AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
24.07.21 - 22:41:24
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  HCL Notes / Domino / Diverses
| |-+  Entwicklung (Moderatoren: eknori, fritandr, koehlerbv, Tode)
| | |-+  Doclink in andere Anwendungen einfügen - wie definiert sich der "Link-Text"?
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Doclink in andere Anwendungen einfügen - wie definiert sich der "Link-Text"?  (Gelesen 647 mal)
JayDee
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 310


« am: 27.05.21 - 09:53:35 »

Es werden im Notes-Client mit Bordmitteln Doclinks erzeugt - entweder über das Kontextmenü aus einer Ansicht heraus ("als Dokumentlink kopieren") oder eben über das entsprechende Symbol der Symbolleiste ("als Link kopieren").

Die Doclinks werden dann in eine externe "Rich"-Anwendung (Word, Confluence, was auch immer) eingefügt.

Das funktioniert hinreichend gut, für die Nutzer aber verwirrend ist meist der "Link-Text", der in der externen Anwendung entsteht. Bei manchen Notes-Anwendungen ist der Link-Text dann schlicht der Ansichtsname, aus der heraus der Doclink erstellt wurde, in anderen Anwendungen stehen im Link-Text ganz klar Informationen aus konkreten Dokument-Items mit drin.

Meine Frage: wie/wo wird das definiert  bzw. wie stellt Notes diesen Text zusammen, und kann man das ggf. selbst steuern, was genau als Link-Text erscheinen wird?
Wie gesagt, die DocLinks entstehen nur mit Bordmitteln und nicht etwa mittels selbstentwickeltem Code.

Ziel soll sein, als Linktext möglichst immer den Wert eines Identifikator-Items zu verwenden, über das die Dokumente unserer Notes-Anwendungen zumeist verfügen.
Gespeichert

MfG,
Thomas
ARM9
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 59


« Antworten #1 am: 28.05.21 - 21:07:31 »

Das ist ja eine tolle Sache. 
Denn Link-Text kann man überschreiben habe ich festgestellt. Das reicht nicht?
Gespeichert
CarstenH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 406



« Antworten #2 am: 30.05.21 - 18:13:20 »


Meine Frage: wie/wo wird das definiert  bzw. wie stellt Notes diesen Text zusammen, und kann man das ggf. selbst steuern, was genau als Link-Text erscheinen wird?
Wie gesagt, die DocLinks entstehen nur mit Bordmitteln und nicht etwa mittels selbstentwickeltem Code.

Ziel soll sein, als Linktext möglichst immer den Wert eines Identifikator-Items zu verwenden, über das die Dokumente unserer Notes-Anwendungen zumeist verfügen.

Wenn man die Standardfunktionen verwendet setzt sich die Linkbeschreibung (nach meinen Tests eben) immer aus Datenbank-Titel + " - " + Dokument-Titel (Subject) zusammen.
Sollte kein Subject-Item vorhanden sein wird der Ansichts-Name der View verwendet über die man das Dokument markiert/geöffnet hat.

Anders ausgedrückt: "Subject" ist quasi dein "Identifikator-Item".

HTH
Carsten
Gespeichert
JayDee
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 310


« Antworten #3 am: 31.05.21 - 06:46:21 »

Zitat
Denn Link-Text kann man überschreiben habe ich festgestellt. Das reicht nicht?
Nein. Macht Arbeit, und bei vielen Links am Tag nervt es die Nutzer.

@CarstenH: Das deckt sich mit meinen Tests.
Und wie gesagt, in mindestens einer Anwendung wird der Text zum Teil aus einem konkreten Item gezogen, der nicht Subject heiss und auch nicht annähernd so ähnlich (deutsce Bezeichnung). Hier wäre interessant zu wissen, wie Notes darauf kommt.

Danke für die Antworten.
« Letzte Änderung: 31.05.21 - 06:50:08 von JayDee » Gespeichert

MfG,
Thomas
CarstenH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 406



« Antworten #4 am: 31.05.21 - 11:20:37 »

Ich habe jetzt nochmal etwas mit verschiedenen "Standard"-Items herumprobiert, eins hatte ich ursprünglich schon gefunden (und genannt) aber wegen des immer funktionierenden "Subject" nicht explizit darauf hingewiesen: der Dokument-Titel ("Title") geht alternativ auch. Interessanterweise geht der variable "echte" Dokument-Titel ($$Title, via Properties-Box) nicht, das klappt nur solange dort das übernommene Subject steht.

Noch eine weitere Randbedingung muss erfüllt sein: Felder werden nur verwendet, wenn auch etwas drin steht. Vorhandensein alleine reicht nicht.

Hier nun die Ergebnisse:

Wenn Title UND Subject mit Inhalt vorhanden sind und dann wird Inhalt von Subject verwendet.
Wenn nur eins der beiden Felder mit Inhalt vorhanden ist dann wird dessen Wert verwendet.
Wenn keines der Felder mit Inhalt vorhanden ist dann wird der Ansichts-Titel verwendet.

Falls in deinem Fall weder Subject noch Title vorhanden sind poste mal bitte eine komplette Liste der Felder, die es im betreffenden Dokument gibt bei dem ein anderes Item herangezogen wird (und markiere das Item, das verwendet wurde). Das würde ich dann nochmal gegenchecken. Topic und Comment hatte ich übrigens auch noch probiert aber die haben keinen Einfluss. Auch der Aufbau der View oder der Default-View zeigte keine Auswirkungen.

HTH
Carsten
Gespeichert
JayDee
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 310


« Antworten #5 am: 31.05.21 - 13:12:05 »

Nochmals vielen Dank!!
Die komplete Liste der Items kann ich nicht posten, aber es gibt keine der üblichen englischen Standard-Items. Die Anwendung ist von Grundauf selbstentwickelt, mit deutschen Item-Namen.

der genaue Linktext bildet sich wie folgt: <Anwendungstitel> -  <item1> : <item2>
item1 = identifikator
item2 = KurzBeschreibung

Insofern passt es ganz gut was Notes hier auswählt. Ich dachte kurz, das wäre genau der Text , der im Fenstertitel eines geöffneten Dokuments erscheint, aber dort steht ein ist etwas anderer Text, der durch eine konkrete Fenstertitel-Formel gebildet wird.

Gespeichert

MfG,
Thomas
CarstenH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 406



« Antworten #6 am: 31.05.21 - 13:36:44 »

Fenstertitel hatte ich auch schon getestet und daher ausgeschlossen.

Sind identifikator & KurzBeschreibung die tatsächlichen Feldnamen oder nur von dir gewählte Platzhalterbegriffe?

Und, was mich noch interessiert: wenn du in die Dokumenteigenschaften schaust, vorletzter Tab, steht da als Titel zufällig genau der gesuchte Inhalt (also in deinem Fall <item1> : <item2>)?

Jetzt habe ich schon so viel Zeit investiert da interessiert mich auch das Ergebnis - irgendwo muss die Info ja nun herkommen.

Carsten =)
Gespeichert
JayDee
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 310


« Antworten #7 am: 31.05.21 - 14:19:27 »

Zitat
Sind identifikator & KurzBeschreibung die tatsächlichen Feldnamen oder nur von dir gewählte Platzhalterbegriffe?
Das sind die echten Feldnamen.

Zitat
Und, was mich noch interessiert: wenn du in die Dokumenteigenschaften schaust, vorletzter Tab, steht da als Titel zufällig genau der gesuchte Inhalt (also in deinem Fall <item1> : <item2>)?

Genauso ist es!  Smiley
Gespeichert

MfG,
Thomas
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: