AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
08.04.20 - 07:47:26
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Domino 8 und frühere Versionen
| |-+  ND7: Administration & Userprobleme (Moderatoren: eknori, koehlerbv, m3)
| | |-+  <Mail> Bearbeitung von Dokumenten verursacht erneuten Versand an Empfänger
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: <Mail> Bearbeitung von Dokumenten verursacht erneuten Versand an Empfänger  (Gelesen 5329 mal)
LarsD
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 8



« am: 11.01.08 - 10:10:12 »

Guten Morgen allerseits,

im Rahmen der Migration auf Domino 7 ist uns folgendes aufgefallen. In der Konstellation des 7.0.2er-Servers mit dem 7.0.2er-Client und der 7er-Schablone in persönlichen und gemeinsamen Mail-Datenbanken werden bei Bearbeitung von Dokumenten nicht erklärbare Antwortdokumente erstellt.

Ein Beispiel: Ich sende ein Memo an einen Postkorb. Im Postkorb bearbeitet ein Kollege dieses Dokument und speichert es. Sobald ich jedoch selbst im Postkorb dieses Dokument bearbeite, werden die Änderungen beim Speichern erfasst, gleichzeitig entsteht aber ein zweites "Antwortdokument" mit dem Zeitstempel der Änderung und mir als "Absender".

Andere Kollegen wiederum schicken Memos an mehrere Empfänger und sich selbst als "Arbeitskopie". Sobald sie dann in dieser eigenen Kopie etwas Ändern und speichern geht die Mail erneut an die entsprechenden Empfänger, die damit i.d.R. nichts anfangen können. Das käme der erstgenannten Konstellation gleich, da das Dokument erneut gesendet wird. Die bislang betroffenen Kollegen haben entweder Manager- (meine Wenigkeit) oder Editorrechte in den betr. Datenbanken.

Das Antwortdokument enthält ein Feld "$KeepSender" vom Typ "Antwort-Referenzliste". Das $Revisions-Feld enthält demnach logischerweise mehrere Daten, ebenso die Felder "PostedDate" und "OriginalModTime".

Lässt sich das Thema ggf. in den Gestaltungseigenschaften der DB ändern? Habe die Forensuche und die Adminhilfe bereits bemüht, bin aber leider nicht fündig geworden.


Vielen Dank im Voraus!  Smiley
« Letzte Änderung: 11.01.08 - 11:10:14 von LarsD » Gespeichert

Viele Grüße!

LarsD
WernerMo
@Notes Preisträger
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3050



« Antworten #1 am: 11.01.08 - 10:19:29 »

Hallo,

da ich gerade mit der Migration und den Test zu 7.0.2. durch bin, kann ich Dir sagen, dass es den Effekt bei mir (Mailbox ist dwa7.ntf) nicht gibt.

Evtl. habe ich Deine Beschreibung aber auch noch nicht ganz verstanden, daher meine Fragen:
  • Welche Schablone(n) hast Du verwendet
  • Wie hast Du die Maildatenbanken Konvertiert?
  • Was ist ein Postkorb?
  • Meinst Du mit Antwortdokument - wirklich Antwortdokument im Notessinne?

Gruß Werner
Gespeichert

Gruß Werner
  o                                                  o   
 /@\  Nächster @Notes-Stammtisch  /@\  Nürnberg ??
_/_\__________________________/_\_  Stuttgart ??
Glombi
Gast
« Antworten #2 am: 11.01.08 - 10:21:38 »

Gibts da ein Feld namens "$VersionOpt" in den Dokumenten? Und falls ja, welcher Wert steht da drin.

Ich erinnere mich dunkel an ein Problem, wenn man vorhandene Vorlagen verwendete.

Andreas
Gespeichert
LarsD
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 8



« Antworten #3 am: 11.01.08 - 11:01:01 »

Hallo Werner & Andreas,

vielen Dank für das schnelle Feedback. Hier meine Antworten zu den Antworten:

Schablone: Wir nutzen das Standard-Template des 7.0.2er-Servers "mail7.ntf". Einzige Ergänzungen sind eine Maske "Telefonmemo" und die Script-Bibliothek "OpenNTFLibraryUI", die zur Anzeige der Quota in der Maske "Switcher Form for Mail" genutzt wird. Allerdings habe ich die Standard-Schablone bereits bei einem Postkorb wieder eingesetzt. Da sich die Konstellation nicht geändert hat, möchte ich die Gestaltungsänderungen an der Schablone ausschließen.

Postkorb: Damit wäre ich beim "Postkorb" - das ist nur unser interner Arbeitstitel für Mail-Datenbanken, für die zusätzliche MailIn-DBs existieren. Auf diese greifen mehrere KollegInnen zu - also "Gruppen-Mail-Datenbanken" im klassischen Sinn. Diese sind mit der gleichen Schablone wie alle Mail-Datenbanken ausgestattet.

Konvertierung: Die Konvertierung haben wir gem. Migrationskonzept nach Fixup, Compact und Updall aller Mail-Datenbanken sowie der Server-Migration mittels Convert-Befehl auf der Konsole vorgenommen.

Bezeichnung Antwort-Dokument: Die Bezeichnung "Antwort-Dokument" ist auf Basis meines zweiten Beispiels nicht ganz korrekt - es handelt sich daher offensichtlich um den erneuten Versand des Dokuments. Dies wirkt sich bei Bearbeitung in der Mail-Datenbank so aus, dass nach Speichern ein zusätzliches Dokument in der $Inbox auftaucht. Wenn ich das ganze Spiel in meiner pers. Mail-Datenbank veranstalte (leere Betreffzeile), wird zudem nach Bearbeitung gefragt, ob die Mail ohne Betreff versandt werden soll (Checkbox zur Verhinderung der Nachfrage habe ich in den Vorgaben nicht aktiviert).

Feld $VersionOpt: Nein, das Feld existiert weder in dem Ursprungs- noch in den Folgedokumenten. Das einzige zusätzliche Feld existiert ab dem zweiten Dokument als "$KeepSent".


Sind die Infos detailliert genug?
« Letzte Änderung: 11.01.08 - 11:10:38 von LarsD » Gespeichert

Viele Grüße!

LarsD
LarsD
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 8



« Antworten #4 am: 11.01.08 - 11:10:59 »

Ich habe den vielleicht irreführenden Betreff bei meinen Postings geändert..
Gespeichert

Viele Grüße!

LarsD
WernerMo
@Notes Preisträger
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3050



« Antworten #5 am: 11.01.08 - 11:46:30 »

Hallo Lars,

Sind die Infos detailliert genug?

Sorry dass ich so lange nicht geantwortet habe, aber hier war grade was am "anbrennen".

die Infos sind super detailsiert.

Nun verstehe ich auch Postbox das heißt bei uns Teammailbox und dafür verwenden wir die Schablone von OpenNTF.

Leider kann ich zu der Schablone von Dir nichts sagen, aber ich hatte im Spätherbst einmal die Situation, dass alle Schablonen, die ich von IBM downgeloaded hatte "beschädigt/ buggy" waren.
Nach öffnen eines PMRs waren diese bim nächsten Download plötzlich wieder ok.

Evtl. musst Du Dir die Schablonen nochmals beschaffen in dem Du nochmals downloadest ...

Gruß Werner
Gespeichert

Gruß Werner
  o                                                  o   
 /@\  Nächster @Notes-Stammtisch  /@\  Nürnberg ??
_/_\__________________________/_\_  Stuttgart ??
LarsD
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 8



« Antworten #6 am: 13.01.08 - 11:01:38 »

Hallo Werner,

dann werde ich es damit nochmal ausprobieren. Der Zeitraum "Spätherbst" deckt sich auch mit unseren Downloads. Die Migration lief Anfang November, die Schablonen dürften damit aus Sep./Okt. stammen (prüfe ich morgen im Büro).

Werde dann hoffentlich im Laufe der Woche dazu kommen, die 7.0.2er-Schablone erneut zu laden und positiv zu testen. Meinst Du, dass wir auch mit der 7.0.3er-Schablone auf deutsch auf dem 7.0.2er-Server arbeiten könnten? Uns fehlt im Moment etwas die Zeit, den Server in der Testumgebung zu aktualisieren. Und irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass mit dem Schließen eines Problems ein neues wieder auftritt..

Allerdings wollten wir seinerzeit sowieso auf die 7.0.3er-Mailschablone warten, weil mir in der 7.0.2er auf deutsch die eine oder andere Flüchtigkeit aufgefallen ist (z.B. heißt die "Wiedervorlage" in der Gliederung noch "Nachfassen" o.ä.).

Etwaige Auffälligkeiten oder andere Fehlersituationen werde ich dann in diesem Thread ergänzen - vielleicht hilft es ja dem Einen oder Anderen bei ähnlichen Konstellationen..
« Letzte Änderung: 13.01.08 - 11:04:47 von LarsD » Gespeichert

Viele Grüße!

LarsD
WernerMo
@Notes Preisträger
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3050



« Antworten #7 am: 14.01.08 - 08:42:56 »

Hallo Lars,

... Meinst Du, dass wir auch mit der 7.0.3er-Schablone auf deutsch auf dem 7.0.2er-Server arbeiten könnten?

Ich glaube es ist eher die Frage, ob die 7.0.2er-Client mit der Schablone arbeiten können.

Nach dem was ich bisher erlebt habe, würde ich auch vermuten, dass die Fehler aus 7.0.2 erst mit 7.0.4 behoben werden.
Und in 7.0.3 gibts dafür noch diesen Fehler in der Ansicht: http://atnotes.de/index.php?topic=39581.0

Gruß Werner
Gespeichert

Gruß Werner
  o                                                  o   
 /@\  Nächster @Notes-Stammtisch  /@\  Nürnberg ??
_/_\__________________________/_\_  Stuttgart ??
ra.t
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 537



« Antworten #8 am: 14.01.08 - 16:24:54 »

Hallo Lars,
wir hatten auch schon so ähnliche Probleme. Vielleicht hilft dir das ja.
IBM Support :
SPR # RHAN6UHQ25 Fixed in 7.0.3 release Regression in 7.0.2
Product Area: Client  Technical Area: Editor  Platform: Cross Platform

SPR# RHAN6UHQ25 - A received message was resent to all recipients when the sender copied themself and then edited a received message closing using ESC. This regression was introduced in 7.0.2.

Technote Number: 1247636

Mit freunlichem Gruß
Ralf.T

Gespeichert

mfg
Ralf
WernerMo
@Notes Preisträger
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3050



« Antworten #9 am: 14.01.08 - 17:18:57 »

Hallo

laut der Beschreibung ist das aber nicht nur in 7.0.2 so, sondern in allen Versionen (vor 7.0.3).

Ich habe das bei mir ausprobiert, da passiert das auch, da ich aber die Rechtschreibprüfung (vor Senden) eingestellt habe, merke ich das (ist mir evtl. auch schon früher passiert ohne dass ich es realisiert habe) und drücke abbrechen.

Danke für die Infos an Ralf

Gruß Werner
Gespeichert

Gruß Werner
  o                                                  o   
 /@\  Nächster @Notes-Stammtisch  /@\  Nürnberg ??
_/_\__________________________/_\_  Stuttgart ??
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: