AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
20.02.20 - 18:02:02
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News: Jetzt mit HCL Notes / Domino 11 und einem Extraboard für Nomad!
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 10
| |-+  ND10: Administration & Userprobleme (Moderatoren: eknori, fritandr, koehlerbv, Tode)
| | |-+  mehrere Fragen /Arbeitsumgebung/Roaming/ID-Vault/alte Server löschen
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: mehrere Fragen /Arbeitsumgebung/Roaming/ID-Vault/alte Server löschen  (Gelesen 665 mal)
jbac
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 22


« am: 29.08.19 - 09:21:16 »

Guten Morgen Zusammen,

ich hab direkt mehrere Fragen:

Szenario: User auf Roaming umgestellt. und Client frisch installiert. User wird dann nach ich glaube nach Arbeitsumgebung gefragt, wovon 6 zur auswahl stehen. Büro Zu hause usw... dieses kommt aber erst seit auf Roaming umgestellt wurde. vorher nur 3 Arbeitsumgebungen Online offline und noch was.

Die Arbeitsumgebung Büro hatte zur Folge dass dort nach Servern gesucht wurde die gar nicht mehr existieren. Wo kann ich mir das anschauen bzw den Server von alten Einträgen befreien?.

Vorerst hab ich das Roaming Profil gelöscht und neu erstellen lassen, bis jetzt läuft es.

Wir haben 3 Domino Server. Wie kann ich einstellen dass die Roaming Profiles automatisch auf alle verteilt werden falls einer ausfällt. Unser bisheriger Admin meinte es geht nur so dass ich jeden ornder einzeln mit rechtsklick > neue replik verteilen kann...

das kann ich mir nicht vorstellen. Ich würde gerne generell den /roaming ordner auf alle server verteilen lassen und synchron halten.


Indem zuge vollte ich aus der ID-Vault ne ID extrahieren, diese wurde nicht gefunden. Ich hatte zum Glück noch eine Sicherung woanders liegen. Wie stelle ich ein das Domino alle ids da drin speichert?


Und dann noch was nicht so wichtiges. Kann ich es irgendwie automatisieren dass lokale Repliken angelegt werden von dem Adressbuch und der Mailbox ohne das manuell zu machen bei der Ersteinrichtung?  Es geht hierbei um User die offline arbeiten können sollen und dann wenn Sie online sind einmal auf Replizieren drücken müssen.


Vielen Dank schon mal
Gespeichert
Bastel123
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 317


« Antworten #1 am: 29.08.19 - 11:08:52 »

Nur ein Hinweis von mir:

Verteile keine Repliken vom Serveradressbuch (hab auch als Admin keine!).

Stell dir folgendes vor: Du nimmst Löschungen von Usern, Gruppen, Konfigurationsdokumenten etc vor.

Ein User meldet sich mit seiner Replik nach drei Monaten an (oder wann auch immer bei euch die Deletionstubs weg sind) und schwups ist alles wieder da.

Und solche Zeiträume gibt es schnell. Deswegen mach dich mal zum Thema Condensed Directory Catalog schlau.

Sebastian
Gespeichert

Kaum macht man's richtig, schon funktioniert's.
CarstenH
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 208


« Antworten #2 am: 29.08.19 - 11:59:56 »

Moin,

"ich hab direkt mehrere Fragen" lese ich hier eher als "ich brauche direkt eine Admin-Schulung" oder einen Personal Trainer vor Ort, der nicht nur die Fragen beantwortet sondern auch etwas Basics dazu vermittelt.

Das geht schon bei der Beschreibung deiner Tätigkeiten los: "Client frisch installiert". Nein. Hast du nicht. Das sagt mir die Tatsache dass im nächsten Satz uralte Arbeitsumgebungen auftauchen. Du hast (vielleicht) einen neuen Client (V10) über einen uralten Client (älter als V8) drüber installiert oder vergessen die lokalen Benutzerdaten zu löschen oder oder.
Was du genau gemacht hast müsste man SEHEN weil das beschriebene nicht zum Ergebnis passt. Und damit wird jede Hilfe zur neverending Story weil man nie weiß ob das was du schreibst stimmt oder du nur glaubst dass es stimmt (weil dir die Grundlagen fehlen).

Jetzt kann man damit kommen zu sagen "Lerning by doing". Ja, gern. Aber dann mit vernünftiger Unterstützung, ansonsten sind Desaster vorprogrammiert. Beim Roaming enden Fehler schlimmstenfalls mit verlorenen persönlichen Adressbüchern und Nutzern die (auf Notes und nicht etwa den Admin) schimpfen.
Bei anderen Nutzern, die offline mit der Replik des Domino Verzeichnis auf dem Laptop rumlaufen endet es wahlweise mit dem Szenario, das Bastel123 beschrieben hat oder im worst case mit einem Sicherheits GAU weil plötzlich ID's, Kennwörter, Mailadressen oder gleich die komplette Security-Konfiguration offen im Netz kursiert weil ein MA sein Notebook in der Bahn hat liegen lassen.

Ich helfe ja wirklich gern aber sorry, aber da bin ich 'raus.
Gespeichert
jbac
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 22


« Antworten #3 am: 29.08.19 - 14:35:01 »

Ja mit Adminschulung bin ich bei das stimmt schon. Client ist wirklich komplett installiert.

localappdata
programdata
appdata
und das programmverzeichnis ist leer

.. mein verdacht hier war dass hier n altes roaming profle noch aufm server lag. hab ich gelöscht. bisher keine probleme.

aber kann ich denn nun die so auf alle server verteilen ohne dass ich alle einzeln anklicken muss?

Kann mir denn jemand ne gute Schulung empfehlen? Raum Hamburg?
Gespeichert
Bastel123
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 317


« Antworten #4 am: 29.08.19 - 15:50:05 »

Die Auswahl der Roamingserver erfolgt beim Anlegen des Roamingprofiles. Es ist ein wenig versteckt.

Was ich nicht weiß, ob nur Clusterpartner zur Auswahl stehen.

Sind die Server im Cluster?
Wie legt ihr denn die Repliken der Maildatenbanken an?

Gespeichert

Kaum macht man's richtig, schon funktioniert's.
eknori
@Notes Preisträger
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11350


« Antworten #5 am: 29.08.19 - 16:59:41 »

Schulungsangebote gibt es kaum noch. Gucke mal bei https://www.madicon.de/. Manfred kommt auch zu Dir.
Bestelle ihm schöne Grüße von mir.
Gespeichert
CarstenH
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 208


« Antworten #6 am: 30.08.19 - 11:04:12 »

.. mein verdacht hier war dass hier n altes roaming profle noch aufm server lag. hab ich gelöscht. bisher keine probleme.

Sehr unwahrscheinlich, das würde sich nicht so ohne weiteres mit dem lokal vorhandenen persönlichen Adressbuch vermischen bzw. es würden Warnmeldungen bezüglich vorhandener Dateinamen beim Versuch zu Roamen erscheinen.
Wie schon gesagt, sowas lässt sich (insbesondere im Nachhinein nachdem Löschungen gemacht wurden) nur noch schwer herausfinden wenn man es nicht gesehen hat.

Zitat
aber kann ich denn nun die so auf alle server verteilen ohne dass ich alle einzeln anklicken muss?

Kurzfassung:
1) Adminclient, Dateireiter, die Baum-Darstellung auf Alle umschalten (rechts oben), Sortierung nach Physischer Pfad aktivieren.
2) da jetzt alle Datenbanken des Roaming-Ordners untereinander stehen kann man sie auf einen Schlag markieren und per Drag&Drop auf einen Zielserver ziehen
3) im Replik-Erstellen-Dialog kann man den anderen Server auch noch hinzufügen, Volltext- und Unread-Optionen nach Wunsch setzen und abschicken.

Vorausgesetzt alles ist vernünftig konfiguriert verteilt der AdminP jetzt die DB's im Hintergrund auf die Server.

Zuletzt müssen die Servernamen noch in die Personendokumente, das macht der AdminP normalerweise beim Anlegen des Roamings.
Klassischer Fall für einen Dreizeiler-Agenten (Typ: Menü Aktionen, Ziel: ausgewählte Dokumente):
Code:
@SetField("RoamRplSrvrs"; "CN=MyServer1/OU=Server/O=Company/C=DE":"CN=MyServer2/OU=Server/O=Company/C=DE");
@Success;SELECT @All
1-2 Personen mit aktivem Roamingprofil markieren und den Agenten drauf laufen lassen, Kontrolle im Roaming-Reiter.
Wenn die Kontrolle erfolgreich war dann die restlichen Roaminguser markieren und Agenten drauf laufen lassen.
Agent nach getaner Arbeit wieder löschen damit niemand versehentlich damit spielt.

Abschließend kontrollieren ob alle Schritte funktioniert haben, auf Fehlermeldungen in der Admin4 und DDM kontrollieren usw.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: