AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25.10.20 - 17:17:18
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino Sonstiges
| |-+  OLE/COM-Programmierung
| | |-+  LN Client und Word über OLE bzw. COM?
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: LN Client und Word über OLE bzw. COM?  (Gelesen 7394 mal)
xuthos
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 90


Ich liebe dieses Forum!


« am: 03.07.12 - 19:20:49 »

Hallo zusammen,

ich brauch mal wieder Euren Rat.

Umgebung: wir setzten LN 8.5.3 und Office 2007 ein.

Ich habe eine Datenbank, wo per Knopfdruck aus verschiedenen Child Dokumenten eine Word Dokument mit Inhalt befüllt werden. Dafür benutze ich ein vorgefertigtes Word Dokument mit verschieden Textpositionen, das ich in einem Einstellungsdokument abgelegt habe. Wenn nun einer den Knopf drückt, wird das WordDoc aus dem Einstellungsdokument im tempOrdner (FileSystem) zwischen gespeichert und in einem neuen Lotus Notes Doc empedded. Anschließend öffne ich das embedded WordDoc per OLE und befülle es.

Nun verhält sich das System von Client zu Client. Beim Basic Client wird das Word im Notes gestartet und im Java Lotus Notes Client wird das Word separat gestartet. Leider ist die OLE Ecke im Notes Client sehr Fehleranfällig, so daß auch ab und zu teile fehlen.

Lange Rede kurzer Sinn, meine Anforderung ist, das aus verschiedenen NotesDoc auf Knopfdruck ein WordDoc erstellt werden soll. Dieses WordDoc soll in der Datenbank bleiben aber weiter verändert werden soll. Optimal wäre, wenn das WordDoc beim Bearbeiten in einem neuen Word Fenster geöffnet werden.

Habt Ihr neben Standard OLE noch andere Lösungsansätze?

Vielen Dank im voraus

Sven
Gespeichert

[X] <- nail here for a new screen
Peter Klett
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2694



« Antworten #1 am: 03.07.12 - 20:37:26 »

Ich mache sowas auch über OLE. Warum füllst Du nicht erst die Worddatei, bevor Du sie in Notes einbindest?
Gespeichert
Axel
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8658


It's not a bug, it's Notes


« Antworten #2 am: 04.07.12 - 12:49:51 »

Leider ist die OLE Ecke im Notes Client sehr Fehleranfällig, so daß auch ab und zu teile fehlen.

Ich nutze schon jahrelang OLE und COM und habe noch nie Probleme gehabt.


Habt Ihr neben Standard OLE noch andere Lösungsansätze?

Nein.

Aber wie Peter schon gesagt hat; bearbeite und fülle die Worddatei esrt komplett und hänge sie dann in Notes rein.

Axel
Gespeichert

Ohne Computer wären wir noch lange nicht hinterm Mond!
xuthos
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 90


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #3 am: 05.07.12 - 09:14:51 »

Hallo zusammen,

den Ablauf einfach umdrehen. Hab ich noch nicht probiert. Danke erstmal.

Gruß

Sven
Gespeichert

[X] <- nail here for a new screen
xuthos
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 90


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #4 am: 05.07.12 - 13:03:25 »

Nachmal ich,

also hab die Reihenfolge meine Script umgebaut, sodaß im Hintergrund im TEMP Dir das Word Doc befüllt und anschsließend erst in meinem NotesDoc eingefügt wird.

Nun hätte ich da noch eine Frage. Aktuell habe ich zum Versionieren meines WordDoc eine NotesDokument mit einem RitchTextFeld gemacht. Das WordDoc wird dann über rtitem.EmbedObject( EMBED_OBJECT..) in das Dokument geheftet. Nur wird bei manchen Clients (wie schon anfangs erwähnt) das Word im NotesClient geöffnet. Das will ich aber nicht, sondern sollte das Word in einem Separaten Fenster geöffnet werden un die Änderungen sollen beim Schließen von Word in das Object übernommen werden.

Wie mach ich das denn am Besten?

Vielen Dank im voraus.



Gespeichert

[X] <- nail here for a new screen
ata
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5092


drenaiondrufflos


WWW
« Antworten #5 am: 13.08.12 - 15:30:49 »

... wenn du das Attachment im NotesDocument öffnest, dann bekommst du die Rückfrage, ob du das Word-Dokument bearbeiten willst. Um das zu können braucht der Benutzer auf jeden Fall Bearbeitungsrechte. Hat er die und hat er Word installiert, dann geht ein eigenes Fenster auf und man kann dann das Word bearbeiten - zulestzt speichern und schließen und dann noch das NotesDokument speichern - dann sollte alles OK sein - oder habe ich was falsch verstanden?

Toni
Gespeichert

Grüßle Toni Smiley
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: