AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
17.01.21 - 17:13:41
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  HCL Notes / Domino 11+
| |-+  ND11: Administration & Userprobleme (Moderatoren: eknori, fritandr, koehlerbv, Tode)
| | |-+  Traveler 11 - ActiveSync-Protokoll und Outlook-Kompatibilität
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Traveler 11 - ActiveSync-Protokoll und Outlook-Kompatibilität  (Gelesen 1228 mal)
oliK
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 363


« am: 09.07.20 - 23:21:13 »

Seit Traveler 11.0.1 FP1 kann man ja nun gefühlt nativ seine Domino-Mailbox auch über Microsoft-Anwendungen wie "Windows Mail" oder sogar "Outlook" abrufen.
In der Doku habe ich gelesen, dass man einen Traveler-Server im Zuge von IMSMO "eigentlich" unique für  den Outlook-Zugriff einrichten muss, in Outlook ein Plugin zu installieren ist und auch die Mailboxen dann auf dem Traveler liegen müssen.
Hatte jetzt aber sogar ohne jegliche Anpassungen am Standard-Traveler den Outlook-Zugriff auf Mail/Kalender/Kontakte hinbekommen. Ist das so gedacht?
Einige Stolpersteine sind mir schon aufgefallen, wie das fehlende Adressbuch und der fehlende Kalenderzugriff auf freie Zeiten anderer Mailboxen.
Ist das Zufall dass das bis hierhin funktioniert oder hat sich da was am Status Quo geändert und es wird zukünftig nativ funktionieren?
Hat da jemand mehr Einblick? Smiley
Gespeichert
(h)uMan
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 978


Wird schon ...


« Antworten #1 am: 10.07.20 - 19:38:36 »

Sehr interessante Frage  Ahnungslos

Mein Kenntnisstand ist ebenfalls: extra Traveler Server mit Repliken der Mail-DBs und Outlook-Plugin.

Eine wirklich native Anbindung über "einen" Traveler-Server (mit HA Support) und ohne Replik der Mail-DBs wäre schon prima.
Dann aber auch mit Adressbuch aus der MailDB, Terminverwaltung ohne Einschränkungen (Termintypen, Annehmen/Ablehnen/Delegieren/Aktualisieren/etc., Kalenderzugriff auf andere MailDBs, Buchen von Ressourcen mit dem Termin, ...). Und natürlich Cluster-fähig. Traumhaft wäre es.
Gespeichert

Beste Grüße, Uwe
CarstenH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 329



« Antworten #2 am: 11.07.20 - 18:33:16 »

Die Anbindung mit Windows Mail ging schon immer, auch mit Cluster und ohne Tricks wie lokale Repliken auf dem Traveler.
Damit hat man Mail/Kalender/Kontakte im Windows ebenso wie die integrierten Mail-Apps von iOS und Android, die das ja auch nativ können.

Freie-Zeit-Suche oder Delegierungs-Zugriff auf andere Mails/Kalender kennen die ganzen Standard-Apps aber nicht, das sind Besonderheiten von Rich-Clients wie Notes oder Outlook und daher (man korrigiere mich gern) gibt es da auch keinen Standard.

Mit der 11.0.0 mag Outlook (PC) noch nicht reden, die Outlook-App am Handy funktioniert aber (auch schon länger).
Sobald ich das Update am Server eingespielt und die PC-Version von Outlook angebunden habe schaue ich mir mal an, ob da irgendetwas neues (im Vergleich zu den Standard-Apps) hinzugekommen ist.

Carsten
Gespeichert
(h)uMan
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 978


Wird schon ...


« Antworten #3 am: 23.07.20 - 17:03:42 »

gerade im HCL Forum gesehen:

HCL Traveler for Microsoft Outlook 3.0.0.0 (Previously IMSMO) is now available on Flexnet!!
 
In this release, we offer the following features:
 
(1) Microsoft Office 2019 Support
(2) HCL washed client
(3) AUT check is removed (as it is an IBM Connections feature)

https://support.hcltechsw.com/csm?id=kb_article&sysparm_article=KB0080708&sys_kb_id=09881d931b351858086dcbfc0a4bcb63
Gespeichert

Beste Grüße, Uwe
oliK
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 363


« Antworten #4 am: 23.07.20 - 17:55:40 »

Hi CarstenH,

ich habe Traveler 11.0.1 FP1 auf Domino 11.0.1 laufen.
Wenn ich mich mit Outlook am Travelerserver anmelde kommt eine Freigabeanforderung,
die ich sogar bestätigen kann. Das einzige was offensichtlich nicht geht, ist die Durchsetzung von Richtlinien,
da im Default-Traveler keine Outlook-Richtlinien konfigurierbar sind.
D.h. der Client wird immer als Nicht-Richtlinien-konform angezeigt, kann aber dennoch zugelassen werden.
Im Outlook habe ich normal E-Mail/Kalender/Kontakte.
Ob es Einschränkungen bei Terminen gibt, weiss ich noch nicht.
Was offensichtlich nicht funktioniert ist die Andindung des Domino-Verzeichnisses als Adressbuch, die Suche nach Firmen-Kontakten oder deren freien Zeiten. Das ist ja auch nicht im Standard gleich definiert.

Ich wundere mich, dass HCL hier nicht aufs Gas tritt, den Outlook-Client an den Domino-Traveler so zu koppeln, dass man im Domino keine Sonderlocken bauen muss, wie eigener Traveler-Server und noch schlimmer die Ablage der Mail-DBs auf dem Traveler.
Das wäre wirklich ein Traum und würde in vielen Firmen Argumentationen den Wind aus den Segeln nehmen.

Habe kürzlich mal wieder ein Umstellungskonzept auf Exchange vor mir liegen gehabt weil Outlook ach so toll ist.
Man kann sich zwischen Pest (massive Hardware-Anforderungen Exchange) und Cholera (Herausgabe der Daten in die Cloud) entscheiden. Und einfacher wird dadurch nichts, es wird nur insgesamt noch komplexer, da Domino noch vieles andere macht und man es dadurch nicht "los wird". Das stellt man dann aber erst in Schritt 3 fest, auch wenn es vor Schritt 1 schon 100x geschrieben und kommuniziert wurde.
-_-
« Letzte Änderung: 23.07.20 - 17:59:18 von oliK » Gespeichert
CarstenH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 329



« Antworten #5 am: 30.07.20 - 11:54:49 »

Hallo Oli,

inzwischen habe ich auch eine erste native (also ohne IMSMO oder HTMO) Test-Anbindung mit OL an Traveler 11.0.1FP1 erfolgreich vorgenommen und kann das von dir beschriebene Verhalten bestätigen: Mail, Kalender und persönliche Kontakte funktionieren ohne dass man irgendwas an Mail-DB-Repliken auf den Traveler Server legen oder Einstellungen ändern muss. Also quasi nur ein weiterer Client enabled, wenn auch eingeschränkt.

Am gleichen Traveler mit anderen Clients (OL Mobile iOS oder Android, iOS Mail oder Win 10 Mail) funktionieren auch alle anderen serverbasierten Verzeichnisse - nur der OL Desktop Client mag hier (noch) nicht.

In der HTMO-Dokumentation stehen dazu zwei Informationen:
1) per LDAP anbinden (das geht auch ohne das HTMO-Zeug, finde ich persönlich von extern nur nicht so prickelnd, wenn man das nur wegen OL machen muss)
2) man installiert am Client noch das "mail add-in version 2.0.1 or later" HTMO und legt ein neues OL-Profil dafür an

Da, Stand heute, nur die HTMO Anbindung offiziell unterstützt ist (ich habe zumindest nichts anderes schriftlich gefunden) ist das alles auch kein "Bug", höchstens ein Wunsch.
Eine HTMO-Anbindung könnte hier zwar einige der Probleme lösen aber die trotzdem verbleibenden Einschränkungen und dass man dann auch noch ein weiteres Addin installieren soll macht das jetzt alles nicht viel empfehlenswerter.

Wenn man Zusatzsoftware tatsächlich in Betracht zieht müsste man das alles komplett mit mehreren Clients einrichten und testen, inklusive aller mobilen Clients, der Mischbetrieb läuft nämlich auch in reinen Exchange-Umgebungen nicht ohne diverse Reibungsverluste.

Meine 5 Cents dazu, Stand heute.
Carsten

Edit:
HCL hat in der Dokumentation noch nicht durchgängig alles auf die aktuellen, gleichen Bezeichnungen umgestellt. Dadurch bin ich auf den Mix der Benennungen mal als IMSMO und mal als HTMO und die daraus resultierenden verschiedenen Schreibweisen hereingefallen, es handelt sich nur um ein zu installierendes Plugin.
« Letzte Änderung: 30.07.20 - 13:19:40 von CarstenH » Gespeichert
FriFra
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 396



« Antworten #6 am: 17.11.20 - 22:32:54 »

Wie löst man das Problem mit dem autodiscover? Outlook 2019 lässt einen ja nicht die Daten eingeben, sondern kann nur über autodiscover eingerichtet werden. Ich habe allerdings keine brauchbaren Informationen gefunden, wie die Server-Response aussehen muss, bzw. ob der Traveler das evtl. schon vorbereitet hat.
Gespeichert

Gruß
Michael


IBM Certified Advanced Application Developer (PCLP AD 8.5,8,7,6,5)
IBM Certified Associate System Administrator (CLS SA 8.5)
Domino 10.0.1 (Windows Server 2016)
Inventor of the 00.00.200x?
Patrick Schneider
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 205


« Antworten #7 am: 18.11.20 - 11:28:09 »

Hallo,

es ist zwar nicht autodiscover, aber für Massenvorkonfiguration/Einrichtung des Kontos auf Outlook gilt das hier:
https://help.hcltechsw.com/traveler/10.0.1/topics/adm_imsmo_protocol.html
Leider hat es die Doku von der Version 10 nicht in die 11 geschafft, aber HCL wird das nachliefern.

Viele Grüße,
Patrick
Gespeichert
PromITheus
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 99


« Antworten #8 am: 18.11.20 - 16:10:42 »

Das funktioniert bereits mit Traveler 10 ohne IMSMO und war vergleichsweise einfach zu integrieren!

Hier hatte ich dazu etwas gepostet:
https://atnotes.de/index.php/topic,62681.msg400793.html#msg400793
Nicht von der Überschrift abschrecken lassen, es geht um Zugriff ohne IMSMO (hat sich im Post entwickelt)
Gespeichert

Gruß Marcel
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: