AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
20.09.21 - 19:49:20
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino Sonstiges
| |-+  Java und .NET mit Notes/Domino (Moderatoren: Axel, m3)
| | |-+  2.800+ Attendees at javapolis..
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: 2.800+ Attendees at javapolis..  (Gelesen 2441 mal)
flaite
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 2966


WWW
« am: 11.12.06 - 16:02:40 »

... und ich fahr auch Dienstagabend nach Antwerpen um die letzten 3 Konferenztage mitzubekommen.  Cheesy
http://www.javapolis.com/confluence/display/JP06/Home
Bis jetzt sieht diese Konferenz nach einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis aus.
290 Euro für 3 Tage mit DVD mit allen Vorträgen inklusive wirkt nicht schlecht.
Vormittags und Nachmittags kann man zwischen 4x4 parallelen Vorträgen wählen. Dazu gibts noch kleinere Sachen zwischendurch und Abendssession bis 22:30 und Frühstück und Mittagessen.
Viele oder alle der Vortragenden sind bekannte Buchautoren.
Gut wirkende Hotels sind in dieser Zeit auch für 60 Euro pro Nacht drin.
Die Zugfahrt kostet von KÖln auch nur 70 Euro hin und zurück (mit Bahn-Card und Thalis/ICE)
Ich erzähl dann wie es war.

Gruß Axel
Gespeichert

Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile
flaite
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 2966


WWW
« Antworten #1 am: 15.12.06 - 21:39:27 »

Wer sich für openSource Java interessiert kann ich diese Konferenz nur empfehlen.
Sicher ist es eine Massenveranstaltung. Aber bei dem Preis und der internationalen Klasse der Vortragenden ist das kein Wunder (Rod Johnson, Erich Gamma, Bill Burke, Heinz Kabutz, Ted Neward, Mark Reinhold, Brian Goetz, Marc Fleury, Geert Bevin, Eric Evans ok. Ich hör auf).
Für den Preis von 242 Euro (inkl der krassen 21% MwSt unseres schönen westl. Nachbarlandes) für 3 Tage bekommt man noch den ganzen Tag gefährliche Blätterteighörnchen, Müsliriegel,  Sandwiches, Orangensaft, Wasser und Kaffee bis zum Abwinken sowie einen schicken Rucksack und diverse goodies im T-Shirt Bereich.
Dabei gibts von 9:30 Uhr bis teilweise spätsabends Vorträge von Leuten aus Amerika und Europa.
Und zwar meist von Leuten, die wirklich was zu sagen haben.
Und Vormittags/Nachmittags leider parallel.
Freitag 14:00 Uhr war Schluß und es war noch sehr voll.

Vielleicht hab ich die letzte Freak-Show vom JBoss Gründer Marc Fleury vor seiner Pause erlebt.  Grin
Alle Vorträge werden im Laufe des folgenden Jahres auf diese Webseite zum umsonst-Download aufgespielt.
http://www.bejug.org/confluenceBeJUG/display/PARLEYS/Home
Das sind bisher Vorträge von 2005.

Ansonsten hier meine Kurzfassung:
- Spring, Spring, Spring. In 80% der Vorträge wird auf die eine oder andere Weise Spring erwähnt. Unglaublich wo dieses Framework inzwischen überall mitspielt. Und wo es überall läuft.
- es gibt bei Java Webservices eine Menge Bewegung, die es einfacher machen. Gute Sachen: JAX-WS Spezifikation, XFire und Axis2.
- für die statefull Betonung im EE Bereich, die sich natürlich in GavinKing@Jboss sein Seam Projekt manifestiert, gibts auch parallele Bewegungen (JSR-227, Continuations in RIFE und auch high-performance SOA).
- OSGi, OSGi, OSGi. Diese aus dem embedded Bereich stammende Spezifikation wurde in Eclipse 3.1 eingebaut und wird jetzt sicher vom Springframework übernommen. Ausserdem wollen die Geronimo Leute das auch implementieren, haben dafür aber zur Zeit keine Entwickler.
- Geronimo war eine der positiven Überraschungen (Jeff Genender/ Bruce Snyder Vortrag). Die zielen ab auf ein plug-in Konzept ähnlich dem von Eclipse. Vor allem auch Einfachheit beim Deployment. Werden ausserdem bald völlig spring-basiert sein. Sagen, sie hätten viele Ideen von Eclipse und Maven übernommen. So macht ein weiterer openSource J2EE Server (neben JBoss) vielleicht doch Sinn.
- älterer Wein, der aber nach wie vor wichtig bleibt:
 - Domain Driven Design als der Referenz-Rahmen, um OO zu realisieren.
 - automatisiertes Testen, automatisiertes Testen, automatisiertes Testen. Eben auch Produkte jenseits des sowieso allgegenwärtigen JUnit: Fitnesse und vielleicht noch weitere.

Gruß Axel 

« Letzte Änderung: 15.12.06 - 21:54:19 von Axel Janssen » Gespeichert

Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile
flaite
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 2966


WWW
« Antworten #2 am: 15.12.06 - 22:07:23 »

und (hihi) Jeff Genender hat im Vortrag gesagt, dass EBay auf Geronimo läuft. Ebay war 2005 der Marketing-Starschnitt von IBM. Ich stand schon vorne und wollte mal nachhaken. Von wegen: wieviel Geronimo. Hab dann aber beschlossen, dass ich das gar nicht wissen will.
Aber: Hey. Wenn für EBay Geronimo aka Websphere Community Edition das eigentliche Arbeitspferd ist...
Gibt jedenfalls das Feld offen für Verschwörungstheorien.


Gruß Axel
Gespeichert

Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile
flaite
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 2966


WWW
« Antworten #3 am: 16.12.06 - 01:20:07 »

Der JBoss Gründer Marc Fleury, dessen Produkt Websphere die Marktführung im J2EE Bereich streitig macht, hält einen Vortrag vor 2.800 Java Experten.





Ich sitze irgendwo links oben in dem Saal, bin aber auf dem Bild nicht zu erkennen :-)
« Letzte Änderung: 16.12.06 - 07:42:56 von Axel Janssen » Gespeichert

Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: