AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22.09.21 - 09:39:36
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino Sonstiges
| |-+  Companion Products (Moderatoren: eknori, Thomas Schulte, koehlerbv)
| | |-+  Sametime Media Manager
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Sametime Media Manager  (Gelesen 3136 mal)
oliK
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 366


« am: 27.08.18 - 13:55:32 »

Hallo,

ich wollte in Sametime mal das Conferencing mit Audio/Video testen. Beim Video Manager stolpere ich aber über die kontroverse Anleitung:
https://www.ibm.com/support/knowledgecenter/en/SSKTXQ_9.0.1/admin/install/inst_av.html

"The IBM® Sametime® Media Manager is available for installing on the Linux or Windows platforms only. The Sametime Video Manager and Sametime Video MCU components run only on Linux...

Kann man das jetzt unter Windows Server installieren oder nicht?
Gespeichert
Tode
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6620


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


WWW
« Antworten #1 am: 27.08.18 - 16:48:59 »

Es ist genau wie es da steht:

Den Media Manager (das ist eine Websphere Application) kann man unter Linux oder Windows installieren, die beiden Video MCU- Komponenten (eingekaufte Software, hat nix mit Websphere zu tun) nur unter Linux: Das sind also 3 zusätzliche Maschinen, es sei denn, man installiert den Media- Manager irgendwo dazu (z.B. beim Meeting Server oder der System Console, natürlich alles nicht recommended).
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
oliK
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 366


« Antworten #2 am: 28.08.18 - 07:59:14 »

Achso....ich habe einfach 2x Media Manager gelesen, anstatt Video Manager beim 2. Mal.
Wie schon in der Schule: wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Gespeichert
oliK
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 366


« Antworten #3 am: 28.08.18 - 08:27:46 »

Ich glaube, Sametime wäre viel erfolgreicher (gewesen), wenn man die Admins nicht durch die Installationstortur abschrecken würde.
Habe in meiner Testumgebung bis auf die Videophonie nun fast alles durch.
Das Ergebnis sieht schön aus auf Clientseite, aber das Serverbackend ist ein Schreckgespenst.
Gibt es hier schon einen out-of-the-box Docker-Container? -_-
Gespeichert
oliK
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 366


« Antworten #4 am: 11.09.18 - 13:19:39 »

Kann man den VMGR und VMCU auf einer Linux-Kiste zusammen installieren?
Gespeichert
umi
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2062


one notes to rule'em all, one notes to find'em....


WWW
« Antworten #5 am: 11.09.18 - 16:26:32 »

Ich denke nicht
http://www-10.lotus.com/ldd/stforum.nsf/DateAllFlatweb/dc2496a7431b60ea85257c5c003cc744?OpenDocument
Gespeichert

Gruss

Urs

<:~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Jegliche Schreibfehler sind unpeabischigt
http://www.belsoft.ch
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~:>
oliK
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 366


« Antworten #6 am: 11.09.18 - 17:07:34 »

Den Eintrag kenne ich. Da steht ja lediglich, dass es nicht unter Windows verfügbar ist aufgrund der integrierten Polycom-Software.
Gespeichert
Tode
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6620


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


WWW
« Antworten #7 am: 12.09.18 - 10:09:31 »

Diese Seite über VMGR:
Zitat
The Video Manager must be installed on a dedicated server.
Diese Seite über VMCU:
Zitat
The Sametime Video MCU must be installed on a dedicated server.
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
oliK
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 366


« Antworten #8 am: 20.09.18 - 08:15:11 »

Hallo,

bisher lief dann soweit alles glatt mit der Installation des VMGR.

Bei der Installation der VMCU bin ich nach einigen Stolpersteinen nun schon so weit gekommen,
dass sich alle RPMs installieren lassen, bis auf die Letzte.
Die VMCU startet auch fehlerfrei, jedoch fällt die VMCU-REST-API bei der Validierung von Port 443 durch.
Die Adresse http://<ip>/plcm/mcu/api/1.0/user lässt sich problemlos im Browser meines Clients aufrufen, jedoch nicht über https.
Wenn ich die offenen Ports auf der VM prüfe ist Port 80 auch in Benutzung durch den VMCU-Prozess, aber Port 443 gar nicht.
Ich denke ich habe anhand der Anleitungen alle notwendigen RPMs installiert.
Muss man für die Nutzung von 443 etwas beachten? In der Doku steht nicht, dass man dafür explizit im Vorfeld etwas konfigurieren muss.
Der letzte Installer Sametime-VideoMCU-Installer-9.0.1-20170608.0636.rpm prüft Port 80 und 443 und bricht bei 443 dann ab.
Daher wird die VMCU auch nicht in der Sametime System Console registriert.
Firewalls auf der VM sind inaktiv.
Die VMCU selbst gibt den Status 0 zurück (aktiv). Aber das bringt ja nix, wenn das Ding nicht registriert ist bzw. die REST API nicht vollständig auf allen notwendigen Ports freigegeben ist.

Kennt jemand dieses Problem bzw. hat dazu einen Ansatz?
Gespeichert
oliK
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 366


« Antworten #9 am: 27.09.18 - 15:26:19 »

Ich konnte mittlerweile das Problem lösen. Die Anwendung wird als Standard nur mit HTTP-Listener auf Port 80 installiert.
Man kann nach der Installation über eine Config-Datei den Secure-Port (443) aktivieren. Danach läuft die MCU-Anwendung auf Port 443.
Führt man danach nochmal den letzten Installer aus, so funktioniert die 443-Prüfung und das Teil wird an der Sametime-Konsole registriert.
(Wer denkt sich sowas aus? Aber ich frage ja bei der Sametime-Installationsarie schon gar nicht mehr Smiley)

Jetzt habe ich leider noch folgenden Fehler:
Peer-To-Peer-Video funktioniert. (das ist nicht der Fehler)
Video in Konferenzen (egal ob Browser oder Client) liefert mir den Fehler "AVKCS2200E: Fehlerantwort 404 als Antwort auf Einladung zu CN=Nachname\, Vorname,OU=Firma,DC=Firma,DC=local erhalten. Ursache: Unspecified Dial Failure".
Anhand diverser Debugeinstellungen habe ich herausgefunden, dass der SIP Proxy des Media Manager das 404 generiert.
Worin sucht der Proxy? Welcher Location Service bzw. welche Routing Liste ist gemeint?
Die Websphere-Anwendung "Location Service" kann eigentlich nicht gemeint sein, da die zum Advanced Server gehört und eigentlich was anderes macht.

[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec proxy         3 ProxyHandler proxyToRegisteredBinding RETURN  {false}
[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec proxy         1 ProxyHandler handleInitialLocalRequest User sips:5c2ef85d-7d19-4f0f-928e-c43814d96022@sametime.testcompany.de;endpoint=client was not found in the location service or static routes list, sending a 404 (Not Found) response
[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec IncomingSipSe > IncomingSipServletRequest createOutgoingResponse ENTRY 404 null null null
[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec SipServletMes > SipServletMessageImpl setIsCommited ENTRY true fc6e7411
[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec TransactionUs > TransactionUserImpl removeB2BPendingMsg ENTRY  AppName = Proxy  local.1538050782471_28_50 UAS false fc6e7411
[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec TransactionUs 3 TransactionUserImpl removeB2BPendingMsg left with no update true
[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec IncomingSipSe > IncomingSipServletRequest createOutgoingResponse ENTRY 404 null null null
[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec SipServletMes > SipServletMessageImpl SipServletMessageImpl ENTRY com.ibm.ws.sip.container.servlets.OutgoingSipServletResponse@bb93706d
[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec SipServletMes > SipServletMessageImpl setIsCommited ENTRY false bb93706d
[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec SipServletMes > SipServletMessageImpl setTransactionUser ENTRY
[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec TransactionUs > TransactionUserImpl addB2BPendingMsg ENTRY  AppName = Proxy  local.1538050782471_28_50 UAS false bb93706d
[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec TransactionUs 3 TransactionUserImpl addB2BPendingMsg left with no update true
[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec SipProperties 3 SipPropertiesMap getBoolean could not find value for: uri.percent.encoded.uppercase ,retrieving value: false
[27.09.18 14:30:57:447 MESZ] 000000ec IncomingSipSe < IncomingSipServletRequest createOutgoingResponse RETURN SIP/2.0 404 Not Found
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: