AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
18.09.21 - 21:28:23
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino Sonstiges
| |-+  Tipps und Tricks (Moderatoren: eknori, fritandr, ata)
| | |-+  Leere NotesDocumentCollection erzeugen: db.CreateDocumentCollection
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Leere NotesDocumentCollection erzeugen: db.CreateDocumentCollection  (Gelesen 7445 mal)
Glombi
Gast
« am: 06.01.12 - 09:56:51 »

Ab Notes 8 gibt es eine einfache Möglichkeit, eine leere NotesDocumentCollection zu erzeugen:

Dim coll As NotesDocumentCollection
if db.IsOpen Then
Set coll = db.CreateDocumentCollection
end if

Quelle: https://www-304.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21368236

Gruß
Andreas
Gespeichert
Driri
Gast
« Antworten #1 am: 06.01.12 - 11:40:43 »

Hehe, komischer Zufall. Genau danach habe ich vor 10 Minuten noch Onkel Google befragt  Wink
Gespeichert
ata
Moderator
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5092


drenaiondrufflos


WWW
« Antworten #2 am: 10.01.12 - 10:45:15 »

... bislang habe ich immer mit nicht vorhandenen Notesprofilen gearbeitet - das macht es deutlich eleganter  Grin
Gespeichert

Grüßle Toni Smiley
iukhdh
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 499


To be or notes to be, this is the question


« Antworten #3 am: 16.11.12 - 08:54:11 »

Rein Interessehalber:

Für was benötigt man eine leere DokumentCollection?
Gespeichert

Thomas von der IuK
Glombi
Gast
« Antworten #4 am: 16.11.12 - 08:58:17 »

Um Dokumente auf irgendeine bestimmte Weise einzusammeln und dann der Collection hinzuzufügen. D.h. wenn
set dc = db.GetAllDocumentsByKexy .... oder eine Search mal nicht brauchbar ist.

Andreas
Gespeichert
Mitch
Senior Mitglied
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 292


...? ...!


« Antworten #5 am: 16.11.12 - 09:22:59 »

Für was benötigt man eine leere DokumentCollection?

Ich hab das ab und an mal benutzt wenn ich eine Funktion geschrieben habe, die unterschiedliche Parameter-Typen verarbeiten kann. Z.B. ein Dokument, eine Collection oder Nothing (um die markierten Dokumente zu bearbeiten).

Der Funktions-Parameter war dann ein Variant und mittels Errorhandling bestimme ich, was da eigentlich rein gekommen ist. Damit der Rest der Funktion der Funktion einheitlich mit einer Collection arbeiten kann, schiebe ich, falls ein einzelnes Dokument gekommen ist, dieses in eine leere Collection.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: