Autor Thema: Tabellenzeilen Programmatisch anspringen  (Gelesen 1529 mal)

Offline tfrenz

  • Aktives Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 234
  • Geschlecht: Männlich
Tabellenzeilen Programmatisch anspringen
« am: 05.02.21 - 16:28:50 »
Hallo, ich habe in einer Applikation eine Tabelle (5 Rows, 1 Column) mit Reitern versehen.
Nun soll abhängig von einer bestimmten Aktion ein bestimmter Reiter angewählt werden.
Das soll ja mit "Switch rows programmatically" funktionieren.

Habe das $Tabellename erstellt als "Berechnet zur Anzeige" und als Wert @ThisValue
Beim Öffnen des Dokumentes ist aber immer der letzte Reiter angewählt.
Und beim Klicken auf einen Reiter wird das Feld manchmal beschrieben. Aber leider nicht bei jedem Reiter.
hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?
Gibt es hier Beschränkungen vom Reiternamen? (z.B. keine Umlaute, oder keine Sonderzeichen...)

Danke Thomas
« Letzte Änderung: 06.02.21 - 12:19:33 von tfrenz »
Gruß
Thomas

Offline ronka

  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 368
  • Was macht der hier denn, muß der überall sein ?
    • das nächste DominoCamp kommt in März 2023
Re: Tabellenzeilen Programmatisch anspringen
« Antwort #1 am: 05.02.21 - 22:06:09 »
2 Anmerkungen (ohne selber so etwas je gemacht zu haben).

1.
Berechnet zur Anzeige -> das Feld ist erst da wenn das Dokument komplett geöffnet würde, damit kann der Tabelle nicht daran referenzieren, weil die vor der feldinhalt schon dargestellt werden sollte.

2.
@ThisField schreibt der eigenen Feldinhalt dort rein. Da das feld berechnet zur Anzeige ist, gibt es kein Inhalt
« Letzte Änderung: 05.02.21 - 22:09:53 von ronka »
das neueste von Notes und Domino auf den DominoCamp -> www.DominoCamp.de

Offline tfrenz

  • Aktives Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 234
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tabellenzeilen Programmatisch anspringen
« Antwort #2 am: 06.02.21 - 12:22:44 »
Hallo,
das mit "Berechnet zur Anzeige" verstehe ich schon. Aber dann müsste die Tabelle ja immer mit dem ersten Reiter (1 Zeile) angezeigt werden.
Auch das das Feld erstmal leer ist habe ich gesehen.
Aber warum wird das Feld dann (im Bearbeitungsmodus) teilweise mit der Reiterbezeichnung gefüllt.
Und warum nicht mit allen reiterbezeichnungen?

Mal schaun villeicht hat irgend jemand hier schonmal sowas umgesetzt.

Danke Thomas
Gruß
Thomas

Offline ronka

  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 368
  • Was macht der hier denn, muß der überall sein ?
    • das nächste DominoCamp kommt in März 2023
Re: Tabellenzeilen Programmatisch anspringen
« Antwort #3 am: 06.02.21 - 23:44:38 »
Mach das feld mal statt "Berechnet zur Anzeige" zu "Berechnet" und schau dann was passiert.

Wenn das feld einen Andere inhalt hat, heißt das für mich das von wo anders dessen feldinhalt neu gesetzt wird ?

Hast du den Formel irgendwo stehen ??

Wird NACH den feld Änderung ein Refresh Field oder ein HideWhen refresh gemacht ?
das neueste von Notes und Domino auf den DominoCamp -> www.DominoCamp.de

Offline tfrenz

  • Aktives Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 234
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tabellenzeilen Programmatisch anspringen
« Antwort #4 am: 07.02.21 - 15:44:06 »
Danke Rudi,
das hat geholfen.
Dachte mir nur, das ich das Feld ja nicht speichern will.
Sonst ist wenn erin Reiter am Ende angeklickt ist, auch dieser Wert gespeichert wird.
Das stimmt aber nicht, es wird immer die erste Zeile in dem Feld gespeichert.
Und in der Formel habe ich folgendes hinterlegt:
   @If( @ThisValue = "" ; "Zeile 1"; @ThisValue);

Hat mein Problem gelöst.

Danke Thomas
Gruß
Thomas

 

Impressum Atnotes.de  -  Powered by Syslords Solutions  -  Datenschutz