AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
06.04.20 - 06:00:13
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Domino 8 und frühere Versionen
| |-+  ND7: Entwicklung (Moderatoren: eknori, koehlerbv)
| | |-+  Formatierter Druck
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Formatierter Druck  (Gelesen 4990 mal)
2Consultants
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 165

Don't worry be happy!


WWW
« am: 25.10.06 - 09:09:11 »

Hallo!
Zu dem Thema gibt es auch hier viel nachzulesen. Mich würde dennoch interessieren wie aktuelle Meinungen zu diesem Thema sind.

Ich arbeite gerade an einer umgangreichen Anwendung unter Notes 7 die eine Projektkostenkalkulation mit Budgetierung beinhaltet.
Die beinhaltet ein umfangreiches Kalkulation-/Budgetierungsmodul, etwas wo ich in 10 Jahren Lotus Notes (seit Version 2.0)  nicht dachte man würde das jemals effektiv hinbekommen.

Aber wie es so ist, eigentlich ist alles ganz super - aber...
Man, der Kunde, will die Ergebnisse formatiert ausdrucken. D.h. wir haben in Notes ein Projektdokument mit mehreren eingebetten Ansichten.
Es müssen nun Inhalte aus dem Projektdokument sowie aus den Dokumenten die in den verschiedenen eingebetteten Ansichten zu sehen sind formatiert ausgedruckt werden.
Dazu sind auch tabellarische Formatierungen nötig (z.b. links ein Text rechts dazu ein Preis am Ende eine Summe.). Eine Seitenkontrolle ist auch notwendig um z.B. gezielt den Seitenumbruch zu beinflussen bei unterschiedlichen Mengen an zu druckenden Daten.

Meine Frage nun:

Welchen Ansatz sollte ich verfolgen. Rein mit Notes-Mitteln wie LS, mit OLE und Winword, zusätzlichen Tools (freie / kostenpflichtige).

Was schlagt Ihr vor in so einem Fall?

Sagt nicht mach das nicht mit Notes, dafür ist es zu spät. Wir müssen das jetzt drucken! Roll Eyes
Gespeichert

IBM Lotus Notes & Domino Senior Consultant
Thomas Schulte
@Notes Preisträger
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4388


Ich glaub mich tritt ein Pferd


« Antworten #1 am: 25.10.06 - 09:15:13 »

notesToPaper von Softvision. Kostenpflichtig aber bei dem Umfang den du schilderst sparst du dir eine MENGE Ärger.
Gespeichert

Thomas Schulte

Collaborative Project Portfolio and Project Management Software

"Aber wo wir jetzt einmal soweit gekommen sind, möchte ich noch nicht aufgeben. Versteh mich recht, aufgeben liegt mir irgendwie nicht."

J.R.R.Tolkien Herr der Ringe, Der Schicksalsberg

OpenNTF Project: !!HELP!! !!SYSTEM!!  !!DRIVER!!

Skype: thomasschulte-kulmbach
ZaLudtske
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 319


carpe diem


« Antworten #2 am: 25.10.06 - 09:21:47 »

Hallo,

wir haben so was schon mit 'List und Label' erledigt. Da benötigt man nur eine Entwicklerlizenz, die Desktop-Runtime-Lizenzen sind kostenlos.

Bei kleineren Geschichten weiche ich gerne, wenn bereits vorhanden, auf Excel oder Word aus.

Rainer
Gespeichert

Rainer Zaske

MCSD - C#
Thomas Schulte
@Notes Preisträger
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4388


Ich glaub mich tritt ein Pferd


« Antworten #3 am: 25.10.06 - 10:10:26 »

Was musst du alles Ausrollen wenn du List&Label in deine Anwendung integrierst? Wo speicherst du die definierten Reports ab?

Und bist du sicher das das Benutzen kostenlos ist. Greifen hier nicht eher die Server Lizenzen?
Gespeichert

Thomas Schulte

Collaborative Project Portfolio and Project Management Software

"Aber wo wir jetzt einmal soweit gekommen sind, möchte ich noch nicht aufgeben. Versteh mich recht, aufgeben liegt mir irgendwie nicht."

J.R.R.Tolkien Herr der Ringe, Der Schicksalsberg

OpenNTF Project: !!HELP!! !!SYSTEM!!  !!DRIVER!!

Skype: thomasschulte-kulmbach
2Consultants
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 165

Don't worry be happy!


WWW
« Antworten #4 am: 25.10.06 - 10:23:28 »

An NTP hatte ich auch schon gedacht. Aber vielelicht doch zu mächtig und vor allem zu teuer.

Wir benötigen nicht immer wieder andere Formulare.
Das ganze in Excel zu machen hat was. Bisher werden diese Budgets auch in Excel gemacht.
Ich muß die allgemeinen Projektdaten nach Excel bringen und dann jeweils die Dokumente der einzelnen eingebetteten Ansichten jeweils mit Zwischensumme.
Excel daher weil ich eine formatierte Darstellung der Dokumente in Tabellen brauche. Also Text und daneben Zahlen.

Habe mir etwas anderes angesehen mit den RTF-Klassen in LS.
Da kann ich auch Tabs setzen aber ist mein Text breiter dann wird der in einem RTF-Item trotzdem in den nächsten Tabbereich geschrieben und zerstört mir meine Formatierung.

Gibt es fertige Bibliotheken für Excel und wo?
Gespeichert

IBM Lotus Notes & Domino Senior Consultant
Thomas Schulte
@Notes Preisträger
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4388


Ich glaub mich tritt ein Pferd


« Antworten #5 am: 25.10.06 - 10:34:46 »

wenn du das in Excel machst, dann bau das so auf das du Excel nur die Daten lieferst und es Excel überlässt für die Darstellung und Aufbereitung zu sorgen. Das ist garantiert einfacher weil du nur irgendwo eine Excel Vorlage ansprechen musst und dieser Vorlage dann die Daten übergibst.
Gespeichert

Thomas Schulte

Collaborative Project Portfolio and Project Management Software

"Aber wo wir jetzt einmal soweit gekommen sind, möchte ich noch nicht aufgeben. Versteh mich recht, aufgeben liegt mir irgendwie nicht."

J.R.R.Tolkien Herr der Ringe, Der Schicksalsberg

OpenNTF Project: !!HELP!! !!SYSTEM!!  !!DRIVER!!

Skype: thomasschulte-kulmbach
ZaLudtske
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 319


carpe diem


« Antworten #6 am: 25.10.06 - 10:42:31 »

@Thomas

1. Die Runtime für List & Label mußt auf den entsprechenden Rechner beim Benutzer installiert sein.

2. Laut Lizenzvertrag benötigt man nur dann zusätzliche Lizenzen wenn der Report auf dem Server generiert wird.

3. Reports haben wir als Anhang in einem Dokument, den wir dann in ein temporäres Verzeichnis schreiben.

Rainer
Gespeichert

Rainer Zaske

MCSD - C#
Axel
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8658


It's not a bug, it's Notes


« Antworten #7 am: 25.10.06 - 11:37:03 »

Im "Notes-Sandkasten" könnte es was brauchbares geben.

Notes sandbox

Um Anpassungen wirst du aber nicht drumrum kommen.


Axel
Gespeichert

Ohne Computer wären wir noch lange nicht hinterm Mond!
2Consultants
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 165

Don't worry be happy!


WWW
« Antworten #8 am: 25.10.06 - 11:42:58 »

List & Label habe ich mir mal angesehen. Kann es sein das LS aber eher stiefmütterlich behandelt wird. Ich kann auch in der Dokumentation nichts zu LS finden. Beispiele gibt es auch nicht?!
Gespeichert

IBM Lotus Notes & Domino Senior Consultant
2Consultants
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 165

Don't worry be happy!


WWW
« Antworten #9 am: 25.10.06 - 12:04:15 »

@Rainer

Habe die Trail von L&L installiert. Aber wo und wie startet man den L&L Designer?!
Muß das von LS unter Anwendung der Bibliotheken erfolgen? Wie das aber geht finde ich nirgends. Hast Du ein TIpp?
Gespeichert

IBM Lotus Notes & Domino Senior Consultant
ZaLudtske
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 319


carpe diem


« Antworten #10 am: 25.10.06 - 12:23:21 »

Der Designer ist ein externes Programm und muß außerhalb der Anwendung gestartet werden.

Der eigentliche Report wird dann über die Runtime erstellt. Dafür mußt du diese dann als externes Programm mit den entsprechenden Parametern starten (siehe Doku). Eine direkte Einbindung als LSX in Notes geht nicht.
Gespeichert

Rainer Zaske

MCSD - C#
2Consultants
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 165

Don't worry be happy!


WWW
« Antworten #11 am: 25.10.06 - 12:25:52 »

Habe die Trail installiert und findet nirgends den Designer zum Starten, gibt es sowas?! Oder ich bin zu  Huh
Gespeichert

IBM Lotus Notes & Domino Senior Consultant
ZaLudtske
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 319


carpe diem


« Antworten #12 am: 25.10.06 - 12:45:50 »

Ich hab nie mit der Trial-Version gearbeitet. Ich bin zur Notes-Entwicklung gestossen, da war L&L schon eingeführt.

Sorry, aber da kann ich dir nicht weiterhelfen.
Gespeichert

Rainer Zaske

MCSD - C#
DerAndre
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1655


Keep cool!


« Antworten #13 am: 25.10.06 - 13:25:30 »

Da mußt Du Dir glaub ich einen Button bauen, der den Designer startet.
Wie das geht mußt Du in der hoffentlich vorhandenen Hilfe mal nachschauen, habe zur Zeit kein L&L installiert...
Gespeichert

André

Elterninitiative diabetischer Kinder und Jugendlicher e.V.
-----------------------------------------------------------------------------
Fliegen ist die Kunst auf den Boden zu Fallen, aber daneben.
-----------------------------------------------------------------------------
Etwas mehr Hardware dazu zu kaufen ist viel billiger als
Software besser zu machen. ( Niklaus Wirth )
S2000
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 89


« Antworten #14 am: 06.11.06 - 15:20:27 »

Hallo,

FOP wäre hier noch ne option, dazu muss nur das jar auf den Server. Das ganze geht dann über xml/xsl (das ist beim ersten mal ziemlich aufwendig!). Auf der Lotussphere gabs dazu mal nen netten beitrag....

Gruß
Gespeichert

Wer Notes hat braucht kein Sudoku
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: