AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25.02.21 - 14:58:41
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino Sonstiges
| |-+  Tools & Downloads (Moderatoren: eknori, fritandr, Hoshee)
| | |-+  mNotes
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: mNotes  (Gelesen 3042 mal)
Onkel Domino
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 166


Tue Gutes - und rede darüber!


« am: 17.01.06 - 14:50:52 »

Hallo zusammen,

ich denke darüber nach mNotes einzusetzen und zwar als "Enterprise-Variante". Also mNotes direkt auf dem Domino Server installieren und die mobilen Clients darauf connecten zu lassen.

Hierbei habe ich allerdings Sorgen um die Sicherheit. Kann man mNotes so einrichten, dass der Weg zwischen dem Smartphone und dem mNotes Server verschlüsselt wird? Verbindung erfolgt über GPS, bzw. WLAN.
Gespeichert

There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Christopher
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1049


Dumm ist der, der dummes tut.


« Antworten #1 am: 17.01.06 - 22:07:47 »

Also wir nutzen dazu eine GPRS oder UMTS VPN - Lösung von T-Mobile die ist auch vom BSI zertifiziert.
Gespeichert

Client & Server R 5.011
Principal Certified Lotus Professional R5 System Administration
Microsoft Certified Systems Engineer 2000
Microsoft Certified Systems Administrator 2000
Microsoft Certified Systems Administrator 2003
Microsoft Certified Systems Engineer 2003
Onkel Domino
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 166


Tue Gutes - und rede darüber!


« Antworten #2 am: 17.01.06 - 22:34:17 »

Heißt das jetzt mNotes kann den Datenverkehr nicht verschlüsseln oder war Euch die Verschlüsselungsstufe nicht hoch genug?
Gespeichert

There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Onkel Domino
Aktives Mitglied
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 166


Tue Gutes - und rede darüber!


« Antworten #3 am: 28.01.06 - 20:28:57 »

Falls es jemanden interessiert: mit mNotes alleine ist keine Verschlüsselung möglich. Der Datenaustausch zwischen Endgerät und mNotes-Server erfolgt unverschlüsselt. Eine mNotes-Seitige Verschlüsselung ist nur mit der zugehörigen mSuite möglich (sonst hätten sich die Jungs auch ins eigene Fleisch geschnitten  Wink )

Für eine kostengünstige (und sichere) Lösung ist also zusätzlich eine VPN Einwahl erforderlich.
Gespeichert

There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
DominoAdmin
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 5


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #4 am: 31.01.06 - 10:07:16 »

Eine ander Alternative wäre der Pylon iAnywhere Server.
Der kann auf jeden Fall in selbst konfigurierbaren Stufen verschlüsseln.

http://www.ianywhere.de
Gespeichert
MartinG
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3802



« Antworten #5 am: 31.01.06 - 11:10:32 »

VPN ist m.E. die deutlich bessere und sicherere Lösung - zusätzlich kann man ja gerne nochmals per mNotes verschlüsseln. In meinen Augen sollte man einen Dominoserver nicht direkt ins Internet stellen. Das widerspricht meiner Auffassung von Sicherheit. Hier muss man ziemliche viele Dinge absichern (nicht nur den Dominoserver, sondern auch das OS entsprechend härten), wenn man das richtig sauber und gut lösen will.
Gespeichert

Martin
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht den gleichen Horizont.
KONRAD ADENAUER
DominoAdmin
Frischling
*
Offline Offline

Beiträge: 5


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #6 am: 24.04.06 - 14:16:07 »

Genau meine Meinung, Domino nicht nach vorne.
Deshalb finde ich es auch gut, daß die Hersteller sich Gedanken machen und entsprechende Gateways gleich mitliefern. (Bei iAnywhere gibt es ein passendes Unix/Linux Gateway gleich dazu.
Dies ist aber auch nur nötig, wenn man seinen Windows Maschinen nicht vertraut.
Der Domino Server muß bei der iAnywhere Lösung sowieso nicht raus.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: