AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
23.09.20 - 07:55:10
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 9
| |-+  ND9: Entwicklung (Moderatoren: Axel, eknori, Thomas Schulte, koehlerbv, m3)
| | |-+  Design Update xpage Anwendung
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Design Update xpage Anwendung  (Gelesen 358 mal)
HH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 336



« am: 07.09.20 - 15:36:19 »

Hallo zusammen,

muss ich mit Problemen rechnen, wenn ich das Design einer xpage Anwendung im laufenden Betrieb aktualisiere (Design refresh auf einem internen Server, dann Replizierung in die Produktivumgebung)?

Danke vorab und Gruß
Hubert
Gespeichert
Flachmann
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 167



« Antworten #1 am: 08.09.20 - 11:01:03 »

Das pauschal lässt sich so nicht beantworten, denn es kommt doch darauf an, was geändert wurde. Wenn plötzlich Design-Elemente fehlen, die vorher vorhanden waren, beim User aber referenziert werden, wird es zwangsläufig Fehlermeldungen geben. Wenn Du nur Kleinigkeiten, wie Logos, getauscht hast, wird es wohl funktionieren.

Das wäre aber bei einer klassischen LN-Anwendung ähnlich ("es kommt darauf an").

Komplexe Änderungen sollten immer ohne Endbenutzerzugriffe durchgeführt werden.
Gespeichert

Gruß,
  __________
  _/_
  /lachmann
HH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 336



« Antworten #2 am: 08.09.20 - 15:41:15 »

Schon klar, wenn etwas fehlt oder Design-Elemente umbenannt werden, kann das natürlich nicht funktionieren.

Mir geht es eher um Java-Script-Klassen, Java-Klassen bzw. Beans die geändert werden. Wie sieht es damit aus. Wird da, insb. bei letzten, der JVM-Cache zerschossen?

Gruß
Hubert
Gespeichert
Flachmann
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 167



« Antworten #3 am: 09.09.20 - 08:41:23 »

Hier gilt doch dasselbe. Je nachdem was geändert wird, kann es zu Problemen kommen. Java-Klasse fehlt, etwas an internen Strukturen geändert wird usw. Es wird niemanden geben, der diese Frage 100%ig beantworten kann, wenn man nicht weiß, was genau geändert wurde oder wie die einzelnen Komponenten zusammen arbeiten. Das können nur der oder die Entwickler beantworten.

Wie immer gilt, dass es sicherer ist ein Update am "ruhenden System" (ohne gleichzeitige Benutzerzugriffe) zu machen.  Lips Sealed

Theoretisch könnte man auch die HTTP-Task neu starten, was zu einem Refresh führen würde, aber das kommt für Produktivsysteme kaum in Frage.

Ich mache "Pillepalle-Änderungen" (Logo, Optik, Ergänzungen) i.d.R. "sofort", aber komplexere Logikänderungen nur am möglichst ruhenden System nach Vorankündigung.
Gespeichert

Gruß,
  __________
  _/_
  /lachmann
HH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 336



« Antworten #4 am: 09.09.20 - 12:16:40 »

Dann mal ein konkretes Beispiel:

Code:
// Zeiten auf Überschneidung prüfen
Calendar aStart = Calendar.getInstance() ;
aStart.setTime( a.getStartDateTime() ) ;
Calendar aEnd = Calendar.getInstance() ;
aEnd.setTime( a.getEndDateTime() ) ;

Calendar bStart = Calendar.getInstance() ;
bStart.setTime( b.getStartDateTime() ) ;
Calendar bEnd = Calendar.getInstance() ;
bEnd.setTime( b.getEndDateTime() ) ;

if( isAllDayEvent == false ) {
aStart.add( Calendar.MINUTE, 1 ) ; // *
aEnd.add( Calendar.MINUTE, -1 ) ;
bStart.add( Calendar.MINUTE, 1 ) ; // *
bEnd.add( Calendar.MINUTE, -1 ) ;
}

if( bStart.after( aStart ) && bStart.before( aEnd ) ) {
isConflict = true ;
}
if( bEnd.after( aStart ) && bEnd.before( aEnd) ) {
isConflict = true ;
}
if( bStart.before( aStart ) && bEnd.after( aEnd ) ) {
isConflict = true ;
}
if( aStart.equals( bStart ) || aStart.equals( bEnd ) || aEnd.equals( bStart ) || aEnd.equals( bEnd ) ) {
isConflict = true ;
}

In einer Methode zur Prüfung, ob es zwischen zwei Buchungen Überschneidungen gibt, habe ich die mit // * gekennzeichneten Zeilen gerade geändert. Also keine große Änderung an Strukturen oder Signaturen.

Natürlich hätte ich gern ein Zeitfenster für Updates, zu dem ich den Http-Task herunterfahren würde. Habe ich aber nicht bzw. müsse ich dann seeehr früh aufstehen. Oder ich muss mir einen anderen Mechanismus überlegen, der dass dann z.B. via Agent zu einer weniger frequentierten Zeit macht.

Gruß
Hubert
Gespeichert
Peter Klett
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2690



« Antworten #5 am: 09.09.20 - 12:35:58 »

Designtask läuft bei uns automatisch nachts, dazu muss niemand früh aufstehen. Macht Ihr Updates etwa manuell?

Man braucht ein sauberes Schablonenmanagement, gibt bei Updates die Schablonen administrativ in die Produktion und morgens ist alles aktuell ...
Gespeichert
HH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 336



« Antworten #6 am: 09.09.20 - 15:07:19 »

Ja, wir machen Updates manuell, zumindest wenn es nur eine einzelne bzw. wenige Applikationen gibt, die auf dem Template basieren. Ansonsten machen wir das über entsprechende Administrationstools. Damit kommen wir (seit bislang 18 Jahren in der jetzigen Organisation) recht gut klar.

Wahrscheinlich funktioniert das nur so gut, weil Anzahl der Entwickler (lediglich zwei) und der Anwendungen recht überschaubar ist. Designer task in der notes.ini ist mir persönlich zu unsicher, da ich mir ungewollte Ergebnisse vorstellen kann. Aber wie du sagst, in erster Linie ein organisatorisches Problem hinsichtlich der Abläufe.

Ich werde mir jetzt mal einen Agenten schreiben, der ein Update außerhalb der regelmäßigen Zugriffszeiten durchführt.

Gruß
Hubert
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: