AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
09.05.21 - 16:24:02
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 10
| |-+  ND10: Administration & Userprobleme (Moderatoren: eknori, fritandr, koehlerbv, Tode)
| | |-+  Directory Assistance - Adressbuch erscheint nicht in der Auswahl
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Directory Assistance - Adressbuch erscheint nicht in der Auswahl  (Gelesen 471 mal)
PromITheus
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 111


« am: 28.04.21 - 14:29:55 »

Hallo zusammen,

ich habe bei uns die Directory Assistance (Verzeichnisverwaltung) aktiviert, damit wir ein zusätzliches Adressbuch (mit externen Mailadressen) für alle unsere Mitarbeiter aufnehmen können.
Die Schnelladressierungsvorschläge funktionieren. In der Verzeichnisauswahl des Benutzers (Adressbücherliste) erscheint es nicht?

Details:
- Serverdokument: Basics - Directory Assistance Database Name: eingetragen
- Adressbuch mit der PerNames-Schablone angelegt, Adressen eingepflegt, Lesezugriff für alle User ermöglicht
- DA-Dokument angelegt, anderer Domänenname, Dokument aktiviert
- Mehrere Serverneustarts

Es ist (hoffentlich) alles eingerichtet, Hilfe und andere Forumseinträge bringen mich leider nicht weiter.
« Letzte Änderung: 28.04.21 - 14:33:26 von PromITheus » Gespeichert

Gruß Marcel
CarstenH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 369



« Antworten #1 am: 28.04.21 - 15:20:37 »

- Adressbuch mit der PerNames-Schablone angelegt

Da liegt das Problem. Die DA erwartet eigentlich Adressbücher auf Bases der PubNames und nicht der PerNames, die ist nur für den Client gedacht.

Genaugenommen erwartet die DA (und der Adressdialog in den Clients) bestimmte Views, wenn man sich die aus der PubNames in die betreffenden Adressbücher kopiert gehen auch diese. Ich würde zwar noch andere Anpassungen vornehmen, da in der PerNames doch deutlich mehr drin ist als man hier haben will aber das ist wieder ein anderes Thema.

Die benötigten Views sollten folgende sein: siehe Screenshot (falls ich was vergessen hab und es noch nicht geht nochmal melden, ist 'ne Weile her dass ich das zuletzt neu eingerichtet hab).

HTH
Carsten
Gespeichert
PromITheus
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 111


« Antworten #2 am: 29.04.21 - 07:42:08 »

Habe die Ansichten eingefügt und einen Serverneustart durchgeführt, es erscheint noch nicht in der Auswahlliste.

Teste jetzt mit der Pubnames und melde mich mit dem Ergebnis wieder.
Gespeichert

Gruß Marcel
Manfred W.
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 139



« Antworten #3 am: 29.04.21 - 08:56:09 »

Also an der Schablone wird es nicht liegen. Directory Assistance funktioniert definitiv auch mit der pernames. Hatten wir jahrelang so im Einsatz. Und LDAP kommt da ja auch nicht zum Einsatz, also sind die LDAP Ansichten gar nicht notwendig.
Das DA-Dokument ist definitv vollständig ausgefüllt? Rule auch aktiviert?
Hier mal ein Beispiel wie das bei uns aussah (ja ich weiß, ist eine uralte Schablone, haben wir schon seit Jahren nicht mehr im Einsatz):
« Letzte Änderung: 29.04.21 - 09:13:11 von Manfred W. » Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11518


« Antworten #4 am: 29.04.21 - 09:41:58 »

was zeigt sh xdir an?

Was ist, wenn du die Datenbank statt mit Link einmal explizit einträgst. Ich hatte da schon des Öfteren Probleme mit DbLinks, und es gibt auch irgendwo einen Bug. Ich weiss aber nicht mehr, in welcher Domino Version genau.
Gespeichert
michael-r
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 1658



« Antworten #5 am: 29.04.21 - 10:02:30 »

was zeigt sh xdir an?

Was ist, wenn du die Datenbank statt mit Link einmal explizit einträgst. Ich hatte da schon des Öfteren Probleme mit DbLinks, und es gibt auch irgendwo einen Bug. Ich weiss aber nicht mehr, in welcher Domino Version genau.

Moin,

es gibt in Version 9 einen Bug, der bei neuen Einträgen mit Link, den Server zum Absturz bringt.
Komischerweise hat das bei den vorherigen Einträgen die seit Version 8 bestehen keine Auswirkungen gehabt.
Wir haben trotzdem dann alle Adressbücher mit explizite Pfaden angeben um sicher zu gehen.

Ich weiss nicht, ob das in 10 gefixt wurde, 10 war zu dem Zeitpunkt als es bei uns auftrat, meine ich, schon verfügbar.
(Wir sind aktuell auf Version 9)

Mit expliziter Pfad Angabe sind die Adressbücher unmittelbar verfügbar (1-2 Minuten gefühlt).

Schablone ist bei uns auch immer pernames.ntf, und funktioniert wunderbar Wink.

MFG Michael

Gespeichert

CarstenH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 369



« Antworten #6 am: 29.04.21 - 10:12:14 »

Ihr habt Recht, ohne LDAP geht es auch mit der PerNames ohne die zusätzlichen Views. LDAP läuft halt inzwischen standardmäßig auf so gut wie allen Dominos, daher hatte ich die zusätzlichen Views damals benötigt wie es scheint.

Ich habe das jetzt mal auf einem produktiven System live nachvollzogen.
Nach den folgenden Schritten lief es sofort:

1) DB auf Basis der Pernames neu auf einem Server erstellt.
2a) Zugriffsrechte für die Server (Manager) & die Administration (mind. Author, Rollen beachten) eingestellt
2b) Leserechte für alle Nutzer (der Einfachheit halber -Default- auf Leser gesetzt)
3) Einen Testkontakt mit minimalen Daten angelegt (Name + geschäftliche Mailadresse) siehe Screenshot 1
3a) Optional bei mehreren Servern: DB im Hintergrund verteilen und auf alle (an der DA beteiligten) Server replizieren
4) in der Verzeichnisverwaltung ein neues Dokument angelegt: siehe Screenshot 2
5) auf allen an der DA beteiligten Servern an der Console mit show xdir (Screenshot 3) testen, ob die neue Domäne erkannt wurde, ggf. mit show xdir reload nachhelfen

6) Test am Client (Screeshot 4)
Falls der Test negativ ausfällt die Arebeitsumgebung kontrollieren, welcher Server dort als Domino-Verzeichnisserver eingetragen ist, nur dessen DA wird vom Client herangezogen!

Bei mir hat es in einer produktiven, geclusterten Umgebung mit drei Servern auf Anhieb funktioniert, keinerlei Server- oder Clientneustarts waren nötig.

HTH
Carsten
Gespeichert
PromITheus
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 111


« Antworten #7 am: 29.04.21 - 10:29:43 »

Danke schonmal für die Infos.

Den Absturzbug scheint es weiter zu geben  Roll Eyes
Selbst kleinste Änderungen oder der Befehl sh xdir reload führen zum Absturz (ich schätze mal wegen des Doclinks).

Verschiebe weitere Aktivitäten auf den Feierabend um die Nerven unserer User zu schonen. Werde hier berichten.

Gespeichert

Gruß Marcel
PromITheus
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 111


« Antworten #8 am: 02.05.21 - 17:32:01 »

Es funktioniert jetzt.

Ich habe in der Verzeichnisverwaltung die Doclinks im Dokument durch Pfadangaben ausgetauscht.
Jetzt können Änderungen an den Dokumenten durchgeführt werden, ohne das direkt der Server abstürzt (den Doclink-Bug gibt es also noch in Domino 10.0.1 FP6).
Noch wichtiger: Das zweite Adressbuch ist korrekt eingebunden ("sh xdir" in der Konsole zeigt es korrekt an).

Ich verwende nun doch wieder die pernames Schablone. Es ist also nicht die pubnames erforderlich.
Danke an Alle für euer Input  Smiley Top!
Gespeichert

Gruß Marcel
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: