AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
24.11.17 - 08:28:08
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 8
| |-+  ND8: Entwicklung - XPages (Moderatoren: eknori, Thomas Schulte, m3)
| | |-+  Einstieg in XPages
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Einstieg in XPages  (Gelesen 1625 mal)
skywook
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 417


Ich liebe dieses Forum!


« am: 24.07.17 - 18:32:44 »

Hallo,

gibt es ein gutes Buch über die Entwicklung von XPages das den Einstieg gut erklärt.
Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 10804


« Antworten #1 am: 24.07.17 - 20:30:43 »

Nein. Warum willst du ein totes Pferd reiten?
Gespeichert
Sven Hasselbach
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 294



WWW
« Antworten #2 am: 24.07.17 - 21:32:53 »

Wer sagt, daß man tote Pferde nicht reiten kann?
Außerdem ist Domino doch noch immer eine recht passable Platform.
« Letzte Änderung: 24.07.17 - 21:35:44 von Sven Hasselbach » Gespeichert

eknori
@Notes Preisträger
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 10804


« Antworten #3 am: 25.07.17 - 08:04:39 »

@Skywook: schicke mal deine Adresse per PM, dan kann ich dir meine XPages Bücher schicken; ich brauche die nicht mehr.
Gespeichert
skywook
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 417


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #4 am: 25.07.17 - 08:05:24 »

Ich bräuchte nur eine Eingabemaske übers WEB der "Rest" wird direkt im Notes-Client gearbeitet. Ist das mit den XPages dann der falsche Ansatzpunkt?

Noch ne allgemeine Frage, in meinem Umfeld hört man immer mehr Notes stirbt. Geht die Tendenz dahin?
Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 10804


« Antworten #5 am: 25.07.17 - 08:11:33 »

Zitat
Ich bräuchte nur eine Eingabemaske übers WEB der "Rest" wird direkt im Notes-Client gearbeitet. Ist das mit den XPages dann der falsche Ansatzpunkt?

Nun ja, die Tendenz ist ja : "Weg vom Client, hin zu Web ". Dein Weg ist ein 'Medienbruch'. Eingabe im Web, Bearbeitung im Client.
Und so eine Eingabemaske bekommt man auch ohne XPages hin.

Zitat
.. Notes stirbt ..

Ja, und zwar schon seit der Version 1. Jedes Jahr gebetsmühlenartig die gleichen Totsagungen.
Erwarte von der IBM in Client Umfeld keine neuen Features. Der Weg ist klar. Weg vom Client. Domino ist nach wie vor eine gute Plattform.
 
Gespeichert
skywook
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Beiträge: 417


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #6 am: 25.07.17 - 10:54:25 »

Aber wenn du sagst XPages sind tot, und der Client wird "abgeschafft". Wie sieht dann die Zukunft aus?

Zu meinem Problem, wie würdest du das denn dann ohne XPages durchführen? Bin in dem Bereich leider noch nicht so fit.
Gespeichert
Sven Hasselbach
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 294



WWW
« Antworten #7 am: 25.07.17 - 12:09:25 »

Zitat
Aber wenn du sagst XPages sind tot, und der Client wird "abgeschafft". Wie sieht dann die Zukunft aus?
Weder ist XPages tot, noch der Client. Beides wird weiterhin von der IBM weiterentwickelt, allerdings nicht mit der "Featuritis" manch anderer Technologien.

Ed Brill hatte auf dem EntwicklerCamp es sehr schön formuliert: Es gibt eine endlose Wunschliste, was in den Client noch zu integrieren sei, aber eine "Must-Have"-Liste gibt es nicht wirklich. Nach über 20 Jahren Entwicklung kann man das Ding auch durchaus als stabil betrachten. Fixes gibt es regelmäßig, ist ja nicht Android oder Sharepoint, wo es einen Versionscut nach ein paar Jahren gibt.

Die Eclipse-Version des Designers wird in FP9/FP10 angehoben (ist etwas umfangreicher, daher verschiebt sich das ganze). In XPages wurden erst Anfang des Jahres neue Dinge (z.B. Verschlüsselung) integriert, über die ExtLib wird stetig neues hinzugefügt. Upgrade auf Java 8 sollte demnächst komplett abgeschlossen sein.

Zitat
Nun ja, die Tendenz ist ja : "Weg vom Client, hin zu Web ".
Ich bin seit Anfang des Jahrtausends bei unterschiedlichen Kunden dabei, den Client gegen Webapplikationen auszutauschen. XPages wurde im Jahr 2009 eingeführt, um diesen Weg für Domino zu verbessern. Ist jetzt nicht das, was ich als "Tendenz" bezeichnen würde, sondern als generelle strategische Ausrichtung.

Zitat
Ja, und zwar schon seit der Version 1. Jedes Jahr gebetsmühlenartig die gleichen Totsagungen.
Gleiches gilt für XPages. Mit nur dem Unterschied, dass die "Totsagungen" für Domino früher aus der MS- und heute aus der Salesforce-Ecke kommen, und bei XPages schon immer die alten LotusScript-Hasen für die Totsagung sorgten (und heute halt die Businesspartner, die den Technologiestack gewechselt haben).
Fakt ist, das XPages nie so durchgestartet sind, wie es wünschenswert gewesen wäre, nicht zuletzt wegen der steten Bremser/Heulsusen aus dem eigenen Domino-Umfeld.

Zitat
Wie sieht dann die Zukunft aus?
2003 war Domino/Notes am röcheln. 2004 klinisch tot. 2005 endgültig beerdigt. Sagten zumindest "alle".
Falls jemand also ne Kristallkugel hat, die etwas zuverlässiger ist, bitte her damit.

EDIT:

Zitat
Zu meinem Problem, wie würdest du das denn dann ohne XPages durchführen?
Wie weit bist du denn bereit es zu treiben? Ich lasse die unterschiedlichsten Frameworks auf dem Domino-Server laufen (Vaadin, Spring, NodeJS usw). Welchse Know-How habt Ihr denn vor Ort? Und wie sind die Pläne für die Zukunft? Wenn Du nur eine kleine Maske bauen willst: Nimm XPages. Ist schon da, funktioniert. Und so komplex auch nicht.
« Letzte Änderung: 25.07.17 - 12:15:45 von Sven Hasselbach » Gespeichert

Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: