AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
28.07.21 - 00:47:35
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 10
| |-+  ND10: Administration & Userprobleme (Moderatoren: eknori, fritandr, koehlerbv, Tode)
| | |-+  Reservierung DB
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Reservierung DB  (Gelesen 1721 mal)
widmaier
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


Ich liebe dieses Forum!


WWW
« am: 20.05.21 - 09:01:17 »

Hallo zusammen,
ich habe aktuell ein merkwürdiges Problem.
Wir haben einen Dominoserver auf Vers. 10 upgedated und ebenso die Resourcen DB auf Version 10 deutsch.
Aktuell werden
1. Die Reservierungen sehr schleppend verarbeitet
2. Scheinbar kommen die Reservierungsanfragen als Form Notice in der Res. DB an
3. Teilweise sind die Reservierungen in der Res. DB nicht sichtbar.
Kennt jemand von euch dieses Problem?
Gespeichert
Tode
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6609


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


WWW
« Antworten #1 am: 20.05.21 - 10:51:37 »

Das sind sehr wenige Informationen...

Zu 2: Nicht scheinbar... das ist immer so: Die Anfragen kommen als Notice an und werden in der Ansicht "($NLookup)" aufgelistet.
Dann hängt es von den Einstellungen der Ressource ab, ob da noch jemand drüber schauen und genehmigen muss, oder ob aus der Notice direkt ein Dokument  "Reservation" erstellt / aktualisiert wird.

Für die Abarbeitung der Reservierungen ist der RnRMgr- Task zuständig.

Jetzt meine ich mich zu erinnern, dass mit der deutschen 10er resrc10.ntf irgendwas kaputt war... das müsstest Du aber per Suche hier im Forum finden, was da das Problem war...

Ansonsten ist mir ein solches Problem nicht bekannt und muss irgendwo in Eurer Umgebung begründet sein...

Die Frage, die sich mir stellt: Wenn man updated, warum dann nicht gleich auf 11?
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
widmaier
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


Ich liebe dieses Forum!


WWW
« Antworten #2 am: 21.05.21 - 06:42:21 »

Update auf 11 wurde von der Direktion nicht gewünscht.
Der Fehler mit der Klammer wurde behoben.
Momentan ist der Clusterpartner der Besitzer der Ressourcen DB, das sollte doch aber nichts ausmachen?
Aktuell sieht es so aus, wie wenn der RNRMGR die Jobs nicht sauber abarbeitet.
Gespeichert
Tode
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6609


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


WWW
« Antworten #3 am: 21.05.21 - 10:10:35 »

tell rnrmgr WhoOwns "resourceDB.nsf"

Damit findest Du raus, welcher Clusterpartner für die Datenbank zuständig ist. Erst wenn die "Notice" dort ankommt, wird sie abgearbeitet...

Hier mal ein ganzer Thread zum RnRmgr- Troubleshooting.
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
widmaier
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


Ich liebe dieses Forum!


WWW
« Antworten #4 am: 23.05.21 - 05:10:09 »

Folgendes habe ich inzwischen rausgefunden.
1. Beim Replizieren kam die Fehlermeldung in etwa "Dokument grösser 65.000KB".
Suche in den Dokumenten ergab dann, dass in der Replik des Clusterpartner 23 Dokumente defekt waren.
Dazu noch 120 Replizierkonflikte gelöscht.

2. tell rnrmgr whoowns Resourc.nsf ergab, dass der Clusterpartner der Owner ist.
Aktuell habe ich diesen heruntergefahren, damit er wieder umschwenkt, warum auch immer, der nicht der Owner sein darf.

Bin aktuell guter Dinge, dass es danach wieder geht.
Gespeichert
Tode
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6609


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


WWW
« Antworten #5 am: 23.05.21 - 11:04:41 »

Der OWNER verarbeitet die eingehenden Notices. Wenn die Replikation nicht funktioniert bzw. die Replik auf diesem Server kaputt ist (z.B. Ansichtsindizes), dann verarbeitet er die Notices nicht...
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
widmaier
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


Ich liebe dieses Forum!


WWW
« Antworten #6 am: 23.05.21 - 13:41:20 »

Prinzipiell geht es nun wieder, ich konnte aber trotzdem den Owner nicht ändern.
Und dies obwohl der Clusterpartner 2 Stunden down war.
Kann  man das mit einem schlauen Consolenbefehl erzwingen?
Gespeichert
Tode
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6609


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


WWW
« Antworten #7 am: 25.05.21 - 08:33:20 »

Nein, das geht leider nicht. EIGENTLICH sollte er automatisch nach 30 min. Down wieder umswitchen. Siehe diesen 11 Jahre alten thread...
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: