AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25.10.20 - 11:31:34
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  HCL Notes / Domino 11+
| |-+  ND11: Administration & Userprobleme (Moderatoren: eknori, fritandr, koehlerbv, Tode)
| | |-+  Addon für MS Teams?
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Addon für MS Teams?  (Gelesen 1122 mal)
schroederk
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1707

Ich liebe dieses Forum!


« am: 04.09.20 - 10:04:38 »

Hallo,

da wir (notgedrungen) auch verstärkt MS Teams einsetzen (müssen) und es aktuell für die Anwender sehr mühselig ist, immer erst aus dem Notes-Adressbuch die eMail-Adressen kopieren zu müssen, damit sie im Teams eingeladen werden können, bin ich auf der Suche nach einem Tool, das Teams-Meetings aus dem Notes-Kalender ermöglicht.
Sehr wichtig dabei ist, dass Einladungen auch delegiert werden können, d.h. das der Assistent im Namen des Geschäftsführers auch Teams-Einladungen erstellen können muss.
Zwei Anbieter habe ich zwar schon gefunden, wobei nur einer bisher die Delegation zu beherrschen scheint (und leider recht teuer ist).

Kennt jemand von Euch auch einen (oder mehrere) Anbieter, die das bewerkstelligen können?

Gespeichert

Ich wäre ja gerne weniger egoistisch, aber was hab ich davon?
mwe
Frischling
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 40


WWW
« Antworten #1 am: 04.09.20 - 10:35:57 »

Es gibt dazu am 15.09.2020 ein Webinar der AcceptIT. Hier den Link zur Anmeldung.
https://www.accept-it.de/aktuell/webinare/1284-webinar-so-einfach-verbinden-sie-ms-teams-und-hcl-notes-domino
Gruß
Michael
Gespeichert
schroederk
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1707

Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #2 am: 04.09.20 - 11:34:35 »

Es gibt dazu am 15.09.2020 ein Webinar der AcceptIT. Hier den Link zur Anmeldung.
https://www.accept-it.de/aktuell/webinare/1284-webinar-so-einfach-verbinden-sie-ms-teams-und-hcl-notes-domino
Gruß
Michael

Das ist einer der beiden gefundenen  (und der teure).
Gespeichert

Ich wäre ja gerne weniger egoistisch, aber was hab ich davon?
savage
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 163


Dat muss kesseln!


WWW
« Antworten #3 am: 24.09.20 - 13:32:10 »

Es gibt von Dacher Systems eine Gateway-Lösung. Ohne Änderung von Templates etc. https://notes2conf.de/Geht auch für Zoom, GoToMeeting und WebEx. Also ne Multi-Connector und simuliert quasi Microsoft Teams als einen Samtime Server. Kannst online kostenlos 2 Wochen testen https://notes2conf.de/testen/
Gespeichert

Timo Michalik von https://bueckergmbh.de/
szoltan
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 4


« Antworten #4 am: 25.09.20 - 22:17:55 »

Hi Leute, hab genau zu diesem Thema eine Anforderung von meinem Scheffe erhalten. Da wir mit unserer Firma international aufgestellt sind, nutzen viele unserer Kunden Zoom oder Teams und einige, wenige Go2meeting. Dazu sollte ich nun aus Notes heraus, was ja unser System ist eine Schnittselle bauen und hab vorher wie immer im WWW gesucht und bin diesmal auch fündig geworden: eine angebliche smarte Schnittselle zu diversen Viedokonferenzsystemen auf dem Markt, gennant notes2conf: https://notes2conf.de/
Die sagen, es sein angeblich keine Mailtemplate-Änderung nötig und die Lösung funzt auch mit diversen am Markt befindlichen Systemen, einfach so? Kennt jemand dieses neue notes2conf Gateway? Hat jemand da schon Erfahrung gesammelt? Ich hab den ersten Test gemacht und muss sagen, easy! es funzt! Bin auf Eure Meinung gespannt, danke und schönen Abend Euch
Gespeichert
Ottoderxte
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 210


« Antworten #5 am: 07.10.20 - 13:39:55 »

Wir haben ja auch Teams im Einsatz und Domino dazu.
Wir haben alle Benutzer eine 2 E-Mail Adresse eingetragen. Wenn wir z.B. Ottoderxte@zuhause.de im Original haben, haben wir eine weitere mit Ottoderxte@zuhause.eu und leiten dann in Teams die E-Mail  an Ottoderxte@zuhause.de weiter.
Funzt für uns.
Gespeichert
savage
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 163


Dat muss kesseln!


WWW
« Antworten #6 am: 12.10.20 - 20:19:21 »

Jo, das ist nervig, dass man 2 E-Mail Adressen braucht, auch wenn die weitergeleitet ist. Aber dennoch müssen doch Deine User die Termine 2 x eintragen. Teams und Notes Kalender. Und wenn die Leute einladen, dann kopieren die umständlich die Adresse aus Notes rüber etc. um die da zu verwalten. Oder habt Ihr da ne Integration/ Schnittstelle für wie das https://notes2conf.de/? Da machst als Einladung für ein MS Teams Meeting einfach ne Kalendereintrag, Leute aus dem Adressbuch einladen - fertig.
Gespeichert

Timo Michalik von https://bueckergmbh.de/
szoltan
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 4


« Antworten #7 am: 15.10.20 - 11:27:18 »

Hab nun die ersten Ergebnisse mit diesem Gateway von Dacher Systems gemacht, super happy, muss ich sagen! Genau zu dem Thema gibt es auch ein Webinar demnächst, zieh ich mir rein um genau zu verstehen, wieso ich da nix an meinem Template ändern muss, genial  Shocked https://notes2conf.de/webinare/session-2/
Gespeichert
CarstenH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 311



« Antworten #8 am: 15.10.20 - 12:29:33 »

... wieso ich da nix an meinem Template ändern muss ...

So, wie ich das nach einem kurzen Blick auf deren Seite verstehe, werden Konferenzeinladungen einfach in (Blind-?)-Kopie an deren Cloudlösung geschickt.
Dort läuft dann ein (wie auch immer realisiertes) Script ab, das die Konferenz mit euren Zugangsdaten und -Lizenzen in deiner Konferenzlösung anlegt und dem Einladenden als Moderator die vollständigen Zugangsdaten (hoffentlich über eine verschlüsselte Verbindung) zurückschickt, Teilnehmer bekommen einen Teilnahme-Link.

Technisch könnten sie damit theoretisch jedes Konferenzsystem unterstützen, sie parsen z.B. einfach das Webformular der Anbieter. Praktisch fehlen aber noch einige Systeme, z.B. Lifesize, Blizz, Google Meet, Jitsi oder Slack, was es für mich dann für den Moment uninteressant macht. Die dürften sie auf Nachfrage aber vermutlich einfach nachliefern können.

Etwas mehr Sorge bereitet mir die Tatsache, dass es eine reine Cloudlösung ist und man hier Zugangsdaten an Dritte weitergibt, was wiederum (ebenso wie ein automatisiertes Parsen von Webseiten und Formularen) gegen die TOS bei einigen Anbietern verstoßen könnte, wenn da keine speziellen Vereinbarungen getroffen wurden. Sie bieten zwar eine On Premise Unterstützung auf Nachfrage an aber es wird sicher Gründe geben warum sie das nicht standardmäßig tun.

Bleibt nur zu hoffen, dass deren Datenschutz- und Qualitätssicherung bei der Cloudlösung besser funktioniert als die Rechtschreibkontrolle bei der Webinarbeschreibung Wink

Carsten
Gespeichert
schroederk
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1707

Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #9 am: 15.10.20 - 13:55:14 »

Die reine Cloudlösung ist auch für uns ein absoluter Showstopper.
Da gefällt mir die Lösung von der Accept-It deutlich besser, wenn auch mit kleiner Templäte-Änderung.
Sie unterstützt nämlich auch die Vertreterregelung, das für uns ein Muss ist, da eine Assistentin für mehrere Geschäftsführer Teams-Meetings planen muss.
Ist uns im Moment nur zu teuer.  Undecided
Gespeichert

Ich wäre ja gerne weniger egoistisch, aber was hab ich davon?
szoltan
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 4


« Antworten #10 am: 17.10.20 - 11:29:16 »

Tachchen, da Teams, Zoom, Gotomeeting und Co allesamt eh Cloudanbieter sind, also warum nicht auch den Weg mitgehen, wie die das bei notes2conf machen, scheint ja auch in die gleiche Kerbe zu schlagen = Cloud halt :-) Wie die das technisch umsetzen steht ja für uns nicht im Mittelpunkt, da wir ja durch die Akzeptanz und Integration unserer Kunden von Teams, Zoom und Co eh den Weg in die Cloud gegangen sind (bzw. gehen müssen) wenn auch nur bei dem Thema Videokonferenz. Und solange ich nichts an meinen heiligen Domino Servern rumschrauben muss, geil, why not! Spricht erstmal nix gegen den Einsatz der Lösung! Die Vertreterregelung unterstützt notes2conf auch, da die alle Funktionen, die der Notes Client standardmässig anbietet, automatisch mitgeht, wie gesagt, keinerlei Änderung am Template. Da eine Mailtemplate Änderungen bei uns im Untrenehmen ein No GO ist, gibt es da nicht viele Alternativen aktuell am Markt, oder? Und was die Jungs von acceptIT da am Mailtemplate schrauben, das weisst du doch als Admin auch nicht, korrekt? schönes Weekend Euch!
Gespeichert
CarstenH
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 311



« Antworten #11 am: 17.10.20 - 13:33:25 »

Zitat
...da Teams, Zoom, Gotomeeting und Co allesamt eh Cloudanbieter sind...

Falsch. Nicht alle. In den bei meinen Kunden bevorzugten Videokonferenzlösungen (keine deiner drei genannten) liegt die E-Mailadresse des Moderators beim Anbieter, die Konferenzen werden mit einem Direktlink gestartet und laufen E2E-verschlüsselt. Da ist nichts mit Cloud.
Teams im Gegenzug ist natürliche eine ganz andere Hausnummer, siehe weiter unten.

Zitat
...solange ich nichts an meinen heiligen Domino Servern rumschrauben muss...

Wieder falsch. So ganz ohne irgendwas geht es - wie bei so gut wie allen Gatewaylösungen - auch hier nicht, auch wenn es nur ein(?) Eintrag im Domino Verzeichnis ist. Siehe deren FAQ.
PS: aber gut zu wissen dasss es noch Rumschrauber gibt die den heiligen Domino anbeten Grin

Zitat
...was die Jungs von acceptIT da am Mailtemplate schrauben, das weisst du doch als Admin auch nicht, korrekt?

Drittes Mal falsch. Genau anders herum wird ein Schuh draus. notes2conf ist hier das Produkt, bei dem man nicht unter die Haube schauen kann, da man die in der Cloud ablaufenden Scripte nicht kennt sondern nur deren Ergebnis. Der Link zu den Konferenzen führt scheinbar auch immer über deren Server, man weiß theoretisch nicht mal ob man einem Teams oder Zoom Meeting beitritt, wie sehen hier eigentlich die SLA's aus, wo stehen die Server, was passiert mit den eigentlichen Konferenzdaten im Hintergrund?
Im Gegensatz zu Notes/Domino: alle original Templates sind per se open source, das ist ja einer der Gründe warum man bei Domino so viel mehr tun kann als bei anderen Systemen. Man kann also sehr wohl nachschauen wo etwas geschraubt wurde. Ob wirklich 100% des zusätzlichen Codes open source sind kann ich, ohne das System begutachtet zu haben, nicht sagen, aber das soll hier ja kein Review sein.

Fazit: Wer ein Problem mit Cloudlösungen (und Datenabflüssen nach irgendwo) hat, und das sind viele, setzt  weder Teams noch Zoom (noch notes2conf) ein. Gerade Teams ist ja nun wirklich alles andere als eine reine Videokonferenzlösung sondern ein Portal mit Azure, Exchange, Sharepoint, OneDrive und Co. im Hintergrund - einmal Wireshark aufrufen während einer Teamssession reicht aus um die Behauptung, dass alles nur über deutsche (oder europäische) Server wandert Lügen zu strafen.

Rein von der technischen Seite betrachtet sind beides sicher tolle Lösungen, die wie alles jeweils ihre Vor- und Nachteile haben.

Disclaimer: alle von mir in diesem Thread getätigten Aussagen basieren ausschließlich auf Informationen, die ich auf den Seiten der Anbieter finden konnte und meiner >25jährigen Notes- und EDV-Erfahrung insbesondere mit dutzenden Mail-Gateways, DMS, UMS, deren API's, Schnittstellen und Hintertüren. Ich habe keines der beiden Systeme selbst installiert oder anderweitig in Aktion gesehen (außer in Screenshots und Videos, die eher die UX als die eingesetzte Technologie aufzeigen aber eine Menge Informationen zwischen den Zeilen liefern).

ebenfalls ein schickes WE Smiley
Carsten
Gespeichert
szoltan
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 4


« Antworten #12 am: 18.10.20 - 21:46:31 »

erstmal ein dickes Lob an dieses Forum, schön dass man hier auf aufgeschlossene und kompetente Mitstreiter stösst! Nun, irgendwie bin ich überrascht was Du, lieber Carsten schreibst. Sehr viel Text, jedoch zum Teil am Thema vorbei, weil schau mal weiter oben....wir als Unternehmen sind gezwungen auf die Anforderung des Marktes zu reagieren und vor allem auf die unserer Kunden. Wenn die (Kunden)  nun mal Teams, Zoom oder GoToMeeting einsetzen (siehe meinen Ursprungspost) dann müssen wir allesamt aus der Notes Ecke auch darauf entsprechend reagieren, Da es aktuell anscheinend nur zwei Anbieter gibt, die sich diesem Thema verschrieben haben und der eine Anbieter mit seinen Mailtemplate-Anpassungen bei uns per-se durchgefallen ist, so bleibt ja nur noch ein Anbieter übrig: notes2conf.
Mir ist`s letztendlich Wurscht für welchen ich mich entscheide, weil ich mit keinem der zwei verheiratet bin! Aber rein sachlich betrachtet, kann notes2conf unsere Anforderungen perfekt abbilden, weil soweit ich deren FAQ gelesen, verstanden und auch selber die Lösung getestet habe, kann ich soviel mit Sicherheit dazu sagen: Die Konferenzen zu den Drittanbietern werden per Direktlink gestartet und laufen E2E-verschlüsselt, die docken anscheinend an der jeweiligen API an. Also safe für mich, gibt auch hier hier nix zu beanstanden.Ob ich bei notes2conf unter die Haube schauen kann oder nicht, das ist mir doch als Admin ebenfalls wurscht, weil ich ja bei Zoom, Teams und Co auch nicht unter die Haube schauen kann (und das auch nicht will) Ja, Du hast es richtig erfasst, der Link zu den Konferenzen führt immer über deren Server, das war`s dann aber auch schon. Das Meeting an sich läuft dann E2E Verschlüsselt weiter über den jeweiligen Anbieter der Konfi, sei es Teams, Zoom etc.....Was mit den Konferenzdaten im Hintergrund passiert, was meinst Du damit genau? Wenn ich ne Einladung aus Notes heraus an einen externen (Kunden z.B.) an Outlook erstelle und versende, da ist doch auch Informationsabfluss aus meinem Notes, oder? Also hab ich bei diesem Punkt auch keinerlei Bauschschmerzen. Ich werde mir aber das zweite Webcast von denen reinziehen und dann kann ich sicherlich ein, zwei Fragen dazu stellen, was ich dir übrigens auch empfehlen würde, um all deine technischen Fragezeichen dazu in dem Webcast zu klären. Da scheinst du technisch durch deine Erfahrung sehr viel tiefer drinnenzustecken als ich. Sonst finde ich das Teil einfach super und ich weiß übrigens auch, dass mindestens einer meiner Kollegen bei seiner Firma das Gateway bereits für einige tausende von Usern bestellt hat. Mein Disclaimer: das weiter oben beschriebene basiert auf meinen persönlichen Erfahrungen mit notes2conf und auch den durchgeführten praktischen Tests. Ich fühle ich mich übrigens als Newcomer super wohl hier, hab mir andere Threads auch schon reingezogen, prima Info`s und erleichtert mein Admin - Leben immens, macht weiter so!
Szoli
Gespeichert
schroederk
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1707

Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #13 am: 19.10.20 - 07:05:17 »

Puh, also es gibt nicht nur diese 2 Anbieter. Eine kleine Google-Suche hätte da schon geholfen.
Und mir ist eine kleine Template-Anpassung deutlich lieber, als eine reiner Cloud-basierte Blackbx, bei der ich wohl sogar meine Zugangsdaten abgeben muss, um es zu nutzen.
Man übrigens schnell auch in eine KOstenfalle tappen, wenn man mal drin ist, kommt man nicht so schnell wieder raus. Ich bin auch mal gespannt, wann Microsoft  fürs Nutzen von Teams plötzlich viel Geld haben will.
Ich persönlich finde Teams schon aus datenschutzrechtlichen Gründen äußerst bedenklich. Aber im Moment gibts bei uns noch keine wirkliche Alternative. Wenn ich denn endlich den Sametime Sever 11.5 zum Laufen bringen würde  Embarrassed
Der ist nämlich komplett on Premise, 100%ig integriert und es findet bis auf den Link zur Teilnahme kein Datenabfluss statt, volle Kontrolle.
Ich befürchte nur, dass der Zug für Sametime schon agefahren ist.  Undecided
Gespeichert

Ich wäre ja gerne weniger egoistisch, aber was hab ich davon?
Manfred W.
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 130



« Antworten #14 am: 19.10.20 - 11:43:53 »

Und was die Jungs von acceptIT da am Mailtemplate schrauben, das weisst du doch als Admin auch nicht

Also AcceptIT hat keine eigene Lösung. Die verkaufen die Lösung von ITWU. Und die Anpassungen am Mailtemplate kann ich mir ansehen.
Was aber notes2conf treibt, und ob das wirklich sicher ist, kann ich nicht überprüfen (ich finde z.B. keine Hinweise, dass der Hersteller Dacher Systems ISO 27001 zertifiziert wäre).
Wir haben uns für die Lösung von ITWU entschieden. Unser Mail Template ist eh angepasst, da kommt es auf das auch nicht mehr an.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: