AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
18.11.19 - 22:57:00
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 9
| |-+  ND9: Administration & Userprobleme (Moderatoren: Axel, Thomas Schulte, koehlerbv)
| | |-+  Adressbuch aus Directory Assistance löschen
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Adressbuch aus Directory Assistance löschen  (Gelesen 496 mal)
Wolfgang
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 1367



WWW
« am: 24.04.19 - 11:39:43 »

Hallo zusammen,

das Einbinden eines Adressbuches in die Verzeichnisverwaltung/Directory Assistance geht einfach und im laufenden Betrieb.
Wie bekomme ich ein Adressbuch jedoch wieder gelöscht, ohne den Server runterzufahren und das Adressbuch übers Dateisystem zu löschen?

Ich habe "Enabled" im DA auf "nein" gesetzt, sehe im Admin-Client auch keine Sitzung mehr auf das Adressbuch. Ein "show xdir" listet das Adressbuch nicht mehr auf, aber wenn ich es löschen will, erscheint immer die Meldung "Die Datenbank wird bereits von Ihnen oder einem anderen Benutzer verwendet". Es muss doch eine Möglichkeit geben, die DB wieder zu löschen, aber wie? ...

Gruß
Wolfgang
Gespeichert
stoeps
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 776


It's your life, so live it your way.


WWW
« Antworten #1 am: 24.04.19 - 12:21:02 »

sh xdir reload
Gespeichert

--
Grüsse
Christoph
Wolfgang
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 1367



WWW
« Antworten #2 am: 24.04.19 - 12:43:06 »

… hatte ich auch schon gemacht, aber hat nichts gebracht ...
« Letzte Änderung: 24.04.19 - 12:48:13 von Wolfgang » Gespeichert
Tode
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6279


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


« Antworten #3 am: 24.04.19 - 13:02:56 »

drop all
dbcache flush

Das Ganze u.U. mehrfach... dann sollte die Datenbank zu löschen sein.
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
Wolfgang
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 1367



WWW
« Antworten #4 am: 24.04.19 - 13:55:56 »

… leider hilft das auch nicht. Ich habe es auf zwei Servern versucht. Beide zeigen keine Sitzung an, die auf diese DB zugreift, aber dennoch ist sie angeblich irgendwo in Benutzung ...
Gespeichert
Ralf_B
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 61


« Antworten #5 am: 24.04.19 - 16:16:20 »

Mein letztes Mittel in solchen Fällen,egal ob im Cluster oder nicht:
 Call notesDatabase .MarkForDelete( )

Dann drop all und dbcache flush ev. mehrfach.
Dann solte sich die DB löschen lassen.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: