Autor Thema: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben  (Gelesen 43560 mal)

Offline flaite

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 2.966
    • mein del.icio.us
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #80 am: 18.10.05 - 22:58:04 »
Beim zweiten File von Thomas gibt es ein Problem um das Element @Subset. Es sollte nichts mit der ungewöhnlichen Formatierung zu tun haben. Muß ich mir mal genauer anschauen, wenn ich Zeit habe. Ist was schwerwiegenderes.
Ein StringIndexOutOfBounds in der Methode in TokenFactory.getToken ... interesting.  ::)
« Letzte Änderung: 18.10.05 - 23:02:23 von kennwort »
Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile

Offline flaite

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 2.966
    • mein del.icio.us
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #81 am: 18.10.05 - 23:23:15 »
Das Problem ist, dass ich nicht bedacht habe, das manche Formeln (z.b. @Success keine Parameter haben). Scheint ein bischen was größeres zu sein.
Versuche jezt Ulrichs Code und füge bei @Success einen parameter an.

Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile

Offline koehlerbv

  • Moderatoren
  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 20.460
  • Geschlecht: Männlich
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #82 am: 18.10.05 - 23:44:38 »
Axel, schau Dir deswegen auch nochmal das Posting #59 in diesem Thread an. Es gibt weitere Fallstricke.
Ich finde Dein Projekt nach wie vor sehr interessant, wünschte mir aber, dieses würde mit "Bordmitteln" durchgeführt. Die @functions werden auf jeden Fall immer unterschätzt - mit Deinem Projekt trägst Du zu ihrer korrekteren Beachtung sicherlich sehr bei.

Weiterhin viel Erfolg.

Bernhard

Offline flaite

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 2.966
    • mein del.icio.us
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #83 am: 19.10.05 - 00:05:38 »
wünschte mir aber, dieses würde mit "Bordmitteln" durchgeführt.

Theoretisch könnte ich die Klasse zu einem .jar File einpacken und das in einen Agenten einbinden. Eclipse geht aber schneller. Ok ich kompiliere ich mit Java5 (ohne Java5 Features wirklich zu nutzen, eben um es Notes kompatibel zu halten.

Ich finde es absolut lächerlich zu sagen: Java ist schwierig, Formelsprache ist einfach, LotusScript ist mittelschwierig.

Ich bin der Meinung, dass dieses Projekt mit Java einfacher ist (ist schon schwierig genug). Und diese ganzen Features von Java sind nicht zum Spaß da. Die helfen auch.

Gruß Axel
Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile

Offline flaite

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 2.966
    • mein del.icio.us
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #84 am: 19.10.05 - 00:06:27 »
Ulrichs Code:

de.aja.formulatols.TRoot
--[TUnknown: rawContent: jebrem{---thisactionbuttonfiltersaviewbasedontheuser'sinput---}]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=tmpvname, tokenID=00000001)
----de.aja.formulatols.TFsubset
------de.aja.formulatols.TFviewtitle
--------[TUnknown: rawContent: xx]
------[TUnknown: rawContent: -1]
--de.aja.formulatols.TFif
----[TUnknown: rawContent: tmpvname=""]
----de.aja.formulatols.TFreturn
------de.aja.formulatols.TFprompt
--------[TUnknown: rawContent: [ok]]
--------[TLiteral: rawContent: Warning]
--------[TLiteral: rawContent: This only works when a databaseis opened to a view.]
----de.aja.formulatols.TFsuccess
------[TLiteral: rawContent: xx]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=tmpcol, tokenID=00000002)
----[TUnknown: rawContent: 1]
--[TUnknown: rawContent: rem{producealistofcategoriesfromthecurrentview}]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=tmplist, tokenID=00000003)
----de.aja.formulatols.TFunique
------de.aja.formulatols.TFdbcolumn
--------de.aja.formulatols.TList
----------[TLiteral: rawContent: ]
----------[TLiteral: rawContent: ]
--------de.aja.formulatols.TList
----------[TLiteral: rawContent: ]
----------[TLiteral: rawContent: ]
--------[TVariableRef: idRef: 00000001]
--------[TVariableRef: idRef: 00000002]
--[TUnknown: rawContent: rem{handlecommonerrors--resetfilteringinaninappropriateview}]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=warningtext, tokenID=00000004)
----[TUnknown: rawContent: "This action only works in a categorized view where the categoryis the first column."+@char(10)+"This will not work in a flat view or in a view where the first column is notthe category"]
--de.aja.formulatols.TFif
----de.aja.formulatols.TFistext
------[TUnknown: rawContent: tmplist[1]]
----de.aja.formulatols.TFsuccess
------[TLiteral: rawContent: xx]
----de.aja.formulatols.TFdo
------de.aja.formulatols.TFsetviewinfo
--------[TUnknown: rawContent: [setviewfilter]]
--------[TLiteral: rawContent: ]
--------[TLiteral: rawContent: ]
--------[TUnknown: rawContent: 1]
------de.aja.formulatols.TFreturn
--------de.aja.formulatols.TFprompt
----------[TUnknown: rawContent: [ok]]
----------[TLiteral: rawContent: Warning]
----------[TVariableRef: idRef: 00000004]
--[TUnknown: rawContent: rem{lettheuserpickonecategory}]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=tmpchoice, tokenID=00000005)
----de.aja.formulatols.TFprompt
------[TUnknown: rawContent: [okcancelcombo]]
------[TLiteral: rawContent: Select a Category for Filter]
------[TUnknown: rawContent: "This will filter the view to a singlecategory."+@char(13)+"   (specify blank for all)"]
------[TLiteral: rawContent: ]
------de.aja.formulatols.TList
--------[TLiteral: rawContent: ]
--------[TVariableRef: idRef: 00000003]
--de.aja.formulatols.TList
----[TUnknown: rawContent: rem{reminder]
----[TUnknown: rawContent: expandthevieworitmayappearempty}]
--de.aja.formulatols.TCviewexpandall
--[TUnknown: rawContent: rem{setthefilter(orclearthefilter)}]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=tmpcname, tokenID=00000006)
----[TLiteral: rawContent: sPOAreaName]
--de.aja.formulatols.TFsetviewinfo
----[TUnknown: rawContent: [setviewfilter]]
----[TVariableRef: idRef: 00000005]
----[TVariableRef: idRef: 00000006]
----[TUnknown: rawContent: 1]
Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile

Offline flaite

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 2.966
    • mein del.icio.us
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #85 am: 19.10.05 - 00:23:31 »
Thomas 2. Skript macht noch ein paar Probleme, die ich jetzt nicht mehr verstehe:

(für die beiden letzten Skripte habe ich @Formeln ohne () wie zb. @Success ersetzt durch z.B. @Success("xxx");

de.aja.formulatols.TRoot
--[TUnknown: rawContent: rem{***beginofhead***}]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=title_, tokenID=00000001)
----[TLiteral: rawContent: Grußformel wählen]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=message, tokenID=00000002)
----[TLiteral: rawContent: Mit welcher Grußformel am Schluß sollen Briefe und Faxe erstellt werden?]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=messagenotfound1, tokenID=00000003)
----[TLiteral: rawContent: Fehler: Ein Schlüsselwortdokument für die Gruppe ]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=messagenotfound2, tokenID=00000004)
----[TLiteral: rawContent:  wurde in der Einstellungen-Datenbank nicht gefunden.]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=keygrp, tokenID=00000005)
----[TLiteral: rawContent: Address Letter Close&]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=fieldname, tokenID=00000006)
----[TLiteral: rawContent: LetterClose]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=fieldcont, tokenID=00000007)
----[TUnknown: rawContent: letterclose]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=tasks, tokenID=00000008)
----de.aja.formulatols.TList
------[TLiteral: rawContent: Prompt]
------[TLiteral: rawContent: PromptErrors]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=language_, tokenID=00000009)
----[TUnknown: rawContent: language]
--[TUnknown: rawContent: rem{***endofhead***}]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=list, tokenID=00000010)
----[TLiteral: rawContent: ]
--de.aja.formulatols.TFif
----[TUnknown: rawContent: !@isdocbeingedited]
----de.aja.formulatols.TCeditdocument
----[TLiteral: rawContent: ]
--[TUnknown: rawContent: rem{2.buildnameofsetup-db}]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=thispathfile, tokenID=00000011)
----de.aja.formulatols.TFsubset
------de.aja.formulatols.TFdbname
--------[TLiteral: rawContent: xx]
------[TUnknown: rawContent: -1]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=lenpathpc, tokenID=00000012)
----de.aja.formulatols.TFlength
------de.aja.formulatols.TFleftback
--------[TVariableRef: idRef: 00000011]
--------[TLiteral: rawContent: \\]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=lenpathmac, tokenID=00000013)
----de.aja.formulatols.TFlength
------de.aja.formulatols.TFleftback
--------[TVariableRef: idRef: 00000011]
--------[TLiteral: rawContent: :]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=lenpathunix, tokenID=00000014)
----de.aja.formulatols.TFlength
------de.aja.formulatols.TFleftback
--------[TVariableRef: idRef: 00000011]
--------[TLiteral: rawContent: /]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=lenpath, tokenID=00000015)
----de.aja.formulatols.TFif
------[TUnknown: rawContent: lenpathpc>lenpathmac]
------de.aja.formulatols.TFmax
--------[TVariableRef: idRef: 00000012]
--------[TVariableRef: idRef: 00000014]
------de.aja.formulatols.TFmax
--------[TVariableRef: idRef: 00000013]
--------[TVariableRef: idRef: 00000014]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=path, tokenID=00000016)
----de.aja.formulatols.TFif
------[TUnknown: rawContent: lenpath=0]
------[TLiteral: rawContent: ]
------de.aja.formulatols.TFleft
--------[TVariableRef: idRef: 00000011]
--------[TUnknown: rawContent: lenpath+1]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=keydb_, tokenID=00000017)
----de.aja.formulatols.TFsubset
------de.aja.formulatols.TFdbname
--------[TLiteral: rawContent: xx]
------[TLiteral: rawContent: 1]
--[TUnknown: rawContent: rem{xlanguagetranslationbecauseofnotesbug}]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=languagetrans, tokenID=00000018)
----[TLiteral: rawContent: ]
--de.aja.formulatols.TFset
----[TLiteral: rawContent: LanguageTrans]
----de.aja.formulatols.TFdblookup
------[TLiteral: rawContent: ]
------[TVariableRef: idRef: 00000017]
------[TLiteral: rawContent: (KeywordsNotUTD)]
------[TLiteral: rawContent: Language]
------[TLiteral: rawContent: KeyMerge]
--de.aja.formulatols.TFsuccess
----[TLiteral: rawContent: xx]
--de.aja.formulatols.TFif
----[TUnknown: rawContent: !@iserror(languagetrans)]
----[TLiteral: rawContent: ]
----de.aja.formulatols.TFset
------[TLiteral: rawContent: LanguageTrans]
------de.aja.formulatols.TFdblookup
--------[TLiteral: rawContent: ]
--------[TVariableRef: idRef: 00000017]
--------[TLiteral: rawContent: (Keywords)]
--------[TLiteral: rawContent: Language]
--------[TLiteral: rawContent: KeyMerge]
--de.aja.formulatols.TFsuccess
----[TLiteral: rawContent: xx]
--de.aja.formulatols.TFset
----[TLiteral: rawContent: Language_]
----de.aja.formulatols.TFreplace
------[TVariableRef: idRef: 00000009]
------de.aja.formulatols.TFword
--------[TVariableRef: idRef: 00000018]
--------[TLiteral: rawContent: |]
--------[TUnknown: rawContent: 1]
------de.aja.formulatols.TFword
--------[TVariableRef: idRef: 00000018]
--------[TLiteral: rawContent: |]
--------[TUnknown: rawContent: 2]
--[TUnknown: rawContent: rem{6.getkeywordswithdoublelookuplanguagedependent}]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=view2, tokenID=00000019)
----de.aja.formulatols.TFif
------de.aja.formulatols.TFends
--------[TVariableRef: idRef: 00000005]
--------[TLiteral: rawContent: *]
------[TLiteral: rawContent: (KeywordsCat)]
------[TLiteral: rawContent: (Keywords)]
--de.aja.formulatols.TVariable(name=looktype, tokenID=00000020)
----de.aja.formulatols.TFif
------de.aja.formulatols.TFends
--------[TVariableRef: idRef: 00000005]
--------[TLiteral: rawContent: *]
------de.aja.formulatols.TList
--------[TLiteral: rawContent: ]
--------[TLiteral: rawContent: NoCache]
------[TLiteral: rawContent: ]
--de.aja.formulatols.TFset
----[TLiteral: rawContent: List]
----[TLiteral: rawContent: ]
--de.aja.formulatols.TFset
----[TLiteral: rawContent: List]
----de.aja.formulatols.TFdblookup
------[TVariableRef: idRef: 00000020]
------[TVariableRef: idRef: 00000017]
------[TLiteral: rawContent: (KeywordsNotUTD)]
------[TUnknown: rawContent: keygrp+selectioncat+language_]
------[TLiteral: rawContent: KeyMerge]
--de.aja.formulatols.TFsuccess
----[TLiteral: rawContent: xx]
--de.aja.formulatols.TFif
----[TUnknown: rawContent: !@iserror(list)]
----[TLiteral: rawContent: ]
----de.aja.formulatols.TFset
------[TLiteral: rawContent: List]
------de.aja.formulatols.TFdblookup
--------[TVariableRef: idRef: 00000020]
--------[TVariableRef: idRef: 00000017]
--------[TVariableRef: idRef: 00000019]
--------[TUnknown: rawContent: keygrp+selectioncat+language_]
--------[TLiteral: rawContent: KeyMerge]
--de.aja.formulatols.TFsuccess
----[TLiteral: rawContent: xxx]
--[TUnknown: rawContent: rem{7.getkeywordswithdoublelookuplanguageindependent}]
--de.aja.formulatols.TFif
----[TUnknown: rawContent: !@iserror(list)|(language_="")]
----[TLiteral: rawContent: ]
----de.aja.formulatols.TFset
------[TLiteral: rawContent: List]
------de.aja.formulatols.TFdblookup
--------[TVariableRef: idRef: 00000020]
--------[TVariableRef: idRef: 00000017]
--------[TLiteral: rawContent: (KeywordsNotUTD)]
--------[TUnknown: rawContent: keygrp+selectioncat]
--------[TLiteral: rawContent: KeyMerge]
--de.aja.formulatols.TFsuccess
----[TLiteral: rawContent: xxx]
--de.aja.formulatols.TFif
----[TUnknown: rawContent: !@iserror(list)|(language_="")]
----[TLiteral: rawContent: ]
----de.aja.formulatols.TFset
------[TLiteral: rawContent: List]
------de.aja.formulatols.TFdblookup
--------[TVariableRef: idRef: 00000020]
--------[TVariableRef: idRef: 00000017]
--------[TVariableRef: idRef: 00000019]
--------[TUnknown: rawContent: keygrp+selectioncat]
--------[TLiteral: rawContent: KeyMerge]
--de.aja.formulatols.TFsuccess
----[TLiteral: rawContent: xx]
--[TUnknown: rawContent: rem{8.testerror}]
--de.aja.formulatols.TFif
----[TUnknown: rawContent: !@iserror(list)]
----[TLiteral: rawContent: ]
----[TUnknown: rawContent: tasks="PromptErrors"]

   at junit.framework.TestResult.runProtected(TestResult.java:124)
   at junit.framework.TestResult.run(TestResult.java:109)
   at junit.framework.TestCase.run(TestCase.java:118)
   at junit.framework.TestSuite.runTest(TestSuite.java:208)
   at junit.framework.TestSuite.run(TestSuite.java:203)
   at org.eclipse.jdt.internal.junit.runner.RemoteTestRunner.runTests(RemoteTestRunner.java:478)
   at org.eclipse.jdt.internal.junit.runner.RemoteTestRunner.run(RemoteTestRunner.java:344)
   at org.eclipse.jdt.internal.junit.runner.RemoteTestRunner.main(RemoteTestRunner.java:196)

Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile

Offline flaite

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 2.966
    • mein del.icio.us
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #86 am: 19.10.05 - 23:39:32 »
(mehr an den Moderator dieses Forums gerichtet)
Sind natürlich auch Design-Fehler drin.
Z.B. ist es nicht gut, dass jedes Token seinen eigenen Parser hat. Der Baum der Token muß irgendwie von aussen gebaut werden. Ich hatte erst die Idee, dass die Tokens die Aufgabe haben sich selber zu bauen, aber das erscheint mir als keine schlaue separation of concerns. Das sind allein schon eine Menge Objekte (Jeder Parser hat bis zu 5 Filter). Mehrere Parser ist nicht schlecht als Idee, aber besser ist wohl die "von aussen" den Baum bauen zu lassen und wenn der Baum gebaut ist, können sie garbage collected werden (geht natürlich auch so, aber das finde ich echt unsauber, wenn ich jedes Parser Objekt auf Null setze).

(an alle interessierte:)
Es stehen natürlich noch eine Menge Aufgaben vor diesem Projekt wie z.B. aus dieser Objektstruktur wirklich LotusScript code zu bauen.
Ich werde vermutlich am WE diese Alpha Version posten und dann in der nächsten Woche das ein bischen verfeinern und dokumentieren, dass vielleicht auch nicht so erfahrene Java Interessierte damit etwas anfangen können, falls es sie interessiert. Schliesslich hat Eclipse ja einen debugger und das ist ja nur source code.

Bernhard
Auf der einen Seite wird mir (z.T. zu Recht) Laberei vorgeworfen, auf der anderen Seite soll ich Sachen "programmiersprachenunabhängig" publizieren (Posting 59). Ich glaub du überschätzt mich da ein wenig.  ;D
Aber dieses Projekt hat in vielerlei Hinsicht ein kommerzielles Schwesterprojekt mit LotusScript. Nämlich die Grammatik-für-hierarchische-Konfigurationsdokumente um ein xml Dokument mit Notes4 zu erstellen. Ein paar Grundgedanken von dem Javaprojekt sind da rübergegangen.

Gruß Axel
« Letzte Änderung: 20.10.05 - 00:09:32 von kennwort »
Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile

Offline Mark³

  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 386
  • Geschlecht: Männlich
  • Nordisch by Nature
    • Das Leben aus der Sicht eines Menschen
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #87 am: 18.11.05 - 07:52:24 »
Code
@Sort(list; [CUSTOMSORT]; @ToNumber(@Trim(@Rightback($A; " - "))) > @ToNumber(@Trim(@RightBack($B; " - "))))

Diese Formel sortiert die folgende Liste
Zitat
Billy Ray -- 10
Johnnie Lightning -- 37
Elvis Cantebury -- 9
Chief Wiggum -- 13
Angela King -- 6
Mary Ford -- 27

in dieser Reihenfolge:
Zitat
Angela King -- 6
Elvis Cantebury -- 9
Billy Ray -- 10
Chief Wiggum -- 13
Mary Ford -- 27
Johnnie Lightning -- 37

da wird bestimmt interessanter Skriptcode draus  ;D


Quelle: http://advisorupdate.info/Articles.nsf/nl/16642
sagt Mark.



slowfood.de

Offline flaite

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 2.966
    • mein del.icio.us
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #88 am: 18.11.05 - 11:55:05 »
Dieses Forschungsprojekt liegt momentan ein bischen auf Eis. Werd mich aber wieder dran begeben.
Sicher ist auf jeden Fall, dass R6 Formelsprachenfeatures erst einmal nicht unterstützt werden.  ;D
Insgesamt ist die Konvertierung von Programmiercode in eine Baumstruktur und diese Baumstruktur wieder zurück in eine andere Programmiersprache nicht uninteressant.
Ich merke dabei, dass ich viele Sachen nicht weiss.
Falls sich jemand beteiligen will, immer gerne.
Es ist eigentlich noch relativ durchschaubar.

Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile

Offline Gandhi

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 918
  • Geschlecht: Männlich
  • Domino for the masses
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #89 am: 13.01.06 - 10:46:56 »
Gibt es was neues?
Der "Wenn ich" und der "Hätt' ich" das sind zwei arme Leut'
oder für den Süden:
Hatti Tatti Wari - san drei Larifari

Offline flaite

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 2.966
    • mein del.icio.us
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #90 am: 13.01.06 - 11:46:20 »
Zur Zeit auf Eis gelegt.
Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile

Offline Gandhi

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 918
  • Geschlecht: Männlich
  • Domino for the masses
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #91 am: 13.01.06 - 18:12:16 »
Schade. Ich hatte mich schon so darauf gefreut endlich kein LotusScript mehr selbst schreiben zu müssen... ;D
Der "Wenn ich" und der "Hätt' ich" das sind zwei arme Leut'
oder für den Süden:
Hatti Tatti Wari - san drei Larifari

Offline Mark³

  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 386
  • Geschlecht: Männlich
  • Nordisch by Nature
    • Das Leben aus der Sicht eines Menschen
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #92 am: 18.01.06 - 15:16:36 »
dieser Generierer wäre leicht umgewandelt (FormelspracheToJava) ein Teil einer Anwendung, die (halb-)automatisch eine Notes-Datenbank in eine Java-Anwendung mit SQL-Backend und RCP-FrontEnd transformiert.

Axel, sowas hat doch deine Firma auch im Angebot, oder? Son Ding, was aus DXL ne Javasache baut??

Die weiteren Teile wären jedenfalls ein LotusScriptToJava-Generierer und ein DXL to JFace-GUI Generierer.
Vielleicht sollten sich mal ein paar engagierte Entwickler ein Jahr Auszeit nehmen und son Ding zusammenzimmern. In einem Jahr kann man damit bestimmt ein StartUp drauf aufbauen...  ^-^
sagt Mark.



slowfood.de

Offline flaite

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 2.966
    • mein del.icio.us
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #93 am: 19.01.06 - 21:02:52 »
Auf Eis gelegt heisst ja nicht verworfen.
Ich bin ein Stück weit gekommen, mußte da aber feststellen, dass ich doch besser JavaCC und einen formaleren Ansatz wählen sollte. Formalerer Ansatz heisst eine Menge Theoriestudien. Da war der innere Schweinehund erst einmal zu stark.
Für meinen Geschmack muß es bei so Studienprojekten immer eine gesunde Mischung zwischen low level und high level geben. Das war einfach erstmal zu low level.
Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile

Offline stitze

  • Aktives Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 226
  • Geschlecht: Männlich
    • kleisterbande
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #94 am: 25.01.06 - 15:29:20 »
Ich habe mich mal ein wenig mit dem Compilerbau auseinander gesetzt und bin der Meinung, du solltest auf jeden Fall ein paar Theorien dazu studieren, aber der Aufwand dazu ist nicht so groß. Es gibt genügend Seite im Internet, man bemühe google ;), die das Thema aufgreifen und leicht erkläre (z.B. die http://www.u-helmich.de/inf/comp/index.html obwohl es da neuere Methoden des Vorgehens gibt, aber generell zum einlesen nicht schlecht, vor allem nicht gleich zu kompliziert.

Der Thread hat mich auch wieder neugirig gemacht auf das Thema, ich werde in den nächsten zwei Wochen ein paar UML - Entwürfe machen, und meine Ideen und Vorschläge hier dann mal publizieren, evtl. bekomme ich eine Roadmap hin.

Bin mir aber nicht so sicher ob Java die beste Hochsprache ist, um dies zu realisieren, wäre eher für C++ oder evtl. .Net (aber dann unmanaged, hab mich noch nicht so mit Bäumen unter .Net und Java beschäftigt, werd ich heute abend mal tun)

Erstmal Danke für die Anregungen hier

Mfg

Sebastian
When i loaded my cap gun , i'm ready for action.

Saying that Java is nice because it works on all OS's is like saying anal sex is nice because it works on all genders.

Offline flaite

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 2.966
    • mein del.icio.us
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #95 am: 29.01.06 - 14:48:14 »

Bin mir aber nicht so sicher ob Java die beste Hochsprache ist, um dies zu realisieren, wäre eher für C++ oder evtl. .Net (aber dann unmanaged, hab mich noch nicht so mit Bäumen unter .Net und Java beschäftigt, werd ich heute abend mal tun)

Ich wüsste nicht warum Java eine schlechte "Hochsprache" dafür wäre oder warum das unbedingt in unmanaged .NET gemacht werden müßte. Schliesslich ist es nicht Hardware-nah.
Ansonsten habe ich ein großes Interesse an konkreten Ansätzen in egal welcher Programmiersprache.

Gruß Axel
Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile

Offline stitze

  • Aktives Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 226
  • Geschlecht: Männlich
    • kleisterbande
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #96 am: 20.02.06 - 11:36:22 »
Also nochmal ein neuer versuch da ich die letzte Zeit in Paderborn und Hamburg war und weniger Zeit zur verfügung hatte, als mir lieb gewesen wäre, werde ich leider erst diese Woche anfangen können an konkreten Lösungsvorschlägen arbeiten zu können, bitte um Verzeihung, werde aber wie angekündigt, alle vorläufigen Ausarbeitungen zur Verfügung stellen.

Mfg

sebastian
When i loaded my cap gun , i'm ready for action.

Saying that Java is nice because it works on all OS's is like saying anal sex is nice because it works on all genders.

Offline flaite

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 2.966
    • mein del.icio.us
Re: Formelsprache TO LotusScript Code-generierer schreiben
« Antwort #97 am: 21.02.06 - 11:16:53 »
Sebastian,

ich denke, das vernünftigste wäre, ein sourceforge.net Projekt zu eröffnen.
Gibt zwar einen Prozess mit Genehmigung, um von denen Platz auf der ihren Servern zu bekommen. Das ist aber ziemlich einfach.
Ich hab zur Zeit auch wirklich eigentlich keine Zeit.
Hab schon ein anderes sourceforge-Projekt, in das ich zur Zeit im Halbschlaf gegen 22:00 Uhr committe.
Wir wären aber nicht die ersten, die auf sourceforge.net ein Projekt starten, ohne dafür Zeit zu haben.
Zumindest hätten wir dann cvs-zugänglichen Platz dafür.
Vielleicht finde ich am WE die Energie, um hier einen draft für die Begründung des Projekts an sourceforge zu schicken. Man kann das sicher auch als gemischtes c++/java Projekt deklarieren. Kann ja innerhalb des Projekts in unterschiedliche Module gepackt werden.

Gruß Axel
Ich stimm nicht mit allen überein, aber mit vielen und sowieso unterhaltsam -> https://www.youtube.com/channel/UCr9qCdqXLm2SU0BIs6d_68Q

---

Aquí no se respeta ni la ley de la selva.
(Hier respektiert man nicht einmal das Gesetz des Dschungels)

Nicanor Parra, San Fabian, Región del Bio Bio, República de Chile

 

Impressum Atnotes.de  -  Powered by Syslords Solutions  -  Datenschutz