AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
28.03.20 - 19:11:23
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Domino 8 und frühere Versionen
| |-+  ND7: Entwicklung (Moderatoren: eknori, koehlerbv)
| | |-+  Fehler beim XML-Auslesen durch Agent
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 Nach unten Drucken
Autor Thema: Fehler beim XML-Auslesen durch Agent  (Gelesen 10718 mal)
2stupid4this
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 70

Never touch a running system!


« am: 04.08.08 - 12:03:33 »

Hallo zusammen,

ich habe einen Agenten erstellt, der aus einer Webseite daten ausliest.
Führe ich den Agenten lokal oder auch direkt am Domino-Server-Client aus, so funktioniert alles.

Läuft der Agent zeitgesteuert kommt in der Console folgende Meldung:
 error message: msxml3.dll: Die angegebene Ressource konnte nicht gefunden werden.

Hier ein Codebeispiel:

sub Import
Dim XmlHttpRequest As Variant
Dim session as New NotesSession
dim doc as NotesDocument       
        Dim response As String
        Set XmlHttpRequest = CreateObject("Microsoft.XMLHTTP")
       
        Call XmlHttpRequest.Open("GET", "http://www.google.de", False)
        Call XmlHttpRequest.Send()
       
        response = XmlHttpRequest.responseText

        set db=session.currentDataBase


        Dim view As NotesView
        Set view=db.getView("Test")
       
        set doc=view.getFirstDocument
        Call doc.ReplaceItemValue("Test",response)
call doc.save(True,True)
end sub


Die Laufzeitsicherheitsstufe habe ich auch schon auf 3 gesetzt. Trotzdem funktioniert es nicht.

Hat jemand eine Idee für mich?

Danke im voraus
Erik
Gespeichert

Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.
m3
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8094


Non ex transverso sed deorsum!


WWW
« Antworten #1 am: 04.08.08 - 12:46:21 »

Der Server auf dem das Ding läuft ist a) entweder kein MS-Server oder b) hat die entsprechende DLL nicht installiert?
Gespeichert

HTH
m³ aka. Martin -- leyrers online pamphlet | LEYON - All things Lotus (IBM Collaborations Solutions)

All programs evolve until they can send email.
Except Microsoft Exchange.
    - Memorable Quotes from Alt.Sysadmin.Recovery

"Lotus Notes ist wie ein Badezimmer, geht ohne Kacheln, aber nicht so gut." -- Peter Klett

"If there isn't at least a handful of solutions for any given problem, it isn't IBM"™ - @notessensai
2stupid4this
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 70

Never touch a running system!


« Antworten #2 am: 04.08.08 - 14:06:31 »

Der Server ist ein MS-Server und die DLL ist m.E. auch installiert, da es ja beim Aufrauf direkt am Server mit dem Domino-Client (nicht zu verwechseln mit den Notes-Client) auch funktioniert.
Gespeichert

Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.
m3
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8094


Non ex transverso sed deorsum!


WWW
« Antworten #3 am: 04.08.08 - 23:02:25 »

Es gibt keinen Domino-Client. Ein Client am Server bei Domino > 5 ist unnötig, pfui und gefährlich. Wink

Wenn, dann würde ich den Agent mal über die Server-Console aufrufen.
Code:
tell amgr run "database.nsf" 'AgentName'
und schaun, was er dann sagt (einfach und doppelte Anführungszeichen beachten).
Gespeichert

HTH
m³ aka. Martin -- leyrers online pamphlet | LEYON - All things Lotus (IBM Collaborations Solutions)

All programs evolve until they can send email.
Except Microsoft Exchange.
    - Memorable Quotes from Alt.Sysadmin.Recovery

"Lotus Notes ist wie ein Badezimmer, geht ohne Kacheln, aber nicht so gut." -- Peter Klett

"If there isn't at least a handful of solutions for any given problem, it isn't IBM"™ - @notessensai
koehlerbv
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20460



« Antworten #4 am: 04.08.08 - 23:27:05 »

Ein Client am Server bei Domino > 5 ist unnötig, pfui und gefährlich. Wink

Martin, ich würde das sogar weiter fassen: Es gab niemals die Notwendigkeit, einen derartigen Client auf dem Server zu benutzen bzw. es gab auch schon immer den Umstand, dass man einen derartigen Client gar nicht betreiben konnte. Und komischerweise sind wir auch mit einem Notes(!)-Server 3.30 besipielsweise unter Novell Netware NLM klar gekommen  Wink

Ich will gar nicht das Argument wiederholen, dass IBM Lotus davon abrät (aus gutem Grunde), sondern will vielmehr sagen: Wer das braucht, macht einen ganz anderen Fehler und setzt das ganze System aufs Spiel.

Bernhard
Gespeichert
DAU-in
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1129


- unterwegs -


« Antworten #5 am: 05.08.08 - 07:32:18 »

Domino-Client (nicht zu verwechseln mit den Notes-Client) = Administrationsclient?
Gespeichert

mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

aktuelle Tätigkeit: Feldschubse
2stupid4this
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 70

Never touch a running system!


« Antworten #6 am: 05.08.08 - 07:52:45 »

Hallo zusammen,
o.k. Ihr habt recht - so wie es aussieht ist es wirklich nur ein normaler Notes-Client. Lediglich als Überschrift steht dort Domino-Server-Client. Wurde das bei der Installation durch unser RZ evtl. umbenannt? Was mich nur wundert, alles (Domino, Domino Administrator, Notes Designer und Notes Client sind auf deutsch - nur dieser eine Client am Server ist auf Englisch  Huh. Zugegeben - es ist ein gewisses Risiko da, aber ich darf diesen Client nicht deinstallieren und zum Server haben sowohl physisch, wie auch technisch nur die Zugriff, die sowieso schon die Möglichekeit besitzen die "Administration mit voller Berechtigung" auszuführen - wenn auch hier nur im Vier-Augen-Prinzip. Aber unabhängig von dem, dass ich den Client am Domino normalerweise nie brauche habe ich damit den Agenten manuell gestartet und es hat alles funktioniert - somit ist m.E. auch die msxml3.dll registriert.

@m3: Auch beim Aufruf direkt aus der Domino-Console kommt die gleiche Fehlermeldung. error message: msxml3.dll: Die angegebene Ressource konnte nicht gefunden werden.

Somit bin ich wieder am Anfang und es funktioniert immer noch nicht.. Cry
Hat noch jemand eine Idee? Gerne auch über einen anderen Weg zum auslesen einer Webseite. Einzig es muss die Möglichkeit bestehen einen Usernamen und ein Passwort für den Proxy mitzugeben.

Erik
« Letzte Änderung: 05.08.08 - 09:12:15 von 2stupid4this » Gespeichert

Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.
animate
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 1540


Uh, I'm just gonna go find a cash machine.


WWW
« Antworten #7 am: 05.08.08 - 07:55:29 »


Hat noch jemand eine Idee? Gerne auch über einen anderen Weg zum auslesen einer Webseite. Einzig es muss die Möglichkeit bestehen einen Usernamen und ein Passwort für den Proxy mitzugeben.


In Deinem Code nutzt Du keinen Proxy. Warum?
Gespeichert

Thomas

Fortunately, I'm adhering to a pretty strict, uh, drug, uh, regimen to keep my mind, you know, uh, limber.
2stupid4this
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 70

Never touch a running system!


« Antworten #8 am: 05.08.08 - 08:30:13 »

Weil das nur ein Code-Beispiel ist. Schließlich lese ich ja auch nichts aus der Google-Seite aus ;-)

Korrekt hätte damit die Zeile gelautet:

Call XmlHttpRequest.Open("GET", "http://www.google.de", False,"User","Passwort")

Gespeichert

Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.
animate
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 1540


Uh, I'm just gonna go find a cash machine.


WWW
« Antworten #9 am: 05.08.08 - 10:00:10 »

Es wäre gut, wenn Du hier den Code lieferst, der auch wirklich abläuft (abgesehen von tatsächlichen Werten).

Proxy vergessen kann z. B. ein Grund sein für den Fehler den Du schilderst. Das reduziert die Rateversuche von potentiellen Helfern.
Gespeichert

Thomas

Fortunately, I'm adhering to a pretty strict, uh, drug, uh, regimen to keep my mind, you know, uh, limber.
koehlerbv
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20460



« Antworten #10 am: 05.08.08 - 10:13:37 »

Die Frage ist, ob für den Account, unter dem der Domino läuft, diese DLL auch registriert ist. Der kann ja etwas ganz anderes "sehen" als der Account, unter dem Erik gearbeitet hat.

Bernhard
Gespeichert
animate
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 1540


Uh, I'm just gonna go find a cash machine.


WWW
« Antworten #11 am: 05.08.08 - 10:42:43 »

Ich denke, wenn die dll nicht registriert wäre, würde ein Fehler beim Erzeugen des COM Objekts geworfen werden, der einen entsprechenden Fehlertext mitliefert.

Die Information, welche Zeile den Fehler wirft, ist normalerweise auch recht hilfreich, evtl. kannst Du die noch nachreichen.
Gespeichert

Thomas

Fortunately, I'm adhering to a pretty strict, uh, drug, uh, regimen to keep my mind, you know, uh, limber.
flaite
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 2966


WWW
« Antworten #12 am: 05.08.08 - 10:46:03 »

Hängt dies dll nicht normal unter C:\windows\system32. Nach meinen zugegeben nicht gerade lückenfreien Windowskenntnissen müßte der Notes Server auf die zugreifen können  Huh Das ist, was ich hier nicht verstehe.
Die Proxy Geschichte von Thomas ist richtig, da - falls es einen Reverse Proxy gibt - auch google nicht angezeigt würde. Jedoch würde ich eine andere Fehlermeldung erwarten.

Ein Alternative ist httpClient von jakarta commons. Das ist aber mit Java und unterstützt reverse proxies und vieles mehr. Hab ich schon oft eingesetzt.
Gespeichert

Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile
2stupid4this
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 70

Never touch a running system!


« Antworten #13 am: 05.08.08 - 11:09:14 »

@Thomas Der Code entspricht dem, den ich verwende. Mit Ausnahme der Zeile mit der Proxy-Anmeldung. Da heba ich, wie ich die Echtwerte rausgenommen habe das mitgelöscht - sorry. Den HTML-String verarbeite ich danach noch, aber das ist ja in Bezug auf die Fehlermeldung nebensächlich. Der simple Code ohne Nacharbeiten sollte ja auch so funtkionieren - was bei manueller Ausführung auch so ist.

Eine Fehlerzeile kann ich leider nicht liefern. Kann ich irgendwie z.B. vorangestellte "Zeilennummern" mit in die log.nsf "printen"?

Das mit den Zugriffsrechten auf die DLL durch den Server prüfe ich gerade noch.

Danke schonmal für die rege Beteiligung an meinem Problem
Erik
Gespeichert

Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.
animate
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 1540


Uh, I'm just gonna go find a cash machine.


WWW
« Antworten #14 am: 05.08.08 - 12:27:02 »

Eine Fehlerzeile kann ich leider nicht liefern. Kann ich irgendwie z.B. vorangestellte "Zeilennummern" mit in die log.nsf "printen"?

Eine ausführliche Diskussion zum Thema Fehlerbehandlung kannst Du hier finden.

Dort solltest Du auch die Antwort auf die Frage finden.
Gespeichert

Thomas

Fortunately, I'm adhering to a pretty strict, uh, drug, uh, regimen to keep my mind, you know, uh, limber.
2stupid4this
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 70

Never touch a running system!


« Antworten #15 am: 05.08.08 - 14:16:32 »

Gestern standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter :-)

Zum einen vielen Dank für den Link. Hab's auch gleich ausprobiert.

Der Fehler tritt in der Zeile
Call XmlHttpRequest.Send()
auf.


Aber ganz ehrlich - bringt mich auch nicht weiter. Hat jemand eine Idee für mich?
Gespeichert

Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.
Ralf_M_Petter
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1879


Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied


WWW
« Antworten #16 am: 05.08.08 - 15:02:33 »

Alle in diesem Thread ausser Thomas wurden vom Martin auf die falsche Fährte gelockt. Es gibt überhaupt kein Problem beim Zugriff auf die DLL Datei. Die Fehlermeldung die du bekommst ist ein Fehler den die dll Datei meldet. Es ist also offensichtlich ein Problem mit der URL oder mit Username und Passwort. Kann es eventuell daran liegen, dass der Server mehrere Netzwerkinterfaces wovon einige nicht in alle Netze gerotutet werden.



Grüße

Ralf
Gespeichert

Jede Menge Tipps und Tricks zu IT Themen findet Ihr auf meinem Blog  Everything about IT  Eine wahre Schatzkiste sind aber sicher die Beiträge zu meinem Lieblingsthema Tipps und Tricks zu IBM Notes/Domino Schaut doch einfach mal rein.
2stupid4this
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 70

Never touch a running system!


« Antworten #17 am: 05.08.08 - 15:19:44 »

Hallo Ralf,
die Richtung ist nun glaube ich die korrekte.
Leider hat der Server nur ein Netzwerkinterface. Nach Eingabe von ipconfig wird auch nur eines angezeigt. Username und Passwort sind korrekt, da es bei manueller Ausführung funktioniert.
Muss ich evtl.  im Domino irgendwo noch den Webzugang bzw. den Proxy aktivieren?
Gespeichert

Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.
Ralf_M_Petter
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1879


Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied


WWW
« Antworten #18 am: 05.08.08 - 15:24:38 »

Nein, beim Domino musst du da meiner Meinung nach nichts konfigurieren, da du ja nicht über den Netzwerkstack des Dominos gehst, sondern diese Dll verwendest. Läuft der Domino als Service? Falls ja solltest du mal eventuell probieren ihn nicht als Service zu starten.

Grüße

Ralf
Gespeichert

Jede Menge Tipps und Tricks zu IT Themen findet Ihr auf meinem Blog  Everything about IT  Eine wahre Schatzkiste sind aber sicher die Beiträge zu meinem Lieblingsthema Tipps und Tricks zu IBM Notes/Domino Schaut doch einfach mal rein.
2stupid4this
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 70

Never touch a running system!


« Antworten #19 am: 06.08.08 - 08:21:24 »

Und wieder bin ich einen Schritt weiter. Wenn ich den Domino nicht als Service starte funktioniert es. Wo liegt da der Unterschied? Kann ich das irgendwie umgehen, dass es trotzdem läuft als Service?
Vor allem muss der Domino leider als Service gestartet werden, da der Server immer wieder von unserem RZ upgedated und damit auch neu gestartet wird.
Habe ich noch eine Chance das hinzubekommen oder muss ich nun täglich einen Button für den Import drücken?
Nochmals vielen Dank für die Unterstützung
Erik
Gespeichert

Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.
Seiten: [1] 2 Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: