AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
17.10.21 - 08:13:36
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  HCL Notes / Domino / Diverses
| |-+  Entwicklung (Moderatoren: eknori, fritandr, koehlerbv, Tode)
| | |-+  Speicherkonflikte minimieren
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Speicherkonflikte minimieren  (Gelesen 494 mal)
michael-r
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 1665



« am: 27.09.21 - 12:39:07 »

Moin,

mal eine Verständnisfrage um Speicherkonflikte zu minimieren.

Wir haben eine Datenbank, dort werden Daten in einem Feld aktualisiert, meinst mit Dateien und Text.
Da im Prinzip ja nur ein Feld aktualisiert wird, kommt es natürlich vermehrt zu Spicherkonflikten, wenn Dokumente offen waren und nicht aktualisiert wurden.
Wenn man in unterschiedlichen Felder etwas speichert, kommt es ja nicht zu Speicherkonflikten.

Wäre es theoretisch möglich für Dateien und Text je ein eigenes Dokument zu machen wenn jemand einen neuen Eintragen vorhnehmen möchte und das in dem Dokument anzuzeigen? Somit müssten doch Speicherkonflikte minimiert werden.


MFG Michael
Gespeichert

Tode
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6632


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


WWW
« Antworten #1 am: 27.09.21 - 13:51:18 »

Ja klar ist das möglich: ich würde für die Dateien eine einzelne Maske machen mit 2 Feldern: Subject als Textfeld und Body als Richtext Lite Feld, und diese Maske als "Antwortdokument" definieren.

Dann in der bisherigen Maske eine eingebettete Single- Category Ansicht rein mit einem Button "Anhang erstellen"... Die erste Spalte dann kategorisieren nach @Text( $Ref ), und "Einzelne Kategorie anzeigen" mit der Formel @Text( @DocumentUniqueID ) versehen... fertig.
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
ronka
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 343


Was macht der hier denn, muß der überall sein ?


WWW
« Antworten #2 am: 27.09.21 - 13:55:14 »

Alternativ kannst du mittels Document Locking auch verhindern das menschen neue werte speichern könnten, wenn jemand das Dokument auf hat.

Oder programmierungs technisch die Dokumente automagisch Schließen lassen..

Oder Die Dokumente nachdem die in bearbeitungs modus sind, per Popup dran erinnern lassen das dieses dokument in bearbeitungsmodus ist.

Oder Replizier/Speicher Konflike Lösen als eingeschaft einschalten...

Oder oder.. wie immer in Notes gibt es viele Wege die zum Ziel führen könnten.

Es hängt klar und deutlich von den Zeit und Geld ab die mann bereit ist zu investieren.
Gespeichert

das neueste von Domino 10 auf den AdminCamp in September -> www.AdminCamp.de
michael-r
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 1665



« Antworten #3 am: 27.09.21 - 16:25:08 »

Danke Torsten und ronka.

Ja, ich denke es ist auch teilweise ein Schulungsthema. Die Benutzer öffnen ein Dokument, editieren es, oh es ist gesperrt, dann versuch ich es später. Das Dokument wird aber nicht geschlossen und neu geladen, sondern offen gelassen.

Aber um nicht in so etwas reinzulaufen, ist der Ansatz von Torsten so etwas wie ich mir das vorstelle.
Es geht aber nur um die Machbarkeit zu prüfen, denn ggf wird für die Datenbank eine neue Software ausgesucht, oder vielleicht diese neu zu entwicheln, aber mal abwarten.

MFG Michael
Gespeichert

Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: