AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
18.06.19 - 14:41:43
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 9
| |-+  ND9: Administration & Userprobleme (Moderatoren: Axel, Thomas Schulte, koehlerbv)
| | |-+  Fallstricke bei Notes-Domino-Serverinstallation (9.01) unter CentOS7
« vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6 Nach unten Drucken
Autor Thema: Fallstricke bei Notes-Domino-Serverinstallation (9.01) unter CentOS7  (Gelesen 4536 mal)
eknori
@Notes Preisträger
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11222


« Antworten #20 am: 09.01.19 - 08:32:52 »

Fahre den Client runter.
Benenne das existierende IBM/notes Verzeichnis um IBMBAK/notes
Dann mache ein restore aus dem Papierkorb

Jetzt solltest du die alte Notes Installation wieder öffnen können und die datei entschlüsseln.

wenn fertig, lösche das IBM/notes Verzeichnis und benenne das BAk wieder um.

Gespeichert
Obrac
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 215



« Antworten #21 am: 09.01.19 - 09:22:30 »

Habe ich versucht, leider ohne Erfolg. Ich glaube, das Problem ist, dass ich gestern Notes deinstalliert habe, wobei das Data-Verzeichnis erhalten geblieben ist. Ich habe es auch nicht manuell gelöscht oder gesichert (die Sicherung, die ich noch hatte, war älter und mit der wurde die Datenbankkopie nicht erstellt). Bei Neuinstallation wurden das Data-Verzeichnis und die ID dann überschrieben, lassen sich also nicht mehr zurückholen.
Gespeichert
Obrac
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 215



« Antworten #22 am: 12.01.19 - 19:05:30 »

Nach nun erfolgreicher Serverinstallation mit Startscript und problemlosen Datenbankverbindungen übers Netzwerk bleibt leider das Problem des nicht-funktionierenden Mailempfangs/-versands. Ich habe POP3Collect installiert und sorgfältig konfiguriert. Die Ports sind offen auf dem Server. Die Bindsock-Fehlermeldung tritt nicht mehr auf, aber dafür folgende:

POP: Unable to read messages from [Mail-Accountdaten]: Connect failed
SMTP: Message not transferred vias SMTP [Mail-Accountdaten]: Sender-Adress rejected: Domain not found

Im Serverdokument ist die SMTP listener task "enabled". Habe ich evtl. sonst etwas versäumt zu konfigurieren?
Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11222


« Antworten #23 am: 12.01.19 - 19:55:02 »

Global domain document eingerichtet?

https://www.ibm.com/support/knowledgecenter/en/SSKTMJ_9.0.1/admin/conf_settingupaservertoreceivemailformultipleinternet_t.html
Gespeichert
Obrac
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 215



« Antworten #24 am: 12.01.19 - 20:55:31 »

Habe ich nun. Immerhin hat sich was geändert: Ich bekommen nun Non Delivery Notifications von POP3-Collect in meine Mailbox, aber echte Mails kommen immer noch nicht an. Bei SMTP sagt die Konsole nun "Invalid Adresses". Zwischendurch gibt es noch vereinzelt "User [ich] not listed in Domino directory".

Muss denn im Serverdokument nur SMTP Mail Routing aktiviert sein? Wenn ich das aktiviere, muss ich unter dem Reiter MTA einen "MTA work path" angeben, was anscheinend ein lokaler Pfad sein soll. Ich weiß aber nicht, wie der lautet.
Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11222


« Antworten #25 am: 12.01.19 - 21:11:35 »

Die Einstellungen unter MTA gelten nur für V1 - V4. Sind also mit v9 obsolet.
Ich tippe eher auf Einstellungen im Server Konfigurationsdokument - Router/Smtp .
Aber ohne die Einstellungen zu sehen, ist das Gestochere im Nebel.
Gespeichert
Obrac
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 215



« Antworten #26 am: 12.01.19 - 21:21:39 »

Das sieht derzeit so aus...
Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11222


« Antworten #27 am: 12.01.19 - 21:24:33 »

Einziger Unterschied zu meiner Konfiguration.

Ich habe Exhaustive Lookup enabled.
Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11222


« Antworten #28 am: 12.01.19 - 21:36:09 »

Setze mal SMTPDEBUG=4 in der notes,ini des Servers
« Letzte Änderung: 12.01.19 - 21:37:47 von eknori » Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11222


« Antworten #29 am: 12.01.19 - 21:45:14 »

Die Daten für den Relay host / Anmeldung hast du nur für den Svreenshot temporär rausgenommen? Oder staht da wirklich nichts drin?
Gespeichert
Obrac
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 215



« Antworten #30 am: 12.01.19 - 21:54:22 »

Zitat
Ich habe Exhaustive Lookup enabled.

Hat leider keinen Effekt.

Zitat
Setze mal SMTPDEBUG=4 in der notes,ini des Servers

Jetzt wird "Could not connect to SMTP Host: [SERVERNAME (Provider)], Port : 100" ausgegeben.

Ein Verbindungsdokument muss man auf dem Server nicht anlegen, oder?

Zitat
Die Daten für den Relay host / Anmeldung hast du nur für den Svreenshot temporär rausgenommen? Oder staht da wirklich nichts drin?

Da steht wirklich nichts drin. Muss da der Mailserver des Providers rein? EDIT: Wenn ich den da eintrage kriege ich "relay access denied".
Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11222


« Antworten #31 am: 12.01.19 - 21:58:30 »

Ja, momentan schickst du die Mails direkt ins Internet. Auch wenn du das mit deiner domain obrac.de machst, wird kein Server der Welt deine Mails annehmen, weil ein DNS lookup eine andere Adresse liefert als die registrierte Adresse.

Das sind dann die NDRs, die du erhälst.

Du musst die Mails über deinen Provider routen. Also dort die gleichen Daten eintragen, wie in Pop3Collect, aber für den SMTP outbound.
Steht irgendwo auf der Seite deines Providers, was da rein muss.
Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11222


« Antworten #32 am: 12.01.19 - 22:02:21 »

Port 100 ? Wo steht das denn?

Ok, völlig latte, aber ist der auch auf der FW geöffnet?
Gespeichert
Obrac
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 215



« Antworten #33 am: 12.01.19 - 22:09:29 »

Verstehe, aber nach Eingabe der Zugangsdaten tut sich auch nichts. Port 100 habe ich geöffnet, aber auch ohne Effekt.
Gespeichert
Obrac
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 215



« Antworten #34 am: 12.01.19 - 22:12:31 »

Fehlermeldung....
Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11222


« Antworten #35 am: 12.01.19 - 22:14:06 »

Wo hast du port 100 eingetragen, und warum.
Pop3 lauscht auf 110.


In pop3collect für den Pop3 Server des Providers geht das natürlich nicht. Der lauscht auff 110.

Auf deinem Server kannst du natürlich den SMTP inbound in den Internet ports von 25 auf 100 ändern.
Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11222


« Antworten #36 am: 12.01.19 - 22:15:55 »

Ja, du hast in pop3collect bei der connection den falschen port. Der muss auf 110 stehen.
Gespeichert
Obrac
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 215



« Antworten #37 am: 12.01.19 - 22:17:10 »

Ich habe mich tatsächlich verschrieben in POP3Collect (100 statt 110), weil ich SSL aktiviert und deaktiviert und die entsprechenden Ports geändert habe. Bei 110 gibts allerdings dieselbe Meldung in der Konsole, nur eben mit der Angabe von 110. Allerdings steht dahinter dann noch: "response: -1"
Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11222


« Antworten #38 am: 12.01.19 - 22:19:09 »

Gut, evtl verwendet dein Provider abweichende Ports. Gucke bitte dort nach, was da eingetragen werden muss.
Gespeichert
Obrac
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 215



« Antworten #39 am: 12.01.19 - 22:21:15 »

Ich weiß, dass es 110 und 25 sind, alternativ 465 (SMTP mit SSL) und 995 (POP mit SSL). SSL hat aber schon mit Notes lokal nie funktioniert, warum auch immer, deswegen hatte ich immer 110 und 25 eingetragen. Habe aber schon alle möglichen Varianten durchprobiert.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6 Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: