AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22.07.17 - 08:53:00
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino 9
| |-+  ND9: Administration & Userprobleme (Moderatoren: Axel, Thomas Schulte, koehlerbv)
| | |-+  [gelöst] Compact - Replication Style vs Replikator (ein Bug?)
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: [gelöst] Compact - Replication Style vs Replikator (ein Bug?)  (Gelesen 624 mal)
hallo.dirk
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2143

Admin forever ;)


« am: 10.01.17 - 15:22:58 »

Hallo,

ich bin mir nicht sicher ob das so gewollt ist, aber darf es sein, dass ein compact -replica auf einer Datenbank dazu führt, dass die Replikator Task auf dem gleichen Server diese "compact replica Replik" erkennt und damit dann repliziert?

Folgendes ist passiert:

2 Server replizieren Datenbanken (Server A initiiert diese Verbindungen).
Eine spezielle Datenbank relpiziert nur mit "pull", holt also nur Dokumente von Server B(keine Replizierformel)

Von Server A zu B gibt also 2 Verbindungsdokumente:

1.
Datenbank * mit pull/push Datenbank c wird hier explizit ausgenommen

2.
Datenbank c mit nur pull

[Siehe Bild]


Gestern sind Dokumente (von Datenbank C) auf dem Server B erschienen. Man kann auch im Log sehen dass diese Replikation statt gefunden hat, und zwar im Kontext des Verbindungsdokuments 1 (obwohl die Datenbank hier explizit und schon längere Zeit ausgeschossen wurde.

Diese Datenbank ist 2.8 Gbyte groß und der Compact  -replica  hat ca. 25 Minuten gedauert.
Genau in der Zeit hat das Verbindungsdokument 1 zugeschlagen und hat Dokumente aus der temporären Replik nach Server B repliziert.

Wie seht ihr das? Ist das ein Bug oder "Works as Designed"?

EDIT:
richtiges Bild angehängt
« Letzte Änderung: 12.01.17 - 11:01:27 von hallo.dirk » Gespeichert

Gruss
Dirk

------------------------------------------------------------
Sametime
Traveler
IQ Suite von Group Technologies
Marvel Client von Panagenda
Blackberry Enterprise
FIRM von HASDL 
BELOS von Bechtle
mobile.profiler (MDM) und traveler.rules von Midpoints
knoedel0815
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 167



« Antworten #1 am: 10.01.17 - 16:55:13 »

Hi,

nach meinen Erfahrungen trägt die Replik die Dateiendung .REPL und wird nur dann repliziert, wenn man den Dateinamen bei der Replizierung explizit angibt.
Ohne Angabe des vollständigen Dateinamens ("c.REPL") dürfte eine Replikation also ausgeschlossen sein - obwohl Du anderes berichtest.

Nichtsdestotrotz sollte aber die Replikation von .REPL-Dateien systemseitig verhindert werden (ausser natürlich mit der Quelle), da das niemals gewünscht sein kann. Ist m.E. ein Bug - oder zumindest optimierbar.

Grüße!
« Letzte Änderung: 10.01.17 - 17:00:29 von knoedel0815 » Gespeichert
eknori
@Notes Preisträger
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 10730


« Antworten #2 am: 11.01.17 - 06:41:42 »

Ich gehe stark davon aus, daß diese Situation ( .REPL ) im Code nicht berüchsichtigt wurde. Dort ist vermutlich nur vorgesehen, .nsf & .ntf & ganze Verzeichnisse auszuschließen.
der copy style compact -REPLICA ist ja relativ neu.

In diesem Falle also works as designed.

Du solltest einen PMR aufmachen.  Szenario lässt sich ggfs. gut nachstellen.
Gespeichert
hallo.dirk
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2143

Admin forever ;)


« Antworten #3 am: 11.01.17 - 09:33:58 »

die DB muss nur genug Dokumente beinhalten, damit es schön "lange dauert"...

Ich mach mal einen PMR auf
Gespeichert

Gruss
Dirk

------------------------------------------------------------
Sametime
Traveler
IQ Suite von Group Technologies
Marvel Client von Panagenda
Blackberry Enterprise
FIRM von HASDL 
BELOS von Bechtle
mobile.profiler (MDM) und traveler.rules von Midpoints
hallo.dirk
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2143

Admin forever ;)


« Antworten #4 am: 11.01.17 - 15:52:12 »

hmmm was soll ich sagen, die Sache fällt ins Wasser  Undecided

Ich bekomme die Situation in einem Test Szenario einfach nicht nachgestellt Ahnungslos

Aber für alle die, die eventuell auf diesen Tread stoßen, bitte benutzt folgende debug Paramater um hier vielleicht etwas erkennnen zu können:


log_replication=2
debug_repl=1

Gespeichert

Gruss
Dirk

------------------------------------------------------------
Sametime
Traveler
IQ Suite von Group Technologies
Marvel Client von Panagenda
Blackberry Enterprise
FIRM von HASDL 
BELOS von Bechtle
mobile.profiler (MDM) und traveler.rules von Midpoints
eknori
@Notes Preisträger
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 10730


« Antworten #5 am: 12.01.17 - 08:47:00 »

Frage: Auf welchem Server hast du das compact ausgeführt? A oder B?

Hast du dir für deinen Test eine neue Umgebung aufgebaut und / oder neue Verbindungsdokumente erstellt, oder hast du den test in der bestehenden Umgebung vorgenommen.

Wenn du ggfs. neue Verbindungsdokumente angelegt hast ( mit anderen TestDbs ), dann solltest du die mal auf Feldebene vergleichen. Meine Vermutung geht in die Richtung, daß das bestehende Konfigurationsdokument einen Knacks hat ( single Text item statt multi value bei den excludes ) und es deshalb mit einem evtl. neuen Dokument nicht nachstellbar ist.

bisschen schräg formuliert, aber ich denke, du hast eine Idee, was ich meine
« Letzte Änderung: 12.01.17 - 08:52:54 von eknori » Gespeichert
hallo.dirk
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2143

Admin forever ;)


« Antworten #6 am: 12.01.17 - 09:47:58 »

Alles auf A, da der Server ja auch die Verbindungsdokumente hält.

Die Umgebung ist zwar nicht neu, abder die Verbindungen hat es so vorher nicht gegeben.
Sind also neue Dokumente...

Hab die beiden mal mit ScanEZ verglichen, sieht eigentlich gleich aus, aber vielleicht war der Test zu steril...

Im produktiven, war die Datenbank in benuztung und der compactor konnte die DB nicht umbenennen.
Dass habe ich nun auch simuliert.....

Code:
Compact -REPLICA failure, rename of dirty NSF file, DB: E:\data\repl-test\c.nsf

Compact of E:\repl-test\c.nsf failed: Database is currently in use by you or another user

Error compacting repl-test\c.nsf,  -replica repl-test\epo_ol.nsf: Database is currently in use by you or another user

Compacting database repl-test\cl.nsf, requires a server restart to complete,   -replica repl-test\c.nsf
Database compactor process shutdown

Im unterschied zu meinen vorherigen Test habe habe ich nun da immer noch die c.repl im Filesystem rumliegen.


Mal sehen was sich damit anfangen lässt...
Gespeichert

Gruss
Dirk

------------------------------------------------------------
Sametime
Traveler
IQ Suite von Group Technologies
Marvel Client von Panagenda
Blackberry Enterprise
FIRM von HASDL 
BELOS von Bechtle
mobile.profiler (MDM) und traveler.rules von Midpoints
hallo.dirk
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2143

Admin forever ;)


« Antworten #7 am: 12.01.17 - 11:00:40 »

OK der compact - replica funktioniert so wie der soll!!

Mein Problem war ja, dass Dokumente in die falsche Richtung repliziert wurden...
Da ich auf der Datenbank kurz vorher ein compact - replica ausgeführt und anschließend Daten gepusht wurden, lag es nahe den compact als Ursache zu identifizieren.

Nun habe ich aber gesehen, dass auch schon vor dem compact -replica Daten repliziert wurden....
Das haben wir in der ersten Analyse übersehen...


Von daher muss ich mich beim compact entschuldigen  Afro

Die Ursache muss eine andere sein...

Vielen Dank, für eure Bemühungen.

Gespeichert

Gruss
Dirk

------------------------------------------------------------
Sametime
Traveler
IQ Suite von Group Technologies
Marvel Client von Panagenda
Blackberry Enterprise
FIRM von HASDL 
BELOS von Bechtle
mobile.profiler (MDM) und traveler.rules von Midpoints
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: