AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
23.11.20 - 16:48:42
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 10
| |-+  ND10: Administration & Userprobleme (Moderatoren: eknori, fritandr, koehlerbv, Tode)
| | |-+  Zeitversetzte Mail und Mail-In Mailboxen
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Zeitversetzte Mail und Mail-In Mailboxen  (Gelesen 535 mal)
PromITheus
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 97


« am: 02.11.20 - 10:43:55 »

Guten Morgen,

wir haben jetzt die zeitversetzte Mail (Zustellung verzögern) für alle unsere Benutzer aktiviert, inkl. der Aktivierung in der Mailrichtlinie.
Bei den Benutzern in der persönlichen Mailbox ist die Funktion nutzbar. In funktionalen Mailboxen nicht, sprich Mailboxen die nicht einer Person, sondern einem Mail-In Eintrag zugeordnet sind.

Ich habe eine Verständnisfrage:
Das funktioniert grundsätzlich nicht, oder?
Gespeichert

Gruß Marcel
Riccardo Virzi
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 21



« Antworten #1 am: 02.11.20 - 11:58:21 »

Das sollte auch in Mail-In Datenbanken gehen, habe es aber noch nicht getestet.

In den Zustelloptionen (Teilmaske DeliveryOptions) kann über folgende Felder definiert werden, wann die Mail zugestellt werden soll:
- DelayDate
- DelayTime
- DelayZone

Die Felder sind aber mit einer HideWhen Formel versteckt:
@GetProfileField("CalendarProfile"; "ScheduledEmailUIEnabled") != "1"

Wenn im Profil Dokument CalendarProfile das Feld ScheduledEmailUIEnabled auf "1" gesetzt wird, sollte das auch bei Mail-In Datenbanken gehen.
Gespeichert
Riccardo Virzi
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 21



« Antworten #2 am: 02.11.20 - 12:00:58 »

Nachtrag:
der Router verwendet die Zeitangabe im Feld $SendAt, um zeitversetzt Mails zu verschicken.

Das Feld $SendAt wird von den drei Feldern DelayDate, DelayTime und DelayZone gebildet.
Gespeichert
PromITheus
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 97


« Antworten #3 am: 02.11.20 - 14:34:01 »

Hallo Riccardo,

die Praxis zeigt, Benutzern die in ihrer persönlichen Mailbox die zeitverzögerte Mail nutzen können, steht in Mail-In Datenbanken die Funktion nicht zur Verfügung.
Der entsprechende Abschnitt wird in den Zustelloptionen ausgeblendet (die von dir recherchierte HideWhen schlägt zu).
Ein sichtbares Aktivierungsfeld im Kalenderprofil namens ScheduledEmailUIEnabled konnte ich nicht finden.

Auf der HCL-Seite konnte ich dazu keine Infos finden. Für die Nutzung der Funktion muss es in einer Mailrichtlinie aktiviert werden.
Meine Vermutung: Richtlinien werden nur bei Personen aktiv (Übertragung der Einstellungen nach dem Anmelden), daher schreibt sich die Aktivierung der Funktion nicht in Mail-In Datenbanken.
Gespeichert

Gruß Marcel
CarstenH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 319



« Antworten #4 am: 02.11.20 - 15:19:09 »

Für die Nutzung der Funktion muss es in einer Mailrichtlinie aktiviert werden.
Meine Vermutung: Richtlinien werden nur bei Personen aktiv (Übertragung der Einstellungen nach dem Anmelden), daher schreibt sich die Aktivierung der Funktion nicht in Mail-In Datenbanken.

Das mit dem Müssen ist so eine Sache Wink Warum man manche Dinge ausschließlich in eine Richtlinie packt statt, wie z.B. beim Nachrichten-Rückruf, in die Einstellungen (und diese ggf. per Richtlinie bei Bedarf außer Kraft setzt) erschließt sich mir auch nicht so wirklich. Der Usability-Mensch in mir vermutet, dass sich da jemand nicht an die mit verschachtelten Tabellen vollgestopften Einstellungen getraut hat.

Aber keine Richtlinie hindert dich daran, einfach eine Mail mit einem Button an alle betreffenden Mail-Ins zu schicken und dem Button die Formel
Code:
@SetProfileField("CalendarProfile"; "ScheduledEmailUIEnabled"; "1" )
zu geben.

Dann braucht nur noch jemand in jeder Mail-In einmal diese Mail zu öffnen und den Knopf zu drücken - schon geht's für alle Nutzer der jeweiligen Mail-In-DB's ^^

Alternativ macht man im Template einen Agenten im Aktionsmenü draus und verteilt das über die Gestaltung.

HTH
Carsten
Gespeichert
DomAdm
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 291

Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #5 am: 02.11.20 - 15:22:48 »

Hallo,

oder das:
Enabling scheduled messages programatically
https://help.hcltechsw.com/domino/11.0.1/admin/sched_messages_program.html
Gespeichert

Jacob
PromITheus
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 97


« Antworten #6 am: 03.11.20 - 14:35:41 »

Also lässt sich nicht einfach zentral die Aktivierung der zeitversetzten Mail für Mail-In Datenbanken aktivieren. Das scheint mir von HCL nicht zu Ende gedacht.

Carsten, dein Ansatz sehe ich also guten Workaround um es für einzelne zu aktivieren. Für eine Flächenlösung finde ich es persönlich zuviel "gebastel", zumal bei jeder neuen Mail-in die Schritte bedacht werden müssten.

Ich werde abwarten ob Nutzer die Funktion in Mail-In überhaupt vermissen und im Bedarfsfall handeln.
Danke an alle Beteiligten für die Analyse.
Gespeichert

Gruß Marcel
Patrick Schneider
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 205


« Antworten #7 am: 05.11.20 - 10:11:21 »

Hallo,

hier noch mein Senf:
Wenn es sowieso global aktiviert werden soll: Warum nicht einfach die Hide-When-Formel in der Mailschablone rausnehmen?
Natürlich noch gut dokumentieren, damit es beim nächsten Releasewechsel nochmal gemacht werden kann  Wink
Viele Grüße,
Patrick
Gespeichert
PromITheus
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 97


« Antworten #8 am: 16.11.20 - 11:52:29 »

Hallo Patrick,

der Workaround ist noch cleverer. Das werde ich so umsetzen.

« Letzte Änderung: 16.11.20 - 11:58:58 von PromITheus » Gespeichert

Gruß Marcel
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: