AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
30.10.20 - 05:42:04
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 10
| |-+  ND10: Administration & Userprobleme (Moderatoren: eknori, fritandr, koehlerbv, Tode)
| | |-+  Lizenzmodel Domino Server bei HCL in vCenter Cluster ?
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Lizenzmodel Domino Server bei HCL in vCenter Cluster ?  (Gelesen 327 mal)
Ice-Tee
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 636



« am: 01.09.20 - 18:02:45 »

Hallo, ich habe am Rande mitbekommen das bei HCL das Lizenzmodel sich geändert oder vereinfacht haben soll.
Vorher war es bei IBM ja so, das wenn z.B. drei physikalische Server als vCenter Cluster verbunden waren und der Domino Server als VM auf einer Maschine lief, der Domino dann auch drei mal lizensiert werden muss ( von wegen vMotion und so).
Hat sich das eigentlich bei HCL geändert? Oder ist das immer noch so?
Klar, es gibt Lizenzmodele bei denen das keine Rolle spielt. Ich meine aber die Lizenzen, wo jeder Domino einzeln lizensiert werden muss.
Was da jemand etwas zu?
Danke.
Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11471


« Antworten #1 am: 01.09.20 - 18:54:00 »

So, wie ich es verstanden habe kannst Du dein bisheriges Lizenzmodell beibehalten, oder es wird nach User lizensiert. Dann spielt die Anzahl der Server keine Rolle mehr.
Gespeichert
stoeps
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 807


It's your life, so live it your way.


WWW
« Antworten #2 am: 01.09.20 - 22:00:47 »

Vorher war es bei IBM ja so, das wenn z.B. drei physikalische Server als vCenter Cluster verbunden waren und der Domino Server als VM auf einer Maschine lief, der Domino dann auch drei mal lizensiert werden muss ( von wegen vMotion und so).

Das kann man so aber nicht stehen lassen. Ja wenn du ein PVU Lizenzmodell benutzt hast, musstest du alle CPU Cores der virtuellen Umgebung lizensieren. AUSSER du hast ILMT (License Metrics Tool) verwendet und die tatsächlich genutzten CPUs damit erfasst. Das Tool hat auch ein paar Ecken und Kanten, aber damit konnte man PVU in einer virtualisierten Umgebung nutzen.

Neu sind User-Lizenzmodelle, die in Zukunft auch über Flexnet dynamisch sind, sprich man bezahlt monatlich nur die aktiven Benutzer. Das ist aber noch nicht aktiv. (Paar Details: http://blog.nashcom.de/nashcomblog.nsf/dx/hcl-domino-11-released.htm)
Gespeichert

--
Grüsse
Christoph
Ice-Tee
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 636



« Antworten #3 am: 02.09.20 - 20:04:54 »

Lieben Dank für die Information.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: