AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
16.11.18 - 17:24:14
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News: Die Boards zu Version 10 sind verfügbar!
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 9
| |-+  ND9: Entwicklung (Moderatoren: Axel, eknori, Thomas Schulte, koehlerbv, m3)
| | |-+  Formel zum Schreiben eines Felds in eigener und weiterer DB?
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Formel zum Schreiben eines Felds in eigener und weiterer DB?  (Gelesen 339 mal)
schroederk
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1540

Ich liebe dieses Forum!


« am: 14.09.18 - 14:35:19 »

Hallo,

ich bin noch immer beim Thema automatisch zusätzliche Informationen (im Body) bei einer Kalendereinladung zu speichern. Sowohl bei den Eingeladenen Personen als auch beim Einladenden (Chair).

Den Body bei den Einladungen ändere ich mit einer Formel über die IQ.Suite.

Code:
_room := @If(@IsAvailable(Room);room;"");
_text := @NewLine+"Dial-In: xxxxx xxx xxxx"+@NewLine+"Room number xxxx"+@NewLine+"Pin: xxxx";
@If(@Contains(_room;"Telefonkonferenz Geschäftsführung"); @SetField("Body"; _text + Body); "");

Da es mit einem Agenten im RnrMgr nicht so richtig funktioniert (ich kann allenfalls den Agenten alle 5 Minuten immer über alle Dokumente laufen lassen [ und abfragen, ob ein Status-Feld von mir bereits gesetzt wurde oder nicht ] ), würde ich das gerne anders lösen.

Ich dachte daher, dass ich das auch über die Formel-Sprache hinbekommen könnte, aber die Frage ist, ob das überhaupt so machbar ist.

Code:
_server = "Server/SRV/Gruppe";
_database = "names.nsf";
_chair = @If(@IsAvailable(Chair);Chair;"");
_uid = @If(@IsAvailable(ApptUNID);ApptUNID;"");
_liste := @DbLookup("":"NoCache";_server:_database;"($Users)";_chair;"MailFile");
@PostedCommand([FileOpenDatabase]; _server : _liste  ; "Calendar" ; _liste; 1 ; 1 );
@Command([OpenDocument];"";_uid)
@SetField("Body");_text + Body);

Könnte das so denn funktionieren?


Gespeichert

Ich wäre ja gerne weniger egoistisch, aber was hab ich davon?
Tode
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6084


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


« Antworten #1 am: 14.09.18 - 16:46:18 »

Nein. Das ist definitiv ein Fall, wo Du mit Formelsprache an die Grenzen kommst. AUßERDEM verwendest Du @Commands: Diese funktionieren nur im Frontend, niemals in einem Backend- Agenten / einer Backend- Aktion.
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
ronka
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 196


Was macht der hier denn, muß der überall sein ?


WWW
« Antworten #2 am: 14.09.18 - 21:14:15 »

Wenn Body ein Richtext feld ist, kannst du was du jetzt versuchst vergessen.

Ausserdem ist im Formel sprache = einen vergleichsoperator keine zuweiseung (das wäre := )

In ein TEXT feld könntest du das eventuell machen, aber auch dort wirst du schwierigkeiten haben das Dokument zu finden.

@SetDocField könnte es in einen Text feld schaffen den Document unique id des Ziel dokuments brauchst du dafür.
Gespeichert

das neueste von Domino 10 auf den AdminCamp in September -> www.AdminCamp.de
schroederk
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1540

Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #3 am: 17.09.18 - 07:09:11 »

@Tode:
Das hab ich bereits geahnt, dass es mit der Formelsprache nicht funktionieren wird.   Undecided
In der Dokumentation stand ja auch, dass @Command([OpenDocument nicht nur die DB öffnet, sondern auch gleich die Ansicht. Sowas funktioniert natürlich nicht im Backend.

Einfach in der Formel-Sprache den Lotusscript-Agenten aufzurufen, wird wohl auch nicht funktionieren.
Ist ja auch ein @Command([RunAgent]; und fällt damit auch nur ins Frontend.  Undecided

Letztlich dann wohl doch eine Anpassung in der Schablone vom Geschäftsführer selber  Cry
Gespeichert

Ich wäre ja gerne weniger egoistisch, aber was hab ich davon?
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: