AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22.09.21 - 10:04:53
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Domino 9 und frühere Versionen
| |-+  ND8: Entwicklung (Moderatoren: Axel, Thomas Schulte, koehlerbv)
| | |-+  RichTextfeld
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: RichTextfeld  (Gelesen 571 mal)
Karlo F.
Frischling
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 44


« am: 19.03.21 - 13:29:06 »

Hallo,

ich habe leider ein Problem mit RichTextfeldern (genauer mit einem RichTextfeld):

In meiner Anwendung gibt es zwei Masken:

In der ersten werden u.a. mehrere RichTextfelder bearbeitet bzw. mit Text geschrieben.

In der zweiten Maske werden alle Felder der ersten Maske mit dem Typ "Berechnet" zur Anzeige gebracht.
Das funktioniert bei allen Feldern (auch bei den RichTextfeldern) ausser bei einem RichTextfeld. Da bleibt das Ausgabefeld leer.
Wenn ich mir aber im Dokument in den Eigenschaften den Feldnamen anzeigen lasse, finde ich da alle Inhalte. Sprich: Die Daten in dem Feld sind vorhanden.

Ich habe mir jetzt schon eine neue "Testmaske" gebaut, in der es keinerlei Verbergen-Formeln gibt (falls es daran liegen sollte).
Auch gibt es dort keine Tabellen (ich habe im Forum gelesen, dass es damit schonmal Probleme geben könnte).

In dieser Maske gibt es nur 2 RichTextfelder. Bei einem wird der Inhalt angezeigt und bei dem anderen nicht.
Die Felder sind ansonsten völlig identisch. Auch die RichTextfelder in der ersten Maske sind in ihren Eigenschaften völlig identisch.

Trotzdem bleibt in der zweiten Maske und in der Testmaske das eine RichTextfeld leer und andere werden ausgegeben.

Ich habe keine Lösung bereit und müsste (falls es da keine Lösung gibt) zurück auf einfache Textfelder, was aber für die Bearbeitung nicht ideal wäre.

Kennt jemand diesen Sachverhalt und weiß eine Lösung ?
Hab ich etwas vergessen zu erwähnen oder zu umständlich beschrieben ? - Bitte Bescheid geben, dann versuche ich weitere Informationen zu geben.

Vielen Dank im voraus für eure Antworten.

Gruß
Karlo
Gespeichert
Ralf_B
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 122


« Antworten #1 am: 19.03.21 - 14:41:02 »

Hallo Karlo,

wenn ich das richtig verstehe / was ich vermute:
Du hast eine DB mit einem Dokument und dieses Dokument wird mal mit Maske 1 und mal mit Maske 2 geöffnet.
Die Masken haben die selben Felder und die selben Feldnamen samt Werten, nur einmal bearbeitbar und einmal berechnet.
Liege ich da richtig ?

Ich würde bei den RT Feldern mal überall "Test" reinschreiben somit erst mal prüfen ob das generell funktioniert.
Wenn dann ein Feld immer noch nicht angezeigt wird ist wahrscheinlich der falsche Feldwert für das Feld gewählt.
Dann eben per copy und paste nochmal übernehmen.

Gruß
Ralf
Gespeichert
Tode
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6620


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


WWW
« Antworten #2 am: 19.03.21 - 15:35:41 »

Ich lese mit Erschrecken "... in der es keinerlei Verbergen-Formeln gibt ...".

Da ist Dein Problem: Wenn ein Richtextfeld Hide- When-Formeln hat, dann übernimmt der Inhalt des Richtextfeldes diese Hide- When- Formeln und speichert die mit ab.
Wenn Du jetzt das Dokument mit einer anderen Maske und ANDEREN Hide- When- Formeln anzeigst, dann ist das dem Richtextitem völlig egal: Es merkt sich die ursprünglichen Hide- Whens.

Deshalb darf ein Richtextitem NIE eine eigene Hide- When- Formel haben. Wenn Du Richtextfelder ausblenden willst, dann musst Du mit entweder mit Programmable Tabbed Tables oder mit einer bearbeitbaren Section arbeiten, die Du zuklappst und damit verbirgst...

Anders geht das nicht.
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: