwischenablage aus dem eigenen Maileingang und per Scriptcode ins CRM übernommen.

Nun soll der Mailverkehr (nicht meine Idee) auf Outlook und Exchange umgestellt werden. Die Funktionalität der Mailübernahme soll aber auch mit Outlook hergestellt werden.

Sprich, man müßte in der Lotus Notes CRM-Anwendung den Outlook Maileingang als Auswahlliste zur Verfügung haben. Das wäre zumindest mein Wunschansatz.

Etwas in der Art habe ich auch gefunden, nur wird das meine Fähigkeiten wahrscheinlich etwas übersteigen, :-(

http://per.lausten.dk/blog/2011/09/integrating-a-lotus-notes-application-with-exchange.html

Hat jemand mal was in der Art stemmen müssen und kann mir Tipps geben, oder auch gerne einen anderen Ansatz,

merci und viele Grüße,

Jochen

« Letzte Änderung: 20.09.17 - 13:44:51 von jkunze » Gespeichert

Vielen Dank vorab für alle Antworten und Anregungen, :-))
ghostmw
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 194



WWW
« Antworten #1 am: 08.09.17 - 14:45:52 »

Hi,

wie schon in dem Link bei den Antworten erwähnt ist das harter Tobak, das macht man nicht mal kurz so nebenbei.

Ich habe das selbst als Notesentwickler mit mehr als 20 Jahren Noteserfahrung schon zweimal gemacht mit einem ".NET"-Kollegen (erst kürzlich das zweite Mal), genau in dieser Kundenkonstellation, Notes-CRM und Mails aus Outlook dorthin "kopieren".

Das ist meiner Meinung nach eine Sache für erfahrene Notes-/.NET-entwickler, zumal noch die Exchangeseite ja auch noch mitspielt.
Von daher würde ich eher abraten dort selbst was zu "stricken", ist meine Meinung.

Nur am Rande:
Wir haben dies die beiden Male so gelöst, dass ein Outlook-Addin geschrieben wurde, um die markierten Mails in einem speziellen Format zu erhalten und via Schnittstelle an Notes zu übergeben.
Dort passiert mit dem Datenstrom, dann die Umwandlung der Outlook-Mail in eine Notes-Mail und Zuordnung im CRM anhand von Mailadresse, etc..
Alles anderes als ein Spaziergang.

LG
Marco
Gespeichert

Grüße
Marco Weller
Lotus Domino / Lotus Notes seit 1996 (ab 4.5x)
jkunze
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 88


« Antworten #2 am: 08.09.17 - 14:57:27 »

Hallo Marco,

Danke für Deine aussagekräftigen Infos. Habe gleich gedacht, daß das nicht ganz ohne ist. Ist halt immer so, dass vorausgesetzt wird, daß man das mal schnell so programmieren kann und fertig.

Merci und Gruß,

Jochen

Gespeichert

Vielen Dank vorab für alle Antworten und Anregungen, :-))
jkunze
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 88


« Antworten #3 am: 20.09.17 - 13:44:31 »

Hallo,

ich habe nun eine Lösung umgesetzt. Der Ansatz ist aber etwas anders, als eingangs gewünscht, daher auch die Änderung im Betreff oben.

  • Ich habe ein VSTO AddIn in Visual Studio geschrieben, welches eine Aktion im Menüband der Outlook Mail zum Übergeben nach Notes zur Verfügung stellt. Dieses AddIn exportiert die Mail in ein lokales Verzeichnis und wandelt sie in ein *.eml um. Dieses '.eml wird per shellExecute aufgerufen und öffnet damit das *.eml in Notes.
  • In Notes wird das Feld EML in der Mail erkannt (Code-Erweiterung der Mailmaske im PostOpen). Das EML-Mail verwende ich, um in der einer Clipboard Datenbank, die lokal ohne Design neu installiert werden muss, eine Kopie zu erstellen. Danach wird automatisch das CRM geöffnet, wenn es nicht schon auf ist.
  • Im CRM kann dann per Aktion das Mail aus der Clipboard Datenbank eingefügt werden.
  • Mit dieser Anordnung sind auch nicht mehr Schritte für den User auszuführen als vorher.

Hinweis: Alle Versuche das über die Notes-Zwischenablage zu realisiern, schlugen fehl, daher die lokale leere Datenbank Clipboard extra für diese Aktion. Ist alles etwas zusammengeschustert, aber funktioniert,

Gruß Jochen
« Letzte Änderung: 20.09.17 - 15:04:16 von jkunze » Gespeichert

Vielen Dank vorab für alle Antworten und Anregungen, :-))
jkunze
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 88


« Antworten #4 am: 20.09.17 - 13:50:56 »

Bitte löschen, war versehentlich erstellt, Danke!
Gespeichert

Vielen Dank vorab für alle Antworten und Anregungen, :-))
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: