AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
12.12.17 - 03:35:24
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 8
| |-+  ND8: Entwicklung (Moderatoren: Axel, Thomas Schulte, koehlerbv)
| | |-+  Lotus Notes Mail aus Excel VBA heraus öffnen
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Lotus Notes Mail aus Excel VBA heraus öffnen  (Gelesen 413 mal)
js1986
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 4


« am: 18.09.17 - 10:12:02 »

Schönen guten Tag,

ich habe folgendes Problem: ich möchte einfach eine bestehende LoNo-Mail aus Excel heraus öffnen - quasi den "Dokumentenlink" in Excel haben.

Ich finde dutzende Lösungen, wie ich aus Excel heraus eine neue Mail erstelle und versende, aber nicht, wie ich eine einfache Mail öffne.

Verbindung zur Notes-Datenbank steht. Ich bräuchte nur die Hilfe, wie ich jetzt eine bestimmte Mail aus einem Unterordner (oder auch Posteingang)
ansprechen kann.

Am Ende möchte ich ein Makro ausführen lassen, welches dann die gewünschte E-Mail öffnet.


Ich danke schon mal im Voraus.
Gespeichert
jBubbleBoy
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 977



« Antworten #1 am: 18.09.17 - 10:40:47 »

Vorausgesetzt Notes ist geöffnet:
Code:
Set ws = CreateObject("Notes.NotesUiWorkspace")
ws.editDocument true, doc
Gespeichert

Gruss Erik :: Freelancer :: Notes, Java, Web, VBA und DomNav 2.5
--
Nur ein toter Bug, ist ein guter Bug!
js1986
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 4


« Antworten #2 am: 18.09.17 - 11:22:06 »

Vielen Dank schon mal für die Antwort.

Ich würde "doc" jetzt als Variable für die gewünschte Mail interpretieren, richtig?

Und genau da würde sich meine Frage anschließen: Wie weise ich dieser Variable jetzt eine vorhandene Mail zu?


Grüße
Gespeichert
Tode
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5839


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


« Antworten #3 am: 18.09.17 - 12:03:31 »

Oder einfacher -wenn Du keine Notes- Klassen / Objekte handeln willst:

Einfach per VBA eine URL öffnen, die so aufgebaut ist:

notes://Servername(Common part)/Pfad/datenbank.nsf/_/Universalid?OpenDocument

Die universalid des Dokumentes kannst Du dann ja Hardcodieren, wenn es immer das selbe Dokument ist...
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
jBubbleBoy
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 977



« Antworten #4 am: 18.09.17 - 12:14:27 »

Und genau da würde sich meine Frage anschließen: Wie weise ich dieser Variable jetzt eine vorhandene Mail zu?

Ich kenne nicht dein Regelwerk, um diese Dokumente zu identifizieren.
Mit den "Notes" VBA-Instanzen kann man genauso arbeiten wie in Notes, deshalb könnte man an dieser Stelle auch das VBA weglassen ...
Gespeichert

Gruss Erik :: Freelancer :: Notes, Java, Web, VBA und DomNav 2.5
--
Nur ein toter Bug, ist ein guter Bug!
js1986
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 4


« Antworten #5 am: 18.09.17 - 13:19:25 »

Also der Hinweis von Tode bringt mich meinem Ziel vielleicht schon näher.
Manchmal ist es ja einfacher als man denkt...
Im Grunde bräuchte ich auch nichts anderes als eine Art Hyperlink auf das Dokument.

Ich habe hier mal den Inhalt des "Dokumentenlinks":

BETREFF GESCHWÄRZT
<NDL>
<REPLICA C1257AC6:00454BE6>
<VIEW OF7D43ACA8:B52E9826-ONC1257BD0:0031389F>
<NOTE OF4A692D2A:ED4ABE07-ONC1258194:0047C738>
<HINT>CN=DMail16CLB/OU=SRV/OU=******</HINT>
<REM>Database '******', View '******', Document '*******'</REM>
</NDL>

* - von mir ausgeklammerte Infos

Wenn ich diese Informationen dann in eine URL packe, sollte sie so aussehen, oder?:
notes://DMail16CLB/mail11/m1005155.nsf/_/OF4A692D2A:ED4ABE07-ONC1258194:0047C738?OpenDocument

Mache ich noch irgendeinen Fehler, weil mir der Server sagt:
"Dokument in der Datenbank nicht gefunden" ?
Gespeichert
jBubbleBoy
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 977



« Antworten #6 am: 18.09.17 - 13:43:44 »

Machst du Notes-Programmierung zum 1. mal? Mit der UNID hätte man sich auch das Dokument holen können und bist du dir sicher das die UNID sich nicht ändert?
Die URL müsste so aussehen:
Code:
notes://DMail16CLB/mail11/m1005155.nsf/0/4A692D2AED4ABE07C12581940047C738?OpenDocument
Gespeichert

Gruss Erik :: Freelancer :: Notes, Java, Web, VBA und DomNav 2.5
--
Nur ein toter Bug, ist ein guter Bug!
js1986
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 4


« Antworten #7 am: 18.09.17 - 15:04:28 »

Danke. Funktioniert.

Mit notes-Programmierung hatte ich in der Tat bisher noch nichts am Hut.
Dass man "OF", "ON" und die Sonderzeichen weglassen kann, war für mich jetzt nicht sofort ersichtlich.

Aber ich werde deinen Lösungsansatz auch weiterverfolgen, alleine um zu sehen, welche Möglichkeiten sich daraus für mich ergeben.

Die UNID wird nicht statisch bleiben, aber das sehe ich derzeit noch nicht als Problem.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: