AtNotes Übersicht Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
07.06.20 - 05:47:14
Übersicht Hilfe Regeln Glossar Suche Einloggen Registrieren
News:
Schnellsuche:
+  Das Notes Forum
|-+  Lotus Notes / Domino Sonstiges
| |-+  Java und .NET mit Notes/Domino (Moderatoren: Axel, m3)
| | |-+  Zusammenarbeit im openSource Bereich: apache und ObjectWeb
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Zusammenarbeit im openSource Bereich: apache und ObjectWeb  (Gelesen 1502 mal)
Axel Janssen temp
Gast
« am: 11.12.03 - 10:15:25 »

Hi,

Apache hat Anfang dieses Herbstes begonnen, einen voll-J2EE Server zu entwickeln (Name: Geronimo). Codebasis dafür ist eine frühere Version von JBoss (ein bereits länger vorhandener open Source J2EE-App Server). Apache zog auch einige JBOSS-Entwickler rüber. Das gab eine Menge STreit und Diskussionen.
coolster apache geronimo logo-Vorschlag:


Jedenfalls arbeitet jetzt Apache mit ObjectWeb zusammen (an international non-profit consortium of government and businesses focused on development of Open Source middleware technologies, Sitz Grenoble, Frankreich).

Wichtige Dinge, die in Geronimo Projekt von ObjectWEb genutzt werden sind:
a) der Transaktionsmanager von ObjectWeb (JOTM): wichtige Geschichte für Integrations-IT. Zugriffe auf 2...n transaktionale Systeme kann ohne großen Programmieraufwand in eine Transaktion zusammengefasst werden.
(eines der Kernfeatures von EJB und somit Websphere).

b) Java byte-code manipulation framework (ASM). Dies zielt auf das neuere Konzept der Aspekt-orientierten Programmierung. Bestimmte Dienste von Klassen (z.B. Logging, Abspeichern in Datenbank) finden sich querschnittsmässig in vielen Klassen. Wenn man sowas in die Klasse programmiert, hat man viel code der eine Querschnittsfunktion ausführt und nix für die Klasse spezifisches. Man hofft diese Querschnitts-Dienste (=Aspekte) aus der eigentlichen Klasse auszulagern. Man schreibt pro Klasse nur noch ein kleines Deskriptions-File und ein Pre- oder Post-Compiler fügt das Aspekt dem Bytecode der Klasse hinzu. Die Querschnitts-Dienste (Aspekte) sind somit von der eigentlichen Klasse getrennt (= übersichtlicherer code).
Den code für die Zusatzfunktionen fügt der post-Compiler automatisch dem Bytecode der Klasse hinzu. Der Entwickler bekommt den nur zu Gesicht, wenn er die postkompilierte Klasse durch einen de-Kompiler schickt.

Aspekt-Orientierte Programmierung ist in vieler Hinsicht eine substitutive Technologie zu serverseitigen Komponenten-Frameworks wie Enterprise Java BEans.

Was_ich_eigentlich_sagen_will: Die Vehemenz mit der Apache versucht in den J2EE-Markt vorzudringen, eröffnet Fragen, inwieweit dies eine ernsthafte Konkurrenz zu Websphere werden kann.

http://www.objectweb.org/phorum/read.php?f=25&i=49&t=49

Gruß Axel
« Letzte Änderung: 11.12.03 - 18:48:11 von Axel Janssen temp » Gespeichert
Gandhi
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 918


Domino for the masses


« Antworten #1 am: 12.12.03 - 08:34:47 »

Na ja, am Ende hat Geronimo doch verloren...geschichtlich meine ich...
Gespeichert

Der "Wenn ich" und der "Hätt' ich" das sind zwei arme Leut'
oder für den Süden:
Hatti Tatti Wari - san drei Larifari
Axel Janssen temp
Gast
« Antworten #2 am: 12.12.03 - 12:13:46 »

... am Ende verliert jedes Computersystem. geschichtlich. Irgendwann.
Wenn ich wüsste, dass der apache.Geronimo zum J2EE-Anführer wird und sich solange an der Macht hält wie der Apache Geronimo im vorletzten Jahrhundert, würd ich nix anderes mehr machen. Ohne jetzt geschichtliche Detailforschung betreiben zu können, aber das könnte evtl. bis fast zur Rente reichen.  
Gespeichert
Gandhi
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 918


Domino for the masses


« Antworten #3 am: 12.12.03 - 19:25:42 »

Aber nicht vergessen: Mit Geronimo sind auch die Apachen untergegangen (mehr oder weniger) Wink
Gespeichert

Der "Wenn ich" und der "Hätt' ich" das sind zwei arme Leut'
oder für den Süden:
Hatti Tatti Wari - san drei Larifari
Axel_Janssen
Gold Platin u.s.w. member:)
*****
Offline Offline

Beiträge: 769



« Antworten #4 am: 12.12.03 - 23:57:16 »

Egal. hauptsache ich hab die Rente durch  Grin
Gespeichert

... design patterns are abstract designs that help identify the structure and elements involved in a specific design solution. From this, a concrete implementation can be produced.
Kyle Brown
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Impressum Atnotes.de - Powered by Syslords Solutions - Datenschutz | Partner: