AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
10.04.20 - 08:26:09
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Domino 8 und frühere Versionen
| |-+  ND7: Administration & Userprobleme (Moderatoren: eknori, koehlerbv, m3)
| | |-+  gemeinsamer Posteingang
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: gemeinsamer Posteingang  (Gelesen 4161 mal)
Kobolt72
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 5


« am: 21.10.12 - 13:11:30 »

Hallo atnoes forum
Hoffe ihr könnt mir bei folgendem Anliegen helfen oder ihr kenn eine Möglichkeit wie mann es besser machen kann. Huh
Jeder meiner Kollegen hat einen Namensbezgene Email Adresse und gemeinsam haben wir Zugriff auf den gemeinsamen eMail Posteingang der Grp (Org Postfach). Jetzt ist es bei uns so, dass ich den Posteingang sichte, dem GrpLtr die eMails vorlegen muss. Der entscheidet dann wer die eMail und den Auftrag erhält. Ich muss dann die eMail an die Person weiterleiten. Jetzt zu den fragen:
Wie kann ich meinem AbtLtr die eMail vorlegen, ohne die Mail weiterzuleiten. Es geht hier drum, den Mail Srv zu entlasten.
Wie kann ich die eMails in ein anderes OrgPostfach verschieben, ohne die Mail weiterzuleite.
Es geht darum, eMails weiterzugeben ohne weiterzuleiten.
Gespeichert
WildVirus
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 655



« Antworten #1 am: 21.10.12 - 13:35:46 »

Ganz einfach - Schick ihm ein Lesezeichen, das führt ihn dann direkt in die Originalmail

Weiterleiten ist bei sowas prozessualer Quatsch !

Wir haben unsere Mail-In-DB so erweitert, dass ein Button für die Bearbeiterauswahl vorhanden ist, in dem wählt der, der gerade den Eingang verwaltet, den Bearbeiter aus. Dieser erhält das Lesezeichen und die Mail wird in seinen Ordner gelegt. Damit ist später auch erkennbar, wer an dem Vorgang war.

CU,
Axel
Gespeichert
Kobolt72
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 5


« Antworten #2 am: 21.10.12 - 13:48:10 »

danke wildvirus, für die rasche antwort.
wie sieht der button aus bzw. wie habt ihr den wie programmiert.
wie funktioniert das mit dem versenden des lesezeichen.
vorab danke.
« Letzte Änderung: 21.10.12 - 13:50:34 von Kobolt72 » Gespeichert
WildVirus
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 655



« Antworten #3 am: 21.10.12 - 17:25:28 »

wie sieht der button aus bzw. wie habt ihr den wie programmiert.
Normaler Button, wie sie in Notes üblich sind, programmiert im Designer

wie funktioniert das mit dem versenden des lesezeichen.
Erstellen - Spezial - Lesezeichen

CU,
Axel
Gespeichert
Kobolt72
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 5


« Antworten #4 am: 21.10.12 - 17:47:14 »

Gibt es noch andere Möglichkeiten den eMail Verkehr in meiner Situation zu reduzieren.
Wie machen das die Anderen.
Gespeichert
WildVirus
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 655



« Antworten #5 am: 21.10.12 - 18:25:22 »

Kurze Frage Kobolt (komischer Name übrigens),

bist Du Anwender oder Entwickler ?

Falls Anwender, dann bleibt Dir der Weg über Lesezeichen (Grundfunktion Notes seit Version 1.0). Oder Du fragst Eure Programmierer, ob sie Dir Deine Mail-In-Datenbank anpassen.

Als Entwickler ist eine kleine Fingerübung, den Button zu bauen.

CU,
Axel
Gespeichert
Kobolt72
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 5


« Antworten #6 am: 21.10.12 - 18:39:06 »

Hi WildVirus, Dein Name ist nicht besser.  Grin

Ich bin Anwender. Weiß aber, dass man bei Lotus Notes Schaltflächen neu erstellen kann.
Wenn es das ist was du meinst, dann weiß ich wie das gemacht wird. aber die Formel kenne ich nit.
Wenn es das ist was du meinst, könntest du uns/mir die formel bereitstellen, das alle was davon haben.
thx.
Ich suche nach einer guten Lösung. Unser Posteingang ist von der Größe (Quota) begrenzt und wenn eingegannene Mails weitergeleitet werden belastet das den Eingang unnötig.
Gespeichert
WildVirus
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 655



« Antworten #7 am: 21.10.12 - 20:46:11 »

Hallo Kobolt,

ich unterschreibe mit meinem Vornamen - es kommt immer auf den kleinen Unterschied an  Wink

Unser Button hat einen längeren Code in Script, er holt sich die Liste der möglichen Empfänger aus einem Profildokument, erzeugt dann eine Mail mit Lesezeichen im Frontend und verschiebt im Hintergrund die Mail in einen passenden Ordner.

Das geht nicht mit Formelsprache.

Da Du nicht programmieren kannst, bleibt nur die Basisfunktion mit den Lesezeichen. Das kann jeder - wie gesagt ist seit Notes 1 an Board.

Damit spart Ihr den Platz, alle Mails bleiben in einer DB, einfach, effektiv

CU,
Axel
Gespeichert
Kobolt72
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 5


« Antworten #8 am: 21.10.12 - 21:01:58 »

Danke.....
Für das erste ist mir geholfen. Bleibt da noch das Prob mit der vorgegebenen Quota.

Gibt es die Möglichkeit eMails von einem OrgPostfach in ein anderes zu verschieben, nicht weiterleiten.

Lars
 Grin
Gespeichert
WildVirus
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 655



« Antworten #9 am: 21.10.12 - 21:10:22 »

Hallo Lars,

Radio Eriwan - ja, aber....

ohne Programmierung nur händisch, setzt Löschrechte voraus, unsauber bei Aufbewahrungsregeln, etc.

Wir haben auch für das Verschieben eine Lösung, z.B. von der persönlichen MailDB in eine Mail-In-DB oder eine Projekt-DB. Aber auch das ist Programmierung und nichts, was ein Anwender machen sollte.

CU,
Axel
Gespeichert
koehlerbv
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20460



« Antworten #10 am: 21.10.12 - 23:13:02 »

Hallo Lars,

als Anwender stehst Du vermutlich ziemlich am Ende Eurer "IT-Nahrungskette", und eigentlich müssten andere in Eurer Organisation oder dazu angeheuerte Spezialisten Euch eine Lösung anbieten.
Was viel zu oft vergessen wird: Notes / Domino ist eine Middleware. Selbst die Gestaltung der Mail-Datenbanken ist nur ein Vorschlag. Man kann da also sehr, sehr, sehr viel machen, was genau Eure Bedürfnisse trifft. Und das wäre garantiert nix auf Basis einer Mail-DB!

Euer Problem ist natürlich - egal, was Euch zur Verfügung steht - ein arbeitsorganisatorisches. Wenn also gar nichts geht, könnt Ihr den simpelsten, aer nicht unbedingt schlechtesten Weg einschlagen:
Ihr legt Euch Ordner an mit den Namen der Bearbeiter, und dies einmal mit "Offen" und einmal mit "Erledigt". Der Verantwortliche verschiebt dann nach seinem Gusto die Mails aus der Inbox zu den Verantwortlichen, die für einen leeren "Offen"-Ordner zuständig sind.
Wenn das tut, dann müsst Ihr gar nichts programmieren (lassen).

Bernhard
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: