AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
08.04.20 - 06:56:05
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Domino 8 und frühere Versionen
| |-+  ND7: Administration & Userprobleme (Moderatoren: eknori, koehlerbv, m3)
| | |-+  Sind 120.000 Dokumente zu viel?
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Sind 120.000 Dokumente zu viel?  (Gelesen 2375 mal)
Basti*
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 87


« am: 02.10.12 - 16:50:36 »

Hallo,

sind 120.000 Dokumente in einer NotesDB eigentlich zu viel für Notes? In einer Ansicht sind ca. 60.000 Dokumente. Markiere ich alle und will sie löschen, braucht das lokale System (also KEIN Server) eine Ewigkeit. Rund 30 bis 60 Minuten muß man schon warten. (Lokales System = WIN XP, SP3, 32Bit, 3GB RAM, Intel Core i5 CPU @2,5GHz)

Ist das normal?? Und was passiert, wenn die Datenbank erst auf dem Server läuft??

Der Server und der Notes-User-Client sind in der Version 8 installiert. Der Entwickler bastelt allerdings noch mit nem 7er System.

Hat da jemand einen Tipp?

Danke und Gruß
Basti
Gespeichert
Peter Klett
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2661



« Antworten #1 am: 02.10.12 - 17:05:01 »

Die Anzahl der Dokumente allein ist kein Kriterium für die Performance. Die Anzahl der Ansichten, Sortierspalten, Items in den Dokumenten usw. spielen da auch mit.

Mir ist eine Datenbank, die auf viele Dokumente ausgelegt war (kleine Dokumente, nur eine Ansicht, IsSummary in fast allen Items der importierten Dokumente auf False) erst bei über 4 Mio Dokumenten abgeraucht (angefordert war sie für max. 1 Mio Dokumente), ich kenne aber auch Datenbanken, die bei 60.000 Dokumenten schon arg träg waren.

Wenn Du zu Testzwecken sehr viele Dokumente löschen willst, empfehle ich das über NotesDocumentCollection und RemoveAll zu machen, das geht wesentlich schneller.

Die Datenbank muss auf dem Server nicht unbedingt langsamer sein, als auf dem Client, ich würde sogar eher das Gegenteil behaupten.
Gespeichert
Klafu
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1923


Remember the Cookies!


« Antworten #2 am: 02.10.12 - 22:44:37 »

Es gibt ein paar Websiten, auf denen du "Domino Limits" findest.
Die kann man eventuell als groben "Richtwert" sehen.

z.B. http://www.geniisoft.com/showcase.nsf/DominoLimits


gruß
Chris
« Letzte Änderung: 02.10.12 - 22:47:06 von Klafu » Gespeichert

„Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie paßten auch heute noch...“
Basti*
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 87


« Antworten #3 am: 04.10.12 - 10:35:10 »

@chris: danke für den Link! Smiley Sehr spannend!

@Peter: OK, danke. Dann muß ich da auch noch mal schauen, was man evtl. optimieren kann.  RemoveAll klingt sehr gut  Wink

Basti
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: