AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
18.07.19 - 14:58:06
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 9
| |-+  ND9: Administration & Userprobleme (Moderatoren: Axel, Thomas Schulte, koehlerbv)
| | |-+  Notes.ini Eintrag über Desktop-Policy löschen
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Notes.ini Eintrag über Desktop-Policy löschen  (Gelesen 554 mal)
Flachmann
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 129



« am: 02.05.19 - 15:27:00 »

Hallo!

Wieder mal eine Admin-Frage für die ich bislang keine Antwort fand.   Sad

Wir hatten vor längerer Zeit einen Notes.ini-Wert über die Desktop-Policy ausgerollt über "Benutzerdefinierte Einstellungen, Notes.ini". Das hatte einwandfrei funktioniert.  Smiley


Dieser Wert soll nun wieder entfernt werden. Ich versuchte:

  • den kompletten Wert einfach aus der Liste zu entfernen. Das funktioniert nicht, weil nun für neue User nicht mehr ausgerollt wird, aber bei bestehenden Usern erhalten bleibt.

  • Den Wert auf "leer" setzen geht nicht, denn dies verhindert der Dialog, da ein Wert zwingend eingegeben werden muss. Diesen Check könnte man natürlich im Design temp. deaktivieren?!

  • Ich habe auch die "Computerspezifische Formel" versucht, leider ebenfalls ohne Erfolg. Diese Formel soll doch einfach Notes.ini-Zeilen im Format "VARIABLE=WERT" erzeugen, oder!?
    Als Formel hatte ich sowohl "VARIABLE=" als auch "VARIABLE" (ohne =) versucht.


Man könnte natürlich eine entsprechende Zeile Code in einen Open-Event in die Mailbox setzen, oder so, aber das kann ja kaum der geplante Weg sein, zumal man dann ja auch das Design für alle MB neu ausrollen müsste.

Wie macht Ihr das bzw. was empfehlt Ihr?
Gespeichert

Gruß,
  __________
  _/_
  /lachmann
Tode
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6237


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


« Antworten #1 am: 02.05.19 - 16:30:33 »

Das ist einer der Gründe, warum Policies fast unbrauchbar sind... Es gibt schlicht keine Lösung (mit Bordmitteln) für Dein Problem. Es bleibt also nur der Code wie von Dir erwähnt.

Nicht umsonst haben Produkte wie z.B. der Panagenda Marvel- Client ihre volle Berechtigung. Denn DER kann das (und vieles mehr)...
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
Flachmann
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 129



« Antworten #2 am: 03.05.19 - 07:58:28 »

Danke, dann brauche ich ja nicht weiter zu suchen.   Angry
Gespeichert

Gruß,
  __________
  _/_
  /lachmann
JayDee
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 233


« Antworten #3 am: 03.05.19 - 08:09:20 »

siehe dazu auch https://atnotes.de/index.php/topic,60610.0.html
Gespeichert

MfG,
Thomas
ronka
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 229


Was macht der hier denn, muß der überall sein ?


WWW
« Antworten #4 am: 03.05.19 - 20:49:56 »

Über Formelsprache oder Lotusscript geht das problemlos.

Erstelle einen Maske mit einen entsprechenden Eintrag in der Postopen und schicke alle betroffene User einen link zu dieses dokument.

Alternativ packe es in einen Datenbank die alle öffnen (z.B. über den Mail template) und lasse es dort kontrollieren ob die variabele noch da ist, und wenn ja, dann löschen.

Habe ich schon an viele stellen gemacht.
Gespeichert

das neueste von Domino 10 auf den AdminCamp in September -> www.AdminCamp.de
ossigo
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 149


« Antworten #5 am: 27.05.19 - 12:08:16 »

Später Beitrag...
Wir hatten den Bedarf in der notes.ini Parameter zu setzen bzw. unnötige rauszuwerfen. Wegen der Einschränkungen der Policies wurde das auf anderem Weg gelöst, Button per Mail ist nicht zuverlässig, MarvelClient haben wir nicht.
Per Windows Anmeldescript wird eine Batchdatei verarbeitet, die anhand der Registry den Pfad zur notes.ini sucht, die notes.ini in eine neue Datei verschiebt (umbenennt), und nach Kriterium alle Zeilen in eine neue notes.ini kopiert und (neu) benötigte Parameter bei Bedarf hinzufügt, nicht mehr benötigte entfernt.
Funktioniert....
Gruß
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: