AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
24.01.20 - 01:21:01
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News: Jetzt mit HCL Notes / Domino 11 und einem Extraboard für Nomad!
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  HCL Notes / Domino 11+
| |-+  ND11: Entwicklung (Moderatoren: eknori, fritandr, koehlerbv, Tode)
| | |-+  Introduction to HCL Domino Volt
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Introduction to HCL Domino Volt  (Gelesen 867 mal)
eknori
@Notes Preisträger
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11344


« am: 04.12.19 - 09:17:09 »

https://youtu.be/QgJTys_xuZs
Gespeichert
heini_schwammerl
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 673



« Antworten #1 am: 04.12.19 - 10:34:20 »

Ist das mit NodeJs umgesetzt und benutzt die domino-db Anbindung?
Im Video taucht eine nsf in der Url auf, was für eine andere Umsetzung sprechen würde.
Erinnert mich ein wenig an Quickr, und auch wenn ich mir nicht sicher bin ob ich das selbst nutzen möchte, insgesamt eine ziemlich coole Sache.
Danke für das Video- Gruß

Henning
Gespeichert
jBubbleBoy
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1128



« Antworten #2 am: 04.12.19 - 12:02:20 »

Nein das hat nichts mit Node.js zu tun und wurde damit auch nicht umgesetzt. Node.js ist eine JavaScript Laufzeitumgebung, welches als Web-Server oder für JavaScript-Entwicklung genutzt werden kann.
"domino-db" ist ein Modul für Node.js um auf Domino Datenbanken zuzugreifen, wofür aber der neue Proton Task auf dem Domino Server laufen muss. Der Proton Task soll dem "modernen JavaScript Entwickler" Notes/Domino näher bringen.  
Gespeichert

Gruss Erik :: Freelancer :: Notes, Java, Web, VBA und DomNav 2.5 / NSE 0.9
--
Nur ein toter Bug, ist ein guter Bug!
spookycoder
Frischling
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 19


Harald


WWW
« Antworten #3 am: 05.12.19 - 15:12:00 »

Phew, so genau weiss ich noch nicht was ich davon halten soll, vor allem bin ich gespannt wie der Programmcode und die Masken aussehen werden, die da im Hintergrund erzeugt werden.

Wirklich schön war die Maske im Nomad Client jetzt nicht Cheesy
Gespeichert
oliK
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 272


« Antworten #4 am: 06.12.19 - 07:41:56 »

Eigentlich sind ja Leap und Volt "nichts neues", so basieren sie doch auf dem IBM Forms Experience Builder.
Der ist tatsächlich sehr gut und einfach. Insbesondere bietet er eine einfache Integration von Webservice-Schnittstellen.
Diesen Schritt von HCL finde ich sehr gut und sehe darin auch viel Potential.
Was am "Forms Experience Builder" tatsächlich am meisten genervt hat ist, wie auch beim "Sametime Conferencing", der umständliche Websphere-DB2-Unterbau. Viele "hippe" Firmen bieten ja mittlerweile Software an, die man schnell installieren und an "beliebige" Datenbanken koppeln kann. Bei IBM-Produkten war das lange Zeit immer ein echtes Manko. Stundenlanger Aufwand bis man überhaupt erstmal die eigentliche Software installieren konnte. Websphere hat auch seine guten Seiten (Portal usw.), aber für diese 2 Produkte war es über das Ziel hinausgeschossen.
Ich begrüsse die Integration des FEB in Domino und bei Sametime 11 die Abkehr von Websphere.
« Letzte Änderung: 06.12.19 - 07:43:30 von oliK » Gespeichert
jBubbleBoy
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1128



« Antworten #5 am: 06.12.19 - 08:28:29 »

Es gibt auch Business Partner Produkte die das realisieren.
Das Problem dieser Art von Software ist, das nur einfache Anwendungen möglich sind. Sobald es kompliziert wird hört es auf.
Gespeichert

Gruss Erik :: Freelancer :: Notes, Java, Web, VBA und DomNav 2.5 / NSE 0.9
--
Nur ein toter Bug, ist ein guter Bug!
oliK
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 272


« Antworten #6 am: 06.12.19 - 09:06:12 »

nunja, ich habe damit schon diverse Dinge einfach umsetzen können.
Dies ist insbesondere hilfreich bei Umfragen und Workflow-Anwendungen.
Und solche Mini-Anwendungs-Anforderungen gibt es noch und nöcher.
Bei hochkomplexen Dingen bevorzuge ich immer noch die alten Notes-Designer-Komponenten.
Aber mit Forms hat man auch schon sehr komplexe Dinge schaffen können im Rahmen der GUI.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: