AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
06.06.20 - 13:28:02
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Best Practices
| |-+  Diskussionen zu Best Practices (Moderatoren: Axel, MartinG, animate, koehlerbv)
| | |-+  Namenssystem: eindeutige Namensgebung mit Abbreviate
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Namenssystem: eindeutige Namensgebung mit Abbreviate  (Gelesen 3990 mal)
TMC
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3660


meden agan


« am: 17.08.04 - 22:33:54 »

Anzeigen von Namen:
In einem "Notes-Verbund" macht es imho Sinn, in Applikationen den abgekürzten (abbreviate) Namen anstatt den flachen Namen für User anzuzeigen.

Man stellt sich eine DB vor:
Den Ersteller eines Dokumentes schreibt man in ein Feld, z.B. via @Name([Abbreviated]; @Username).
Diesen Feldinhalt trägt man weiter in einer Workflowanwendung (email etc.), zur Anzeige am Bildschirm, weiter zu Tochterdokumente, etc. etc.

Ist das ausreichend sicher, weil absolut eindeutig, so vorzugehen - also ausschließlich mit dem abbreviate Namen zu arbeiten?
Ich frage, weil ich mir die ständige Umwandlung vom kanonischen ins abgekürzte Format (bei Bildschirmanzeige) sparen will.

Mein Gefühl sagt mir: jo, das ist sicher. Ich will aber nochmal nachfragen, bevor ich das so komplett durchziehe  Smiley
« Letzte Änderung: 17.08.04 - 22:36:42 von TMC » Gespeichert

Matthias

A good programmer is someone who looks both ways before crossing a one-way street.

Semeaphoros
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8152


ho semeaphoros - agr.: der Notesträger


WWW
« Antworten #1 am: 18.08.04 - 07:49:25 »

Das ist sicher, da die Umwandlung zwischen abbreviated und canonical eindeutig ist (oder zumindest zu 98%, bewegliche Teile sind ja eigentlich nur OU und C, und da ist ein Verwirrspiel durch Fehlinterpretation unwahrscheinlich). Anders ausgedrückt: die Rückumwandlung von abbreviated zu canonical sollte in den oben geschätzten 98% Prozent der Fälle korrekt erfolgen.
Gespeichert

Jens-B. Augustiny

Beratung und Unterstützung für Notes und Domino Infrastruktur und Anwendungen

Homepage: http://www.ligonet.ch

IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7 und 6
IBM Certified Advanced System Administrator - Lotus Notes and Domino 7 und 6
Glombi
Gast
« Antworten #2 am: 18.08.04 - 09:03:54 »

Ich bevorzuge den Einsatz von Namensfeldern, in denen der Name in der Form canonicalized gespeichert wird, aber abbreviated angezeigt wird.

Bei Namen gibt es auch immer wieder nette Effekte im Zusammenhang mit dem AdminP Process und Namensänderungen. Das funktioniert nur für Namen in der Form canonicalized.

Andreas
Gespeichert
Semeaphoros
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8152


ho semeaphoros - agr.: der Notesträger


WWW
« Antworten #3 am: 18.08.04 - 14:48:28 »

Das stimmt, also alle Automatismen wie AdminP oder Zugriffe und so funtkionieren natürlich nur mit kanonischen Namen, mein Kommentar sagt auch, warum das so ist, denn dafür brauchen wir eine 100%ige Eindeutigkeit
Gespeichert

Jens-B. Augustiny

Beratung und Unterstützung für Notes und Domino Infrastruktur und Anwendungen

Homepage: http://www.ligonet.ch

IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7 und 6
IBM Certified Advanced System Administrator - Lotus Notes and Domino 7 und 6
TMC
Freund des Hauses!
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3660


meden agan


« Antworten #4 am: 18.08.04 - 22:07:03 »

Danke für Eure Infos.
Nachdem ich eigentlich schon 100% sicher gehen will, werde ich wohl mit Canonical Namen weiterfahren.
@Andreas: Namensfelder ist eine gute Alternative. Hab ich eigentlich auch schon oft so gemacht (ohne weiter darüber nachzudenken)  - aber durch Deinen expliziten Hinweis darauf kommt mir, dass das hier wohl die beste Lösung ist, so zu fahren  Smiley
Gespeichert

Matthias

A good programmer is someone who looks both ways before crossing a one-way street.

Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: