AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
23.09.20 - 02:35:36
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino Sonstiges
| |-+  OLE/COM-Programmierung
| | |-+  Principal funktioniert nicht!
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Principal funktioniert nicht!  (Gelesen 10102 mal)
nocut
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 3


« am: 15.02.11 - 19:58:01 »

Hallo!

Nachdem ich in den letzten 2 Tagen rund 10 Stunden nach einer Lösung für mein Problem gesucht habe, probiere ich es nun bei euch.

Aber vorerst will ich mich kurz vorstellen, da ich ja neu hier bin. Komme aus dem Bankensektor und habe demnach mit Programmierung nicht viel zu tun. Bastle aber gerne an Möglichkeiten, die einem, den ein oder anderen Arbeitsschritt ersparen.

Was war mein Ziel?

In Excel eine E-mail mit Screenshot & Attachement an eine Person via Lotus Notes zu senden. Das bekomme "ich" ja hin. Ich hänge aber bei einer Sache

Versand nicht über den eigenen Postkorb, sondern über Gruppenpostkorb.

Es ist mir nicht möglich dies zu bewerkstelligen, daher hab ich den Workaround "PRINCIPAL"

Ich habe alle möglichen Varianten durch. Der Absender bin immer ich - ich kann ihn nicht verändern. Mit dem Befehl .From geht die Mail gar nicht raus. Dürfte duch den LN-Admin gesperrt sein.


Dim strTo As Variant
Dim strPath As String
Dim EmbedObj As Object 'The embedded object (Attachment)
Dim AttachME As Object 'The attachment richtextfile object
Dim Workspace As Object
Dim uidoc As Object

Set session = CreateObject("Notes.NotesSession")
Set db = session.GetDatabase("", "")
If db.IsOpen = False Then db.OPENMAIL

Set doc = db.CreateDocument
With doc
    .form = "Memo"
    .SendTo = "huber@gmail.com"
    .Subject = "Dies ist ein Test"
    .Principal = "Mayer <mayer@gmail.com@NotesDomain>"
    .InetFrom = "Mayer <mayer@gmail.com>"
    .Sign = "0"
    .SaveMessageOnSend = True
   
    Set AttachME = doc.CreateRichTextItem("Attachment")
    Set EmbedObj = AttachME.EmbedObject(1454, "", "K:\test.txt", "") 'Hier der Anhang
    .PostedDate = Now()
End With

Set Workspace = CreateObject("Notes.NotesUIWorkspace")
Set uidoc = Workspace.EDITDOCUMENT(True, doc)

With uidoc
    .GOTOFIELD ("Body")
    Selection.Copy 'oder dein Bereich
    .Paste
    .Send
    .Close
End With

Set EmbedObj = Nothing
Set AttachME = Nothing
Set uidoc = Nothing
Set Workspace = Nothing
Set db = Nothing
Set doc = Nothing
Set session = Nothing

End Sub



Irgendwelche Ideen? Principal funktioniert an und für sich bei uns in der Firma. Habe ein anderes script, bei dem das geht.

Ich denke es hat mit dem NotesUIWorkspace / uidoc Abschnitt zu tun. Wenn ich das weglasse, geht es, wenn mich nicht alles täuscht. Probiere das morgen noch aus.

LG

Alex
Gespeichert
koehlerbv
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20460



« Antworten #1 am: 15.02.11 - 23:07:39 »

Inwieweit Principal Anwendung findet, hängt vom empfangenden MUA ab. Hierauf kann man keinen Einfluss nehmen - manche nehmen das sogar als angezeigten Absender, andere verwenden es (korrekt) als "gesendet von" in Verbindung mit "aber geschrieben von" (dem realen From), andere unterdrücken es.
Mit Principal zu hantieren, ist also vergeudete Zeit.

Notes verhindert im Bereich der vorgesehenen Bordmittel, den Absender zu faken. Es gibt aber natürlich (ganz andere) Wege, aber die sollten jeweils mit den zuständigen Admins abgeklärt werden.

Frage: Warum machst Du das eigentlich mit Excel? Warum erledigst Du das nicht mit dem Notes-Client (und greifst - so erforderlich - auf Excel-Daten zu?).

Bernhard
Gespeichert
nocut
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 3


« Antworten #2 am: 17.02.11 - 17:00:37 »

Hallo Bernhard,

Alles klar! ich dachte, dass wenn die E-Mail mal mit dem richtig Absender raus ist, muss sie überall richtig ankommen. Dann hat sich das Projekt wohl für mich erledigt.

Voraussetzung ist nämlich, dass der Empfänger bei einer Antwort an den Gruppenposteingang schreibt.

Zur Frage - meine Idee war mehrere Dateien, an mehrere Empfänger per Knopfdruck zu versenden.

Derzeit muss ich eine Mail erstellen. Das Attachment anhängen und versenden. Das ganze 5 mal.

Die Zeitersparnis ist kaum der Rede wert. Aber ich dachte mir halt - wenn es einfacher geht, warum nicht? Aber so simpel ist die Umsetzung halt nicht..
Gespeichert
Peter Klett
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2690



« Antworten #3 am: 17.02.11 - 17:43:50 »

Versuch's mal mit ReplyTo.

Wir tragen in solchen Mails die Mailadresse unseres Postfaches in das Feld ReplyTo ein, wenn der Empfänger dann auf die Mail antwortet, gelangt die in das Postfach. Natürlich ist der sichtbare Absender der User, der die Mail erstellt hat.
Gespeichert
koehlerbv
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20460



« Antworten #4 am: 17.02.11 - 18:16:14 »

Auch das muss nicht zwingend von allen Systemen unterstützt werden, Peter.

Bernhard
Gespeichert
Peter Klett
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2690



« Antworten #5 am: 17.02.11 - 19:10:54 »

@Bernhard: Natürlich nicht, aber wir haben das auch mal mit ein paar Internetmailadressen versucht, da hatte es funktioniert. Wir mailen ansonsten in dem Umfeld ausschließlich über Notes.

@Alex: Wenn Du das manuell über ein Gruppenpostfach machst und es dort funktioniert, wie sehen denn dort die Mails beim Empfänger bzgl. der Rücksendeadresse aus? Welche Felder sind mit welcher Adresse gefüllt?
Gespeichert
nocut
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 3


« Antworten #6 am: 17.02.11 - 19:58:23 »

@Bernhard

Wenn ich das mal ganz  blind abtippen darf:

VON: Gruppen-Mailadresse
AN: EmpfängerAdresse
GESENDET VON: meine Email Adresse

Wenn der Empfänger auf antworten geht, schreibt er an die Gruppen-Mailadresse.

Es hat aber sowieso etwas mit dem Code. Weder ReplyTo noch DisplayFrom, noch SendFrom verändert etwas.

Lg

Alex
Gespeichert
Tode
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6481


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


WWW
« Antworten #7 am: 02.03.11 - 18:53:43 »

Das Thema ist nicht ganz neu, will trotzdem noch meinen Senf dazu geben: die Felder from und orincipal und wie sie alle heissen, werden vom router immer neu geschrieben. Zum teil kann man das mit folgendem Konstrukt vermeiden:

Statt .From = "test@test.de" verwendet man
. From = "test@test.de@NOTESDOMAIN"

Mit NOTESDOMAIN= der name eurer Notes domäne. Das ganze in allen Abswnderfeldern machen, weil ich grade nicht weiss, welche vom router dann tatsächlich verwendet werden. Nachzulesen ist das ganze auch noch mal in Julie Kada.... 's Agent FAQ, zu finden bei ibm oder per google. Ist zwar recht alt, funktioniert aber immer noch.
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
SC
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 45


« Antworten #8 am: 15.02.16 - 16:48:20 »

Das Thema ist nicht ganz neu, will trotzdem noch meinen Senf dazu geben: die Felder from und orincipal und wie sie alle heissen, werden vom router immer neu geschrieben. Zum teil kann man das mit folgendem Konstrukt vermeiden:

Statt .From = "test@test.de" verwendet man
. From = "test@test.de@NOTESDOMAIN"

Mit NOTESDOMAIN= der name eurer Notes domäne. Das ganze in allen Abswnderfeldern machen, weil ich grade nicht weiss, welche vom router dann tatsächlich verwendet werden. Nachzulesen ist das ganze auch noch mal in Julie Kada.... 's Agent FAQ, zu finden bei ibm oder per google. Ist zwar recht alt, funktioniert aber immer noch.

Auch wenn das schon sehr alt ist, in der Agent FAQ finde ich aber keine Info, das NOTESDOMAIN durch die eigene Notes Domäne zu ersetzen wäre.
Oder lese ich das nur falsch ? "Note that the string @NotesDomain must be present"

Grüße SC
Gespeichert
Tode
Moderatoren
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6481


Geht nicht, gibt's (fast) nicht... *g*


WWW
« Antworten #9 am: 15.02.16 - 17:14:16 »

Das ist ein Punkt, den ich mich seit vielen Jahren frage. Ich habe immer @UnsereNotesDomain angehängt, weil ich das immer so interpretiert hatte. Das funktioniert. @NOTESDOMAIN habe ich noch nie ausprobiert...
Gespeichert

Gruss
Torsten (Tode)

P.S.: Da mein Nickname immer mal wieder für Verwirrung sorgt: Tode hat NICHTS mit Tod zu tun. So klingt es einfach, wenn ein 2- Jähriger versucht "Torsten" zu sagen...

Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsweise die Zahl derer...
... denen ich am AdminCamp ein Bier schulde... Wenn ich hier jemanden angehe: Das ist nie persönlich, sondern immer gegen die "Sparwut" der Firmen gedacht, die ungeschultes Personal in die Administration unternehmenskritischer Systeme werfen... Sprecht mich einfach am AdminCamp an, ich zahle gerne zur "Wiedergutmachung" das ein oder andere Bierchen an der Bar
SC
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 45


« Antworten #10 am: 15.02.16 - 17:35:02 »

@NotesDomain funktioniert ohne Probleme, zumindest, wenn man die Mails nach extern schickt.
Ohne den Anhang wird der Principal nicht richtig umgesetzt.
Allerdings frage ich mich das auch schon sehr lange, ob es nicht eigentlich ein Platzhalter ist, was ja technisch absolut richtig wäre, denn intern wird bei der Adressauflösung im Notes Client auch die Notes Domäne angehängt.

Vielen Dank für deine Information, ich werde es mal testen.
SC
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: