AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
20.09.21 - 01:41:22
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Domino 9 und frühere Versionen
| |-+  Administration & Userprobleme (Moderatoren: Axel, eknori, Hoshee, Thomas Schulte)
| | |-+  Adressbucheinträge verstecken
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Adressbucheinträge verstecken  (Gelesen 5228 mal)
sotonic
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 378


"I'm sorry Dave, I don't have enough information."


« am: 02.10.02 - 14:34:32 »

Hallo Forum!

Weiß jemand von euch, ob es Probleme gibt, wenn ich im öffentlichen Adressbuch Einträge wie Local Domainserver, Ressourcen und den Server nur für bestimmte Personen sichtbar mache (z.B: nur für die Admins). Es werden nämlich immer wieder Mail´s dorthin geschickt, die dann blöd in der Server Mailbox hängen! Angry

Gruß
sotonic
« Letzte Änderung: 01.01.70 - 01:00:00 von 1034200800 » Gespeichert

5.0.9 Clients D OS Win
7.0.1 Clients D OS Win
Server 5.0.10 eng. OS Linux
Server 7.0.1 D OS SLES
heini_schwammerl
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 691



« Antworten #1 am: 04.10.02 - 21:48:24 »

Hi Sotonic,

also über das Mailfile werden Resourcen über die Mailfunktion reserviert. Ich bin also überrascht wenn das Zeug in der Mailbox hängen sollte. Die LocalDomainServers kann man auf Typ Nur Zugriffskontrolliste setzen, dann erscheinen die in keiner Auswahlliste für Mail (auch nicht Type Ahead), der Server taucht bei mir im Adressbuch gar nicht auf Huh
Das mit dem Verstecken halte ich aber für keine gute Idee.
Wenn das Zeug wirklich tod in der Mailbox hängt dann würde ich für die Einträge eine Mail-In Datenbank erstellen in der ein Agent regelmäßig aufräumt. Obwohl wie gesagt, tote Mails an diese Adressen habe ich wirklich noch nie gehabt (bzw. sollte es gar nicht geben).
Also wie gesagt eher alles seltsam.
Gruß

Heini
« Letzte Änderung: 01.01.70 - 01:00:00 von 1034200800 » Gespeichert
sotonic
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 378


"I'm sorry Dave, I don't have enough information."


« Antworten #2 am: 07.10.02 - 13:27:37 »

Hallo heini!

Hab mich wohl nicht ganz geschickt ausgedrückt.
Also: Normale User (Ich weiß, gibt´s ja eigentlich nicht Grin) könnten bei der Memo Adressierung die Ressourcen als Empfänger auswählen, oder auch an Local Domain Server schreiben. Mails an lokal Domainserver bleiben in der Server-Mailbox liegen da unzustellbar (Unser Server behält unzustellbare Mails).
Mails an eine Ressource werden lt. Mail-Routing Protokoll zugestellt, wahrscheinlich in die Ressourcenreservierungs DB.
Allerdings kann die man da nicht finden, da dort nur die Ressourcen Buchungen per Besprechungen auftauchen.

Die Frage ist einfach, ob ich so wie Du es für den LocalDS Eintrag vorschlägst den Zugriffstyp ändere, oder ob ich diese Dokumente nur für bestimmte Leser "sichtbar" mache?

Gruß
BB
« Letzte Änderung: 01.01.70 - 01:00:00 von 1034200800 » Gespeichert

5.0.9 Clients D OS Win
7.0.1 Clients D OS Win
Server 5.0.10 eng. OS Linux
Server 7.0.1 D OS SLES
Silke
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 463


Carpe Diem


« Antworten #3 am: 07.10.02 - 14:33:53 »

Sind es nur bestimmte Einträge oder Bestimmte felder in diesen Einträgen. Huh
Bei Feldern vergib Leserechte für diese Felder. :-/

Wenn es sich um ganze Dokumente geht erstelle ein doppelte Form mit etwas anderem Namen und erstelle diese Einträge mit der neuen Form und vergib dann auf diese Dokumente Leserechte Dann erscheinen sie auch nur für die zugelassenen Personen und der Ansichten auswahl für Adressen Embarrassed
« Letzte Änderung: 01.01.70 - 01:00:00 von 1034200800 » Gespeichert

Silke Cool

1. Mitglied der 1. DAU Selbsthilfegruppe Cheesy

Support für Alles und Jeden
sotonic
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 378


"I'm sorry Dave, I don't have enough information."


« Antworten #4 am: 07.10.02 - 15:02:27 »

OK  Tongue, es sind ganze Dokumente = der komplette Adressbucheintrag soll nicht erscheinen.

Das ist soweit auch kein Problem. Die meisten MAILin Dokumente haben wir für die User unsichtbar gemacht (kein Leserecht) damit die nicht einfach mal aus Spaß ein Memo dahin schreiben.

Die Frage ist einfach die: Kann ich bei den Dokumenteneigenschaften "Wer kann dieses Dokument lesen" auch beim lokal Domain Server bzw. bei den Ressourcen den Leserkreis einschränken, oder muss ich dann damit rechnen, das z.B.: Bei der Besprechungsplanung auch keinen Ressourcen mehr sichtbar sind (Gehe ich mal von aus!).

Wichtiger ist ehe die Frage, ob es "gefahrlos" möglich ist den Eintrag local Domainserver bei der Adressauswahl wegzublenden bzw. die Zugriffsart (Multi auf nur ACL) zu änderen.

Ich werd´s einfach mal testen

sotonic
« Letzte Änderung: 01.01.70 - 01:00:00 von 1034200800 » Gespeichert

5.0.9 Clients D OS Win
7.0.1 Clients D OS Win
Server 5.0.10 eng. OS Linux
Server 7.0.1 D OS SLES
heini_schwammerl
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 691



« Antworten #5 am: 08.10.02 - 01:38:06 »

Hi sotonic,

Hmm also noch mal. LocalDomainServers sollte auf nur Zugriffskontrolliste ändern können. Mail-In Datenbanken an die man nicht mailen soll. Finde ich irgendwie lustig die Idee.
Wenn die Resourcen ausgeblendet werden kann man Sie wahrscheinlich nicht mehr reservieren. Ich kann das also nicht empfehlen. In der Resourcendatenbank werden die Einträge noch angezeigt aber wenn jemand über das Mail eine Resource reservieren möchte glaube ich das das problematisch ist.
Abschließend muß ich ja schon sagen, daß Ihr komische User habt. Also bei mir hocken ja auch einige Idioten rum aber an LocalDomainServers hat noch keiner ein Mail schicken wollen.
Gruß

Heini
« Letzte Änderung: 01.01.70 - 01:00:00 von 1034200800 » Gespeichert
sotonic
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 378


"I'm sorry Dave, I don't have enough information."


« Antworten #6 am: 08.10.02 - 10:12:46 »

;)Schätze da muss ich noch mal kurz was zu sagen!

Die Mail in DB sammeln z.B. Mails aus dem Internet an info@firmenname, oder die ID Recover Mailin.
Aber die internen User (sind zu 90% ungeübt in der PC Benutzung, haben Notes vorher nie gesehen) sollen da beim besten Willen nicht reinschicken.

Hoffe Du verstehst!

Danke für die Antworten  Cheesy
« Letzte Änderung: 01.01.70 - 01:00:00 von 1034200800 » Gespeichert

5.0.9 Clients D OS Win
7.0.1 Clients D OS Win
Server 5.0.10 eng. OS Linux
Server 7.0.1 D OS SLES
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: