AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
29.02.20 - 11:59:43
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News: Jetzt mit HCL Notes / Domino 11 und einem Extraboard für Nomad!
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Domino 8 und frühere Versionen
| |-+  Entwicklung (Moderatoren: Axel, eknori, Hoshee, ata, Thomas Schulte, koehlerbv)
| | |-+  Lotus Notes verknüpfung zu SAP?
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Lotus Notes verknüpfung zu SAP?  (Gelesen 5076 mal)
schroederk
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1636

Ich liebe dieses Forum!


« am: 21.09.11 - 10:27:35 »

Hallo,

soweit ich mal gelesen habe, sind IBM und SAP eine enge Kooperation eingegangen.
Kann man dies auch schon im 8.5er Release nachvollziehen?
Ich habe über google nicht wirklich was finden können.

Hintergrund: Ich würde gerne zwei Dinge realisieren:

1. Dateianhänge in SAP anzuhängen.
Dabei dachte ich an ein Widget, das über rechte Maustaste vom Benutzer gewählt wird.
Das Attachment wird dann über RFC an einen Funktionsbaustein geschickt, der den Rest erledigt.
(Bsp. über eMail erhaltene PDF-Rechnungen an den Rechnungsbeleg im SAP anhängen)

2. die gesamte Mail in SAP anzuhängen.
Auch wieder über ein Widget wird Mail und Dateianhänge über RFC an SAP gesendet.
(Bsp. geschäftsrelevante Mails ins SAP CRM an den Kunden anhängen)

Wenn die Interaktion mit SAP nicht direkt funktionieren sollte, dann kann auch der Umweg über einen Webserver genutzt werden.
(Bei diesem klappt die Kommunikation mit SAP schon tadellos)


Wie groß ist der Aufwand auf der Notes-Seite (dass auf der SAP-Seite auch Aufwand entsteht ist mir klar)
Wo sollte/kann ich beginnen?  Wink


Gespeichert

Ich wäre ja gerne weniger egoistisch, aber was hab ich davon?
joan
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 60


« Antworten #1 am: 21.09.11 - 10:56:46 »

SAP RFCs bzw. BAPIs ließen sich bisher imho am einfachsten über den SAP Java Connector ansprechen. Wir haben das mal vor langer Zeit über eine Middleware (SmartConnect) gemacht, das funktionierte recht problemlos. Inwieweit man über diese Verfahren aber Dateianhänge und Mails anhängen kann, weiß ich nicht.

Die Middleware bzw. der JCO sind dann interessant, wenn das interaktiv durch den Benutzer passieren muß. Soll das ganze nur im Backend bspw. einmal täglich übertragen werden, würde ich die Daten aus Notes in ein gemeinsames Verzeichnis exportieren, für jede Datei bzw. Mail eine Steuerdatei dazupacken (.INI) und von SAP aus mit einem entsprechenden Job verarbeiten.
Gespeichert
schroederk
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1636

Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #2 am: 21.09.11 - 11:55:49 »

Hallo und danke für die Antwort.
Wenn es geht, würde ich gerne den direkten Kontakt Notes<->SAP bevorzugen ohne eine Middleware Lösung dazwischenzuschalten.

Die Frage ist daher, wieviel funktioniert mit Lotus Notes Out-of-the-Box und wieviel Programmieraufwand habe ich.

Wenn ich die Möglichkeit habe über ein Widget auf "alle" Felder einer Notes-Mail zuzugreifen, dann habe ich eigentlich schon gewonnen.
Gespeichert

Ich wäre ja gerne weniger egoistisch, aber was hab ich davon?
joan
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 60


« Antworten #3 am: 21.09.11 - 13:46:56 »

> Wenn es geht, würde ich gerne den direkten Kontakt Notes<->SAP
> bevorzugen ohne eine Middleware Lösung dazwischenzuschalten.

Wird schwierig, JCO ist auch eine Middleware... Wink  Schau mal hier, da ist der JCO beschrieben und was man damit machen kann: http://help.sap.com/saphelp_nw04/helpdata/en/6f/1bd5c6a85b11d6b28500508b5d5211/content.htm
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: