AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25.02.20 - 12:20:43
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News: Jetzt mit HCL Notes / Domino 11 und einem Extraboard für Nomad!
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Domino 8 und frühere Versionen
| |-+  Administration & Userprobleme (Moderatoren: Axel, eknori, Hoshee, Thomas Schulte)
| | |-+  Busytime.nsf...woher weiß Notes....
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Busytime.nsf...woher weiß Notes....  (Gelesen 18292 mal)
Rob Green
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2651



WWW
« am: 28.02.03 - 14:44:04 »

daß es aus bestimmten DB´s die Zeiten/Termine einlesen soll in die Busytime.nsf, damit diese wiederum in der Free Time Search verfügbar sind?

Was ich plane ist, eine eigene Ressourcen DB zu basteln, die zwar eknoris Ansatz ähnelt, jedoch den R6 Planer verwendet (das kann das besser als dieses Jnotes Gedönse, was eknori verwendet...nein, nicht daß eknori kA hat, sondern ich finde das Freewaretool von JNotes einfach schlechter als den R6 Planer). Der R6 Planer zieht sich aber die Infos aus der Busytime (denke ich mal  Grin).

Alles was ich benötige sind ein par Infos, wie die Busytime gefüttert wird...wenn ich also ne eigene Ressourcen DB anlege, woher weiß dieser Scheduler Task (der die Busytime befüllt), daß es nun auch da mit reinschauen soll?
« Letzte Änderung: 28.02.03 - 14:59:10 von Rob Green » Gespeichert

Vielleicht verdirbt Geld wirklich den Charakter.
Auf keinen Fall aber macht Mangel an Geld ihn besser.
(John Steinbeck)

Meiporblog: http://www.meipor.de/blog
allg. Unternehmerblog: http://www.m-e-x.de/blog
Rob Green
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2651



WWW
« Antworten #1 am: 28.02.03 - 17:55:36 »

so..ich rede mal mit mir selbst jetzt, weil so scheee ist  Cool Cool

eine Erklärung ist schon mal:
"Die Kalender- und Zeitplanungsfunktionen basieren auf der Grundlage von "Schedule Manager" (Sched-Task), "Calendar Connector" (Calconn-Task) und dem "Freie-Zeit-System" (eine Kombination aus den Tasks "Sched", "Calconn" und "nnotes"). Wenn Sie Domino auf einem Server installieren (Sie können dazu einen beliebigen Server mit Ausnahme eines Verzeichnisservers verwenden), werden die Server-Tasks "Sched" und "Calconn" automatisch der Datei NOTES.INI des Servers hinzugefügt. Beim ersten Starten des Servers erstellt der Schedule Manager die Datenbank "Freie Zeit" (BUSYTIME.NSF bei Mail-Servern, die nicht Teil eines Clusters sind, bzw. CLUBUSY.NSF bei Mail-Servern, die zu einem Cluster zusammengeschlossen sind). Dabei generiert der Schedule Manager in dieser Datenbank einen Eintrag für jeden Benutzer, der ein Kalenderprofil ausgefüllt hat, und dessen Mail-Datei sich auf diesem Server oder auf einem der Server des Clusters befindet. "

Bei einem Ressourcen Eintrag, der nicht in der Ressourcen DB erstellt wird und so nicht automatisch per AdminP Process ins NAB geschoben wird, muß man "irgendwie" dafür Sorge tragen, daß das manuell geschieht.
Das ist auch ürbigens der Grund, warum Ressourcen einen Mail In DB Eintrag verpasst bekommen...damit der Scheduler Task weiß, daß er auch in der DB XYZ nachzuschauen hat, um Termine in der Busytime.nsf einzusammeln. Welche Felder dabei abzugreifen sind, kriege ich noch raus...letztlich muss ich einen Standard Kalender so nackig wie es geht nachbauen, um zu sehen, was an Felder wichtig ist.

Um am Ende?
Meine Free Time Search dennoch nutzen zu können (hab keinen Bock, das selbst nachzubauen, denke ich mal jetzt....wer weiß...)
Gespeichert

Vielleicht verdirbt Geld wirklich den Charakter.
Auf keinen Fall aber macht Mangel an Geld ihn besser.
(John Steinbeck)

Meiporblog: http://www.meipor.de/blog
allg. Unternehmerblog: http://www.m-e-x.de/blog
eknori
@Notes Preisträger
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11352


« Antworten #2 am: 28.02.03 - 18:20:07 »

Hallo Rob:

der Knackpunkt ist ja gerade, daß die Tasks sched und calconn offensichtlich so unzuverlässig arbeiten, daß ich mich zur programmierung einer eigenen Lösung entschieden habe.
Wie das Zeugs angezeigt wird ist erst einmal sekundär.
Im Vordergrund stand einfach, verlässliche Informationen über die Belegung bestimmter Ressourven zu erhalten.

Ich kenne das R6 Zeugs noch nicht in allen Einzelheiten; möglicherweise hast du Recht und es ist besser als jNotes.
Kann das Ding denn auch stundenweise Anzeige, oder ist das Vergleichbar mit dem Gruppenkalender Applet ??

Ziel meines Ansatzes war es, auf jeglichen Serverautomatismus zu verzichten. Das hat seine Vorteile. Ich weiss auch, daß ich da an der Mailschablone noch einiges drehen muß, um auch die Userseite möglichst komfortabel abfackeln kann.

Das das mit dem Planer im jetztigen Status nich klappen kann, weiß ich auch. Machst du nämlich eine Buchung über das Applet, werden die Freetime Informationen nicht aktualisiert. Das ist der Punkt, wo ich momentan überlege, wie ich das lösen kann. Agent "Beim Erstellen" hat kläglich versagt. Die Aktualisierung kam einfach zu spät; und schon war wieder eine doppelte Buchung möglich.

Aber trotzdem bewährt sich das System zumindest in der testgruppe ( 50 User bei Buchungen über alle Räume ) super.
Es gibt noch Verbesserungsbedarf, aber alles in allem läuft das Ding schon sehr rund.

Würde mich freuen, wenn ich deinen Ansatz auch hier sehe.

Gruß

Ulrich
Gespeichert
Rob Green
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2651



WWW
« Antworten #3 am: 28.02.03 - 18:45:55 »

wirst lachen, ich muss es für einen Kunden machen, der einfach aufgrund seiner Vorgaben so oder so mit dem Standardtemplate nicht hinkommt, zumal da Dinge wie Bestuhlungsform etc. zusätzlich reinkommen.

Ich sehe eben 2 Wege:
entweder ich ändere die Standard Ressorucen Schablone ab und muß dazu tief in diesen verwurstelten Code von Notes reingehen,worauf ich überhaupt keine Lust habe, da man erfahrungsgemäß mehr kaputett als man einigermassen sauber anpasst.

Oder ich nehme ne ganz eigene Story, nehme aber als Kompromiß diesen Planer. Der Planer ist aber nix anderes als ein nettes, grafisches Spielzeug - einbettbar in die "Reservierungsmaske" - den man mit Infos zu Personen, Räumen und Ressourcen füttern kann (wird dreigeteilt angezeigt --- siehe R6 Forum, hab da ein Bild gepostet dazu) und der einem optisch (wie in R4 und R5) belegte/freie Zeiten anzeigt. ABER. dieses nice to have Feature bedingt, wenn ich eine eigene Ressourcen DB schreibsele und den Planer dazu verwenden möchte, daß ich dieses Busytime Story verwenden muß. Nach meinen jetzigen Recherchen kann man unter R4 und R5 das Teil aber schrotten, man handelt sich einfach zu viele Probleme ein. Ich kann mir zudem nicht vorstellen, daß es unter R6 besser läuft. Der Grund liegt 100% daran, daß der Scheduler einfach nicht realtime genug läuft, um Terminüberschneidungen zu verhindern.

Außerdem ist der normale Notesbuchungsvorgang unter Zuhilfenahme der Free Time Search grausig...gerade schlampige User können trotz offensichtlicher Terminüberschneidung den Raum/die Ressource dennoch buchen, das System erlaubt es einfach. Ok, "Philosophie" sei hier die Antwort, doch mE eine sehr schlechte Philosophie.

Und last not least, wenn ich die Kombo "eigene Reservierung - Planer - Freetime" verwenden möchte, muß ich dafür Sorge tragen, daß die Ressourcen so oder so ins NAB kommen, sonst interessiert sich der Scheduler nicht die Bohne für meine Einträge (ok, da ist noch ein komisches Feld namens $Busyname oder s.ä., das muß auch rein angeblich). Erschwert wird das alles, weil es sich um R6 handelt und ich da einfach keine Erfahrungswerte habe, was da alles anders ist und wie zuverlässig vor allem.

Nach diesem langen, ausholenden Beitrag: werde auf Deine Schablone zugreifen (die ich iÜ klasse finde, außer dem JNotes Applet, was - ok - auf den ersten Blick sehr spectacular ist, denn so sollten alle Planer sein....). Auf Free Time und R6 Planer verzichten, wenn ich es nicht schaffen sollte, manuell Einträge in der Busytime reinzufeuern (ich weiß, komische Weg, aber ich habe noch das WE Zeit dafür, es zu testen, wie sich die Busytime verhält).

Und die o.g. Features wie
- wiederholende Termine
- Check auf Timeconflicts
- Sperrung bei Timeconflicts mit Konfiguration bzgl. der Überschneidungsvarianz, da man sicher akzeptieren kann, daß sich ein Termin mal um 10:00 Minuten überschneidet, oder auch nicht ... Wink
- ja usw...

Ich hoffe, ich schaffe das. Sehe nur ein Problem bei dem Check, wenn ich in einer Reservierung Raum und Beamer buche, dann wiederholend einstelle und nun Zeitkonflikte suchen soll. Muß mir was nettes einfallen lassen, damit der User nicht iterativ 100 Tests macht, bevor er einen freien Termin für beide Ressourcen gemeinsam findet. Quasi ein Vorschlagstool ähnlich dem Kalender.
Dazu muß ich einbauen, daß die wiederkehrenden Termine wie im Kalender auch nicht gelöscht werden dürfen, sondern im Parent Eintrag anzupassen sind. *gulp*  Grin

Ach ja, sollte ein ruhiges WE werden..snief.

Sorry, fürs lange Gequatsche.
Gespeichert

Vielleicht verdirbt Geld wirklich den Charakter.
Auf keinen Fall aber macht Mangel an Geld ihn besser.
(John Steinbeck)

Meiporblog: http://www.meipor.de/blog
allg. Unternehmerblog: http://www.m-e-x.de/blog
eknori
@Notes Preisträger
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11352


« Antworten #4 am: 28.02.03 - 19:12:57 »

wir haben bei uns ( den Azubis Schaepermeier und Orgis sei gedankt ) zunächst einmal das Thema Besprechungskultur auf eine saubere Schiene gebracht.
Danach sind wiederholende Termine für den "NormalUser" nicht mehr möglich.

Einen Check über mehrere resourcen solltest du daher mit meinem Code hinbekommen.

Die Frage ist ja, wie intelligent muß so ein System sein. Gehen wir doch einmal vom normalen Usr aus, der am 28.020 um 10:00 - 12:00 eine Besprechung buchen möchte und dazu einen Beamer braucht.

Ich glaube nicht, daß es ihn interessiert, daß am 12.07. ein Beamer zur Vefügung steht und am gleichen Tag auch der entsprechende Raum. Egal, wie man ihm nun die Daten ermittelt.
Der will möglichst Zeitnah einen ausweichtermin buchen.

Deshalb habe ich den Planer verwendet; hier siehst du auf einem Blick, welcher Slot für beide Resourcen frei ist.

Wenn nun noch alle über den Planer buchen, bräuchte ich mir um Überschneidungen gar keinen Kopf zu machen.

Wir haben das Teil bei unserem Fuhrpark SEHR erfolgreich im Einsatz.

Natürlich muß man auch Nachteile in Kauf nehmen.

Notes nativ buche ich einen Termin und kann mir dann sehr bequem einen passenden Raum suchen (lassen).
Wie zuverlässig das läuft... die Telefonanrufe jeden tag zähle ich schon gar nicht mehr.

Daher mein Ansatz: Planer ansehen; aha, freie Zeit; buchen, Termin in eigenen Kalender übernehmen ( per Knopfdruck ) und Leute einladen.

hat uns schon auch bei anfänglichen Zweifeln der Anwender bisher nur Vorteile gebracht.

Gespeichert
Rob Green
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2651



WWW
« Antworten #5 am: 28.02.03 - 19:51:48 »

super, Du überzeugst mich doch noch..hihi...hab halt Bammel, das Teil zu verwenden...MS VM oder Java Sun auf dem PC, welche Version.....*gulp*...wenn man kA von Java hat so wie ich, kann ich es bei Probs auch nicht supporten.

Mal sehen wie weit ich ohne auskomme...

Vielen Dank für die allg. Gedanken, sind finde ich viel wichtiger als die Detailarbeit. *verbeug* Wink
Gespeichert

Vielleicht verdirbt Geld wirklich den Charakter.
Auf keinen Fall aber macht Mangel an Geld ihn besser.
(John Steinbeck)

Meiporblog: http://www.meipor.de/blog
allg. Unternehmerblog: http://www.m-e-x.de/blog
etofi
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 47



« Antworten #6 am: 19.02.14 - 12:14:46 »

Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer Möglichkeit die Resourcenabfrage in mein Planungstool einzubauen.
Kann man den Code bekommen?

Grüße
Eric
Gespeichert
klaussal
Gast
« Antworten #7 am: 19.02.14 - 12:47:49 »

Glaube kaum, der Thread ist bereits über 10 Jahre alt....
Gespeichert
etofi
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 47



« Antworten #8 am: 19.02.14 - 13:10:26 »

Glaube kaum, der Thread ist bereits über 10 Jahre alt....

Ups - Fluch und Segen der Suchfunktion  Grin
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: