AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25.10.20 - 12:16:18
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino Sonstiges
| |-+  Tipps und Tricks (Moderatoren: eknori, fritandr, ata)
| | |-+  @Formula und LS zusammen in einem Event ohne Evaluate
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: @Formula und LS zusammen in einem Event ohne Evaluate  (Gelesen 1305 mal)
JoeeoJ
Frischling
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 29



« am: 24.07.20 - 14:01:28 »

Moin zusammen,

wer schon mal das Problem hatte, das z.B. der Postopen Event mit einer @Formula belegt war und man aber kein Lotusscript einbauen konnte, weil der @Befehl im Evaluate nicht lief, der kennt das Problem.

Die sauberste Lösung dafür, aus meiner Sicht, funktioniert immer noch perfekt in in Notes 11, heute selber wieder ausprobiert.

Im QueryOpen Event der Maske oder des Views (Beispiel: im View) einfach ein

On Postopen From Source Call LSPostopen

und im (Globals) Bereich eine LS-Methode LSPostopen einbauen:

Sub LSPostopen (Source As NotesUIView)
'Hier kommt der benötigte LS Code hin.
End Sub


und Im Postopen Event kann man dann z.B. ein

@Command( [ViewCollapseAll])

ausführen, das mit Evaluate ja nicht läuft.

Man kann, wenn gewünscht,  natürlich auch die ganze LSPostopen Methode in eine LS-Library auslagern.

Möge es jemandem nutzen. :-)

Gruss, Joe
« Letzte Änderung: 24.07.20 - 14:35:37 von JoeeoJ » Gespeichert

Gruss, Joe
Tode
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6507


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


WWW
« Antworten #1 am: 26.07.20 - 15:56:31 »

Cleverer Ansatz... auf die Idee bin ich noch nie gekommen.. ich habe mir meist mit einer Teilmaske beholfen, dann hat man 2 Postopen, die man unterwchiedlich befüllen kann...
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
JoeeoJ
Frischling
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 29



« Antworten #2 am: 30.07.20 - 09:23:59 »

Der

On {Event} from {Source} call {method}

Befehl ist sehr praktisch. Ich habe insbesonders bei komplexen Masken, praktische alle Events, die nach dem Queryopen kommen, in eine LS-Library geschickt. Dort kann man ja LS wesentlich besser programmieren und hat in der Maske für Formula Befehle alles frei.

ABER(!) man muss an einem Punkt aufpassen: Die Reihenfolge der Ausführung (Zuerst LS dann Formula oder andersrum) kann ein Problem werden. Theoretsich kann man sogar noch weitere LS-Methoden an einem Masken oder View Event anmelden.

Und dann gibt es laut Doku keine gesicherte Reihenfolge mehr.  Aber wenn man das im Kopf behält, dann ist das sehr praktisch !
Gespeichert

Gruss, Joe
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: