Autor Thema: [Vorschlag] Lotus Workflow  (Gelesen 6653 mal)

Offline cgorni

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 54
  • Geschlecht: Männlich
[Vorschlag] Lotus Workflow
« am: 08.06.05 - 10:31:19 »
Hallo zusammen,

ich habe die letzten 2 Jahre bei einem Kunden intensiv mit der

- Programmierung
- Erweiterung
- Fehlersuche(!)
- Prozessdefinition

in Lotus Workflow verbracht. Die Unterstützung und Ressourcen im Internet sind (wie Benutzer von Lotus Workflow wissen) eher mau. Das existierende Redbook ist uralt. Mein Plan ist es daher, eine Best Practices Liste für dieses Forum zu starten. Ich habe noch nichts ausformuliert und würde mit einfachen Dingen beginnen (Idee: "Welche Custom Attributes sollte man unbedingt benutzen"), die sich dann weiterentwickeln könnten.

Vorab würde mich aber interessieren:

a) Gibt es hier ein Interesse für das "Zusatzprodukt" Lotus Workflow?
b) Passt das Thema in diesen Rahmen?
c) Gibt es weitere Interessierte, die ebenfalls etwas beitragen können?

Insbesondere Punkt c) interessiert mich, da ich auch gerne etwas über meinen eigenen Tellerrand hinausschauen möchte.

Was denkt ihr?
« Letzte Änderung: 08.06.05 - 10:33:08 von cgorni »

Glombi

  • Gast
Re: [Vorschlag] Lotus Workflow
« Antwort #1 am: 08.06.05 - 10:36:26 »
Das wäre in der Tat eine Bereicherung. Ab und zu wird hier im Forum nach LWF gefragt und es kommen dann oft Hinweis, dass das Produkt nicht ganz so toll sei  ;)

Wenn es dazu BP gäbe, wäre es Klasse. Falls es die anderen auch so sehen, können wir unter BP Diskussionen beginnen und es dann ins BP Forum übertragen.

Andreas

Offline cgorni

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 54
  • Geschlecht: Männlich
Themenvorschläge
« Antwort #2 am: 08.06.05 - 11:08:23 »
Hier schon mal eine kleine Liste von Themen innerhalb der "Best Practices"

01) Welche Custom Attributes sollte man auf jeden Fall benutzen
       - z.B. Alias für Aktivitäten

02) Fehler, bei denen die Lösung nicht offensichtlich ist
       - z.B. bei Erstellung eines neuen Jobs: "Bitte wählen sie einen Prozess", aber alles ist richtig konfiguriert

03) Interne Felder, die man unbedingt kennen sollte
       - z.B. ExpandedParticipantAuthorsOS und ExpandedParticipantReadersOS

04) Selbstgebastelte und vorgegebene Tools zur Korrektur von laufenden Workflows
       - z.B. Wechsel eines Activity Owners

05) Welche Workflow-Events sind meine Freunde (d.h. sollte ich auf jeden Fall kennen?)
       - z.B. QueryActivityCompleted

06) Mailbenachrichtigungen: welche gibt es und wie passe ich sie an?
       - z.B. QueryActivityOverdueMail

07) Der schöne Weg zum Zugriff auf die Organisationsdatenbank
       - Kapseln von Zugriffen in einer LWFAppl und LWFOrga Klasse (würde ich zur Weiterenticklung zur Verfügung stellen)

08) Weitere Quellen zur Information
       - z.B. Redbook

09) Die hauptsächlichen Agenten von Lotus Workflow
       - z.B. der "Workflow Backgrounder"

10) Szenarien für Zugriffsrechte und wie mach ichs am besten?

... (to be continued)
« Letzte Änderung: 08.06.05 - 11:14:43 von cgorni »

Offline MartinG

  • Moderator
  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 3.802
  • Geschlecht: Männlich
Re: [Vorschlag] Lotus Workflow
« Antwort #3 am: 08.06.05 - 11:58:24 »
Ich dachte eigentlich das LWF ein "Auslaufprodukt" wäre und kenne eigentlich nur Firmen die davon weggehen, weshalb ich nicht weiss ob es sich lohnen würde hier was zu machen?

Vielleicht kannst Du mal eine Umfrage hier starten wer das einsetzt mit den Möglichkeiten:

- wir setzen LWF ein
- wir setzen LWF ein, allerdings gehen wir davon weg
- wir hatten LWF im Einsatz
- wir haben LWF nicht im Einsatz
....
Martin
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht den gleichen Horizont.
KONRAD ADENAUER

Offline Thomas Schulte

  • @Notes Preisträger
  • Freund des Hauses!
  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 4.388
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich glaub mich tritt ein Pferd
Re: [Vorschlag] Lotus Workflow
« Antwort #4 am: 08.06.05 - 12:07:20 »
Das fehlt als Vorschlag noch:
Wir haben uns überlegt LWF einzusetzen, haben aber davon wegen der schlechten Erfahrungen von anderen Abstand genommen

Und das Ergebnis schicken wir dann an IBM
Thomas Schulte

Collaborative Project Portfolio and Project Management Software

"Aber wo wir jetzt einmal soweit gekommen sind, möchte ich noch nicht aufgeben. Versteh mich recht, aufgeben liegt mir irgendwie nicht."

J.R.R.Tolkien Herr der Ringe, Der Schicksalsberg

OpenNTF Project: !!HELP!! !!SYSTEM!!  !!DRIVER!!

Skype: thomasschulte-kulmbach

Offline cgorni

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 54
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auslaufprodukt
« Antwort #5 am: 08.06.05 - 12:07:34 »
Ich dachte das auch immer, nachdem über die Jahre so wenig im Web zu finden war. Aber seit ca. 4 Montaen ist die Version 6.5.1 heraus mit neuen Features und nicht nur einer internen Anpassung an Lotus Notes 6.

Marinero Atlántico

  • Gast
Re: Auslaufprodukt
« Antwort #6 am: 08.06.05 - 16:01:49 »
Aber seit ca. 4 Montaen ist die Version 6.5.1 heraus mit neuen Features und nicht nur einer internen Anpassung an Lotus Notes 6.
... führt aber auch nicht zu einem Anstieg des Traffics im DWF Forum auf notes.net (was als Ziel für Suchen nicht schlecht ist und ein guter Indikator).
Mein Hauptkritikpunkt an DWF ist die fehlende Transparenz, wenn man auf Probleme stößt.

Ich denke, es gibt bessere Lösungen und sei es, dass man die Workflows selbst in Notes programmiert.

Gruß Axel

Glombi

  • Gast
Re: [Vorschlag] Lotus Workflow
« Antwort #7 am: 08.06.05 - 17:25:39 »
Wir sollten diesen Thread benutzen, um uns ausschließlich mit Lotus Workflow zu beschäftigen. Bitte keine Grundsatzdiskussionen. Das bläht den Thread auf und es wird dann schwierig, das benötigte später herauszufiltern.
Grundsatzdiskussionen bitte im Offtopic führen.

Es gibt genug Kunden, die LWF einsetzen und da wären BP hier im Forum eine super Sache.

Andreas

Offline Mark³

  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 386
  • Geschlecht: Männlich
  • Nordisch by Nature
    • Das Leben aus der Sicht eines Menschen
Re: [Vorschlag] Lotus Workflow
« Antwort #8 am: 12.06.05 - 15:41:15 »
obwohl ich das Tool nicht sonderlich mag wird es doch bei uns eingesetzt (Version 2.0, 2.1, 6.5.1) und hat durchaus seine Stärken. Es sind auch noch neue Flows geplant.
Zu den BPs könnte ich evt. was zum Thema Parent-Child-Flows beitragen.
sagt Mark.



slowfood.de

 

Impressum Atnotes.de  -  Powered by Syslords Solutions  -  Datenschutz