AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
06.07.20 - 22:01:09
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Sonstiges
| |-+  Infrastruktur (Moderator: MartinG)
| | |-+  Umstellung Domino Server von NT 4.0 auf Suse Linux
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Umstellung Domino Server von NT 4.0 auf Suse Linux  (Gelesen 2774 mal)
Torsten
Frischling
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 25


It's not a Bug, it's a feature


« am: 01.08.02 - 15:50:58 »

Hi @ all,

nachdem bei uns nun auch endlich ein neuer Domino-Server aufgestellt werden soll, hätte ich eine Frage.
Braucht man für die Umstellung von Windows NT 4.0 auf Suse Linux eine andere Version von Lotus Notes Domino Server oder kann ich die gleiche benutzen? Huh

Thx für die Antworten  Grin
Torsten
« Letzte Änderung: 01.01.70 - 01:00:00 von 1034200800 » Gespeichert
Fis
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 776


Run away


« Antworten #1 am: 01.08.02 - 15:57:05 »

Also es gibt Lotus Domino für Linux die mußt du auch benutzen.

gruß Rodan
« Letzte Änderung: 01.01.70 - 01:00:00 von 1034200800 » Gespeichert
Treczoks
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 64


Notes since 2.11


« Antworten #2 am: 02.08.02 - 10:21:27 »

Wir haben eine Testmaschine mit SuSE 7.3 und Domino für Linux 5.0.10 hier (im Sinne von: In der Firma) laufen.

Grundsätzlich ist anzumerken, dass der Domino für Linux nur in Englisch zu exiostieren scheint, d.h. mit englischen Templates. Und da Lotus es nach all den Jahren es immer noch nicht geschafft hat, die nicht-englischen Templates als extra-Pakete zur Verfügung zu stellen, muss man Templates dann aus anderen Servern zusammenholen, d.h. man braucht immer noch irgendwo eine NT-Schüssel, um Deutsche Template-Dateien für den Server zu bekommen Sad

Ansonsten ist das Teil OK, aber von unserem Ziel sind wir leider noch ein gutes Stück weg - Domino als LDAP Server, der einen Samba-Server die Login-Daten vorhält...

« Letzte Änderung: 01.01.70 - 01:00:00 von 1034200800 » Gespeichert

Hunde haben Flöhe.
Aussätzige haben Lepra.
Administratoren haben User.
Meff
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2095


Das Denken der Zukunft muß Kriege unmöglich machen


WWW
« Antworten #3 am: 08.08.02 - 09:51:18 »

Servus alle zusammen,

zu dem Thema deutsche Schablonen kann ich nur sagen, dass falls Ihr über einen Passport Vertrag verfügt, Ihr einfach mal euren VB von IBM anhauen solltet, die schicken uns die Dinger auf Bitten immer zu (falls vorhanden). Die weitere Frage ist, inwieweit Du deutsche Schablonen benötigst, mir fällt da so spontan immer das Domino Directory, ein Teamroom, Diskussionsschablonen sowie das Mailtemplate ein. Aber brauche ich wirklich eine Admin4 in deutsch (?).
Man sollte auch beachten, dass nicht jedes MR Template Updates beinhaltet. Schaut einfach mal in die R5 Fixlistendatenbank rein, da steht auch drin, in welcher Version an welchem Template updates gemacht werden.


Meff :-)
« Letzte Änderung: 01.01.70 - 01:00:00 von 1034200800 » Gespeichert

"Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen."
Albert Einstein
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: