AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
21.09.21 - 20:00:47
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino Sonstiges
| |-+  Projekt Bereich (Moderator: Hoshee)
| | |-+  Das Notes-Namensystem
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 3 Nach unten Drucken
Autor Thema: Das Notes-Namensystem  (Gelesen 30225 mal)
Semeaphoros
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8152


ho semeaphoros - agr.: der Notesträger


WWW
« am: 08.01.04 - 01:16:44 »

Eine etwas überarbeitete, neue Version befindet sich in den Best Practices hier:


Notes Namensystem



Das Notes-Namensystem hat seine Wurzel in verschiedenen Definitionen.

Ursprünglich gab es einen flachen Namen, er bestand nur aus Vorname und Name:

"Jens-B. Augustiny"

Den können wir gleich mal wieder vergessen, denn Notes 6 akzeptiert einen flachen Namen nur noch sehr beschränkt, und seit R5 kann man keine Notes-IDs mehr erstellen, die nur einen flachen Namen haben.


Der Hierarchische Name:
Dieser ist nach der von der ITU vor vielen Jahren festgelegten Adressierungs-Norm X.400 gebildet (wobei X.400 mehr als nur die Adresse definiert).

Diese Adressierungs-Norm basiert auf einem Schlüsselwort-Format, welches ähnlich wie in einer INI-Datei die Bestandteile mit "Keyword = Value" definiert. Damit die Adressierung in einer einzigen Zeile erfolgen kann, werden die einzelnen Werte durch einen / getrennt. Beispiel folgt später.

Weiter wurde die Internet-Adressierung mit einbezogen (SMTP-Format). Dabei nutzt Notes selber normalerweise die Adresse im X.400 Format. Als letzte Komponente im Notes-Namensystem gibt es die LDAP-Integration.

Die von Notes genutzten Teile findet man einerseits unter dem LotusScript Object NotesName und andererseits unter der @Function @Name dokumentiert, wenn auch so ziemlich ohne nützliche Beispiele.

Notes implementiert eigentlich alle X.400 Attribute der Adresse, hat damit natürlich auch die Möglichkeit, irgendwelche X.400 Messaging-Systeme zu nutzen. Es gab eine Zeit, da war der Dokumentenaustausch auf der Basis von EDI (Electronic Document Interchange, das basiert auf X.400) recht verbreitet, wird aber unterdessen unter dem Einfluss des Internets von anderen Technologien abgelöst. Besondere Verbreitung findet EDI und anverwandte noch im Bankenbereich, bei Versicherungen und im [internationalen] Handel. In diesen Bereichen wird es noch lange dauern, bis EDI verschwindet.

Hier die in Notes implementierten X.400-Attribute:

a) Diese Attribute werden von Notes benutzt:

CN "common name": entspricht dem alten, flachen Namen: "CN=Jens-B. Augustiny", nicht sicher, ob dieses Keyword in X.400 existiert oder ob es nur Notes-Spezifisch ist.

OU "organizational unit": Abteilung, dabei lassen sich bis zu 4 "Unterorganisationen" verwenden: "OU=Software/OU=Bern"
O "organization" : Firma, Behörde oder was immer die "rechtliche Einheit" ist: "O=Ligonet"
C "country", Landeskürzel (2stellig nach ISO-Norm): "C=CH"

b) die folgenden Attribute werden von Notes nicht benutzt, existieren aber und werden von der NotesName-Klasse korrekt wiedergegeben:

G "given name": Vorname: "G=Jens-B."
I "initial" : Initialen: "I=JBA"
S "surname" : Nachname: "S=Augustiny"
Q "generation" : Jr oder Sr ..... : "Q=Jr"

A "ADMD name" : in der X.400-Definition ausgeschrieben als ADMD= : Da man bei der Definition von X.400 (erste Version: 1984, zweite, stark veränderte Version 1988) noch völlig von regulierten Postsystemen ausgegangen ist, damit also eine Kommunikation von Firma zu Firma immer über einen staatlichen Messaging-Dienst zu gehen hatte, muss jede X.400-Adresse eine ADministrative Messaging Domain haben, an der die Firma angeschlossen ist. Das waren dann natürlich die staatlichen Postdienste.

"A=Swisscom"

P "PRMD name" : Auch das in X.400 ausgeschrieben als PRMD= : Das ist dann der "Hauspostdienst", also der nichtstaatliche Mailvermittler, PRivate Management Domain. Heute würde man Provider sagen:
"P=Green"  (schlechtes Beispiel, weil die kein X.400 anbieten, ich weiss aber tatsächlich keinen, der das noch als Provider macht)



Also, hier noch einmal:

Flat Name:
"Jens-B. Augustiny"


X.400 Name:
"C=CH/ADMD=Swisscom/PRMD=Green/O=Ligonet/OU=Bern/OU=Software/I=JBA/S=Augustiny/G=Jens-B."

X.400 Name in Notes-Schreibweise:
"C=CH/A=Swisscom/P=Green/O=Ligonet/OU=Bern/OU=Software/I=JBA/S=Augustiny/G=Jens-B."

Notes-Name:
"CN=Jens-B. Augustiny/OU=Software/OU=Bern/O=Ligonet/C=CH"


Notes-Name Abbreviated:
"Jens-B. Augustiny/Software/Bern/Ligonet/CH"


Gibt man das nun in NotesName ein, bekommt man folgende Attribute besetzt:

Abreviated = "Jens-B. Augustiny/Software/Bern/Ligonet/CH"
Country = "CH"
Canonical = "CN=Jens-B. Augustiny/OU=Software/OU=Bern/O=Ligonet/C=CH"
Common = "Jens-B. Augustiny"
Organisation = "Ligonet"
Orgunit1 = "Bern"
Orgunit2 = "Software"
Keyword = "CH\Ligonet\Bern\Software"  (speziell für Ansichten, siehe Hilfe zu @Name)

** Soweit die Notes-Interna und was damit zusammenhängt.
Füttert man NotesName eine Internet-Adresse, dann wird diese ebenfalls ganz vernünftig auseinander genommen:

"Jens-B. Augustiny" <jba@ligonet.ch> wird wie folgt aufgelöst:

Abbreviated = """Jens-B. Augustiny"" <jba@ligonet.ch>"
Canonical = """Jens-B. Augustiny"" <jba@ligonet.ch>"
Common = """Jens-B. Augustiny"""
Keyword = """Jens-B. Augustiny"" <jba@ligonet.ch>"
Addr822Phrase = """Jens-B. Augustiny"""
Addr822Localpart = "jba"
Addr821 = "jba@ligonet.ch"
« Letzte Änderung: 22.02.04 - 15:19:40 von Semeaphoros » Gespeichert

Jens-B. Augustiny

Beratung und Unterstützung für Notes und Domino Infrastruktur und Anwendungen

Homepage: http://www.ligonet.ch

IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7 und 6
IBM Certified Advanced System Administrator - Lotus Notes and Domino 7 und 6
Semeaphoros
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8152


ho semeaphoros - agr.: der Notesträger


WWW
« Antworten #1 am: 08.01.04 - 01:18:25 »

Ich habe mal versucht, zusammenzustellen, was ich über das Notes-Namensystem so alles weiss. Bin aber sicher, dass in dieser Zusammenstellung noch Fehler drinstecken, so möchte ich doch bitten, die Sache hier mal durchzudiskutieren, so dass ich dann Korrekturen und Ergänzungen noch anbringen kann.
Gespeichert

Jens-B. Augustiny

Beratung und Unterstützung für Notes und Domino Infrastruktur und Anwendungen

Homepage: http://www.ligonet.ch

IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7 und 6
IBM Certified Advanced System Administrator - Lotus Notes and Domino 7 und 6
animate
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 1540


Uh, I'm just gonna go find a cash machine.


WWW
« Antworten #2 am: 08.01.04 - 08:27:31 »

wow. Danke für die Arbeit.
Gespeichert

Thomas

Fortunately, I'm adhering to a pretty strict, uh, drug, uh, regimen to keep my mind, you know, uh, limber.
Glombi
Gast
« Antworten #3 am: 08.01.04 - 08:58:22 »

Was sollte man da noch ergänzen? Sehr gut, setzen  Wink

Andreas
Gespeichert
Semeaphoros
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8152


ho semeaphoros - agr.: der Notesträger


WWW
« Antworten #4 am: 08.01.04 - 09:09:19 »

Danke ...  Cheesy
Gespeichert

Jens-B. Augustiny

Beratung und Unterstützung für Notes und Domino Infrastruktur und Anwendungen

Homepage: http://www.ligonet.ch

IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7 und 6
IBM Certified Advanced System Administrator - Lotus Notes and Domino 7 und 6
smokyly
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1168


Nicht jeder ist ersetzbar.


« Antworten #5 am: 08.01.04 - 10:25:01 »

Mehr als genial - endlich mal eine ausführliche Beschreibung, von der man profitieren kann. Super!

Nur eines: EDI haben wir gerade eingeführt - wird zwischen Handel und Produzent immer noch als Nummer Eins zum Datenaustausch genutzt (zumindest bei Lebensmitteln).
Gespeichert

Geri
Semeaphoros
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8152


ho semeaphoros - agr.: der Notesträger


WWW
« Antworten #6 am: 08.01.04 - 11:04:53 »

Ok, ich formuliere das um. Klar, da sind ein paar "ganz Grosse" im Boot bei EDI, damit wird das noch Ewigkeiten gehen, bis es ausstirbt. Bin trotzdem der Meinung, dass die Bedeutung am Abnehmen ist, glaube kaum, dass neue Anwendungsgebiete für EDI erschlossen werden, es wird eher so sein, dass die bestehenden langsam abbauen werden. Etwa so wie die Telex-Technologie, und unterdessen die Fax-Technologie, bei beiden sieht man deutlich, wie lange das dauern kann .... Tönt das besser?
Gespeichert

Jens-B. Augustiny

Beratung und Unterstützung für Notes und Domino Infrastruktur und Anwendungen

Homepage: http://www.ligonet.ch

IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7 und 6
IBM Certified Advanced System Administrator - Lotus Notes and Domino 7 und 6
smokyly
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1168


Nicht jeder ist ersetzbar.


« Antworten #7 am: 08.01.04 - 11:15:54 »

Ach was, ist hier ja keine Diskussion um EDI!

Aber ganz kurz noch, das wird sich noch laaaaaange halten. Die Einführung bei uns hat deswegen so lange gedauert, weil die CCG erst die entsprechenden "Normierungen" (hahaha, Theorie und Praxis laufen da mal wieder etwas auseinander) festschreiben mußte. Sowas wird dann nicht gleich wieder weg geworfen.
Das Verfahren an sich, ist veraltet und eigentlich ziemlich daneben. Wohlgemerkt, ich kann nur von meinen Erfahrungen bei uns sprechen. Und da finde ich es seltsam, daß ein elektronischer Datenaustausch immer noch mit Papier belegt werden muß.

Was als Nachfolger kommen wird - wir werden sehen und wieder viel Arbeit bekommen.

Aber gut, Du hast natürlich recht, ich wollte nur darauf hinweisen, daß das nicht mehr nur im Bankensektor eine große Rolle spielt.

Allens chlor?
Gespeichert

Geri
Semeaphoros
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8152


ho semeaphoros - agr.: der Notesträger


WWW
« Antworten #8 am: 08.01.04 - 11:26:36 »

Na, ich denke mal, wir strotzen da vor Uebereinstimmung ....  Grin

Schon klar, dass es nicht nur die Banken sind, dort ist es einfach am Bekanntesten, und dass es so schnell nicht ausstirbt, ist auch klar.

Das mit dem Erstellen von Papierbelegen hat natürlich nicht nur eine technische Seite, sondern auch eine juristische, und da gibts die merkwürdigsten Sachen. Wenn ich Dir zum Bleistift eine Rechnung als PDF zumaile, reicht es offenbar nach deutschem Recht nicht, wenn Du die einfach ausdruckst und der Buchhaltung weitergibst, das muss irgendwie speziell gekennzeichnet werden. Und das ist regelrecht Dummfug: wer kann schon nachweisen, dass die Rechnung nicht bei mir ausgedruckt und per SnailMail verschickt wurde, sondern direkt bei Dir gedruckt wurde?? Klar, kriminalistisches Vorgehen schliesse ich da mal aus :-)
Gespeichert

Jens-B. Augustiny

Beratung und Unterstützung für Notes und Domino Infrastruktur und Anwendungen

Homepage: http://www.ligonet.ch

IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7 und 6
IBM Certified Advanced System Administrator - Lotus Notes and Domino 7 und 6
Semeaphoros
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8152


ho semeaphoros - agr.: der Notesträger


WWW
« Antworten #9 am: 08.01.04 - 12:19:20 »

So, hab noch Versicherungen und Handel zum Edi dazugesetzt und auch gleich gesagt, dass es noch lange dauert, bis es verschwindet .....  Wink

Ansonsten, da ich mich ja setzen durfte, hab ich die Sache auf Erledigt gesetzt ............
Gespeichert

Jens-B. Augustiny

Beratung und Unterstützung für Notes und Domino Infrastruktur und Anwendungen

Homepage: http://www.ligonet.ch

IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7 und 6
IBM Certified Advanced System Administrator - Lotus Notes and Domino 7 und 6
Manfred Dillmann
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 837



WWW
« Antworten #10 am: 08.01.04 - 12:45:14 »

Hallo Jens,

danke - saubere Arbeit, kann sich sehen lassen! Smiley

Gruss
Manfred
Gespeichert


Support, Beratung, Schulung, Anwendungsentwicklung oder Tipps & Tricks zu Lotus Notes/Domino?
www.madicon.de

Personalisierte Notes/Domino Serienmails?
madicon easyMail

MartinG
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3802



« Antworten #11 am: 08.01.04 - 16:23:54 »

Hallo Jens,

super Arbeit - kürzer und prägnanter gehts wohl fast nicht mehr.

Wir führen derzeit auch EDI ein. Teststart ist 01.02.2004, Echtstart in der Firmengruppe ab 01.04.2004 und Echtstart mit ext. Kunden soll der 01.06.2004 sein....

Wobei die Technology schon hoffnungslos veraltet ist...

Gruss
Martin
Gespeichert

Martin
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht den gleichen Horizont.
KONRAD ADENAUER
Semeaphoros
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8152


ho semeaphoros - agr.: der Notesträger


WWW
« Antworten #12 am: 08.01.04 - 16:29:55 »

Hey, schon interessant, dass gerade 2 gleichzeitig am Einführen von EDI sind ........
Gespeichert

Jens-B. Augustiny

Beratung und Unterstützung für Notes und Domino Infrastruktur und Anwendungen

Homepage: http://www.ligonet.ch

IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7 und 6
IBM Certified Advanced System Administrator - Lotus Notes and Domino 7 und 6
smokyly
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1168


Nicht jeder ist ersetzbar.


« Antworten #13 am: 08.01.04 - 16:42:28 »

War schon am Gehen und dann kam ein Anruf von einem EDI-Empfänger: die Kunden, welche über diesen abrechnen, wollen nun von uns die Liefernachweise weiterhin in Papierform bekommen!
Würde bedeuten, daß wir diese zusammen mit der (Sammel)Rechnung ausdrucken, an den EDI-Empfänger schicken und der diese dann an seine "Kunden" weiter reicht. Super, ganz doll, elektronischer Fortschritt nennt sich das?Huh? Der EDI-Empfänger soll gefälligst selbst seinen Papierkram ausdrucken! Schließlich hat er die Daten!

Hmm, will nicht schwarz malen, aber die "Einführung" dauert bei uns jetzt schon seit November 2002 an. Und an uns liegt es nicht, wenn der Echtbetrieb bei vielen Kunden noch auf sich warten läßt. Und das, obwohl wir von diesen quasi dazu gezwungen wurden...

So, Dampf abgelassen, nun hau ich dann aber doch bald ab.....
Gespeichert

Geri
TMC
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3660


meden agan


« Antworten #14 am: 08.01.04 - 20:16:35 »

Prima Überblick Jens, sehr hilfreich, danke.

Ich habe eh schon mal überlegt, wo man denn hilfreiche Übersichten, Dokus etc. zentral hier im Forum sammeln könnte (also diese hier, dann Errorhandling, Schleifenkunde etc.).
Vielleicht als Sticky im Projektbereich? Und dort dann nur 1 Posting mit Kurzbeschreibung und Link....
Vorteil: Sticky wird nicht zugespammt weil nur ein Mod schreiben darf. Wenn was mit aufgenommen werden soll: -> per PM bei Mod beantragen

Na ja, vielleicht habt Ihr noch andere Ideen.

TMC
Gespeichert

Matthias

A good programmer is someone who looks both ways before crossing a one-way street.

Semeaphoros
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8152


ho semeaphoros - agr.: der Notesträger


WWW
« Antworten #15 am: 08.01.04 - 20:23:39 »

... genau solche Ueberlegungen hab ich auch seit letzter Nacht ... :-)

Ich denke da zwar eher an ein moderiertes Forum speziell fürs "Nachschlagen". Hab noch keine Ahnung, wie so etwas günstig zu organisieren wäre. Wir sind schon bald so weit, dass wir eine Notes-Handbuch-DB brauchen  Cheesy
Gespeichert

Jens-B. Augustiny

Beratung und Unterstützung für Notes und Domino Infrastruktur und Anwendungen

Homepage: http://www.ligonet.ch

IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7 und 6
IBM Certified Advanced System Administrator - Lotus Notes and Domino 7 und 6
TMC
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3660


meden agan


« Antworten #16 am: 08.01.04 - 20:32:11 »

hmm, ja, eigener Forumsbereich hab ich auch schon drangedacht. Muss sich aber abgrenzen von Tipps und Tricks. Und evtl. eingeschränkte Schreibrechte (evtl. nur Mods?). Mein Ziel wäre es halt, per 2 Mausklicks an die ganzen Dinge zu kommen.....

Mögliche Rules:
- nur Sachen, die in der AtNotes-Community entstanden sind oder hier erweitert/verbessert wurden.
- Praxisnähe (Beispiele etc.) wo möglich
- nur umfangreichere / übergreifende Themen, es soll z.B. kein einzelner @Formel-Befehl erklärt werden, außer dieser ist so komplex und wirft immer wieder viele Fragen auf, die auch nirgens vernünftig dokumentiert sind.
.... to be continued ....

TMC
Gespeichert

Matthias

A good programmer is someone who looks both ways before crossing a one-way street.

TMC
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3660


meden agan


« Antworten #17 am: 08.01.04 - 20:39:40 »

alternativ wäre noch eine Idee bei einem Forum:

Jeder darf schreiben, abär:
 - alles was nicht den Rules entspricht fliegt raus
 - Im ersten Posting muss sich immer die endgültige aktuelle Lösung befinden (oder muss zumindest zeitnah aktualisiert weden)
 - alles wo binnen X Tage nichts passiert (weil Projektstillstand oder warum auch immer) fliegt auch raus und kommt ins Projekt-Forum oder Tipps & Tricks, etc.
« Letzte Änderung: 08.01.04 - 20:41:06 von TMC » Gespeichert

Matthias

A good programmer is someone who looks both ways before crossing a one-way street.

Semeaphoros
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8152


ho semeaphoros - agr.: der Notesträger


WWW
« Antworten #18 am: 08.01.04 - 20:59:28 »

Eben, genau wegen der von Dir aufgeworfenen "Probleme" sollte so etwas im Sinne eines oder mehrerer Editors/en moderiert sein.
Gespeichert

Jens-B. Augustiny

Beratung und Unterstützung für Notes und Domino Infrastruktur und Anwendungen

Homepage: http://www.ligonet.ch

IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7 und 6
IBM Certified Advanced System Administrator - Lotus Notes and Domino 7 und 6
TMC
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3660


meden agan


« Antworten #19 am: 08.01.04 - 21:07:19 »

Jens, schon eine Idee für einen Namen?

- Dokumentationen
---> da posten dann wieder u.U. Neue Member was themenfremdes rein ("Wo finde ich die Designerhilfe",
       "Wie erstelle ich ein Pflichtenheft", etc.)
        Außerdem nicht treffend
- Tipps und Tricks
---> gibts schon, irreführend etc.
- AtNotes - Ausarbeitungen
----> irgendwie ein blöder Name

Hmm, irgend einen guten, treffenden Namen braucht man da, weiteres kann man ja im Untertitel reinbringen...
Gespeichert

Matthias

A good programmer is someone who looks both ways before crossing a one-way street.

Seiten: [1] 2 3 Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: