AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
24.11.17 - 08:27:15
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino Sonstiges
| |-+  Tipps und Tricks (Moderatoren: eknori, fritandr, ata)
| | |-+  Serverstartscript für Dominoserver unter Linux
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Serverstartscript für Dominoserver unter Linux  (Gelesen 3729 mal)
Meff
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2095


Das Denken der Zukunft muß Kriege unmöglich machen


WWW
« am: 21.01.03 - 09:59:02 »

Hallo Forum,

anbei ein Startscript für einen Dominoserver unter Linux. Getestet unter Suse 8.0 und Dominorelease 6.



#!/bin/bash
# Domino Server Startup script (iboernig@suse.de)
# /sbin/init.d/domino
#

. /etc/rc.config
. /etc/profile.d/lotus.sh

START_DOMINO=yes

# Determine the base and follow a runlevel link name.
base=${0##*/}
link=${base#*[SK][0-9][0-9]}

# Force execution if not called by a runlevel directory.
test $link = $base && START_DOMINO=yes
test "$START_DOMINO" = yes || exit 0

NOTES_SERVER=domino
OUTPUT_LOG=/var/log/notes/$NOTES_SERVER.log
INPUT_FILE=/var/log/notes/$NOTES_SERVER.input

# Set higher values for shared memory and file handels in the kernel
echo "134217728"> /proc/sys/kernel/shmmax
echo "16376" > /proc/sys/fs/file-max
# echo "32752" > /proc/sys/fs/inode-max
ulimit -n 8192

# The echo return value for success (defined in /etc/rc.config).
return=$rc_done
case "$1" in
start)
echo -n "Starting Lotus Domino server"
test -f $INPUT_FILE || su - $NOTES_USER -c "touch $INPUT_FILE"
test -f $INPUT_FILE && su - $NOTES_USER -c "rm $INPUT_FILE; touch $INPUT_FILE"
su - $NOTES_USER -c "/opt/lotus/bin/server <$INPUT_FILE >$OUTPUT_LOG 2>&1 &" || return=$rc_failed

echo -e "$return"
;;
stop)
echo "Shutting down Lotus Domino server"
echo "... waiting for shutdown to complete"
echo "quit" >> $INPUT_FILE
#
#
count=0
NOTES_RUNNING=`ps -fu notes |grep /opt/lotus | awk '{print $2}'`
while [ "$NOTES_RUNNING" ] ; do
sleep 10
count=`expr $count + 1`
echo ".. waiting "$count"0 seconds"
if [ $count -eq 13 ] ; then
echo "Domino is still running after 2 minutes"
echo "... now for the ungraceful method"

cd $NOTES_PATH
rm "~notes.lck"

for i in `ps -fu notes |grep /opt/lotus | awk '{print $2}'`; do
kill -9 $i
done

mems=`ipcs -m |grep $NOTES_USER | awk '{print $2}'`
sems=`ipcs -s |grep $NOTES_USER | awk '{print $2}'`

for j in $mems; do ipcrm shm $j ; done >/dev/null 2>&1
for j in $sems; do ipcrm sem $j ; done >/dev/null 2>&1

exit
fi
NOTES_RUNNING=`ps -fu notes |grep /opt/lotus | awk '{print $2}'`
done
echo -n "Domino server shutdown completed"
echo -e "$return"
;;
restart)
## If first returns OK call the second, if first or
## second command fails, set echo return value.
$0 stop && $0 start || return=$rc_failed
;;
*)
echo "Usage: $0 {start|stop|restart}"
exit 1
;;
esac

# Inform the caller not only verbosely and set an exit status.
test "$return" = "$rc_done" || exit 1
exit 0



Am einfachster könnt Ihr diesen Startscript mittels Webmin erstellen (http://www.webmin.com), hier einfach ein neues Startscript erstellen. Oder Ihr macht einfach folgendes :

In /etc/init.d erstellt Ihr ein File namens domino und packt dort den obigen Script rein. Anschliessend müssen noch ein Symlink in euer Runlevel Verzeichniss erstellt werden (z.B. /etc/rc.d/rc3.d/S25domino und /etc/rc3.d/K02domino).



So, jetzt noch ein File in /etc/profile.d namens lotus.sh erstellen (mit root Rechten). Inhalt des Files ist :

#
# /etc/profile.d/lotus.sh
#

export NOTES_USER=notes
export NOTES_PATH=/opt/lotus/data
export LOTUSDIR=/opt/lotus

#
# Path for notes-user
#
if [ "$LOGNAME" = $NOTES_USER ]; then
export PATH=$PATH:$LOTUSDIR/bin:$NOTES_PATH:$LOTUSDIR/notes/latest/linux/
fi

ACHTUNG : In diesem Fall sind die Dominoserver Executables in /opt/lotus und das Datadirectory in /opt/lotus/data. Falls das bei euch anders ist, bitte entsprechend anpassen.

Und zu guter Letzt noch folgendes :

Im Verzeichnis /var/log erstellt Ihr ein Verzeichnis namens 'notes' und dem User, mit welchem der Server läuft Zugriffsrechte (rwx r x r x). In diesem Verzeichnis erstellt Ihr zwei leere Files mit dem Namen :

domino.input
domino.log

Auf diese beiden Verzeichnisse benötigt der Dominoserveruser ebenfalls Rechte.

Und das wars schon. Beim nächsten Maschinenreboot startet der Dominoserver von selber.

Meff Wink

P.S.: Ihr könnt die Logfiles auch als Console nutzen :

'cat >> /var/log/notes/domino.input | tail -f /var/log/notes/domino.log' auf der Kommandozeile eingeben.
Gespeichert

"Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen."
Albert Einstein
Rob Green
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2651



WWW
« Antworten #1 am: 21.01.03 - 14:17:50 »

wenn das ausgetestet ist, kann ich das wirklich gut gebrauchen. Möchte demnächst auf Susebasis R6 installieren.

Dankeschön  Smiley
Gespeichert

Vielleicht verdirbt Geld wirklich den Charakter.
Auf keinen Fall aber macht Mangel an Geld ihn besser.
(John Steinbeck)

Meiporblog: http://www.meipor.de/blog
allg. Unternehmerblog: http://www.m-e-x.de/blog
Meff
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2095


Das Denken der Zukunft muß Kriege unmöglich machen


WWW
« Antworten #2 am: 21.01.03 - 14:26:47 »

Das Script soll angeblich auch für R5 Server funzen, allerdings habe ich es dort noch nicht eingesetzt und getestet.

Meff Wink
Gespeichert

"Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen."
Albert Einstein
BEamer
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 96



« Antworten #3 am: 22.01.03 - 07:44:15 »

Das Script tut es unter SuSE-Linux Wink

Haben es schon seit einiger Zeit in so ähnlicher Form im Einsatz.
Gespeichert
Meff
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2095


Das Denken der Zukunft muß Kriege unmöglich machen


WWW
« Antworten #4 am: 22.01.03 - 09:27:32 »

Funktioniert ebenfalls : Suse 7.0 mit Domino 5.0.11
Gespeichert

"Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen."
Albert Einstein
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: