Autor Thema: Klasse für Word-Automation  (Gelesen 44423 mal)

Offline Axel

  • Freund des Hauses!
  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 8.658
  • Geschlecht: Männlich
  • It's not a bug, it's Notes
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #20 am: 28.04.05 - 12:24:11 »
Oh .. sage mal lieber Axel ...

Oh...., warum so förmlich, da krieg ich ja schon ganz rote Ohren  :o


Die Steuerdatei beinhaltet die eigentlichen Daten für einen Serienbrief.  Ein Serienbrief besteht im Grunde genommen aus zwei Teilen. Zum Einen dem Dokument selbst. In diesem werden die Felder an die entsprechenden Stellen im Text eingefügt. Als Zweites brauchst du noch eine Datenquelle. Das kann entweder eine Datenbank oder auch eine Excel-Tabelle sein. Es kann aber auch eine Textdatei oder ein Worddokument sein, in dem die Daten tabellarisch enthalten sind. Und diese Möglichkeit nutze ich um mit Daten aus Notes-DBs Serienbriefe oder auch Etiketten zu erstellen. In der ersten Zeilen müssen die Feldnamen stehen. Dieses werden, wie oben bereits gesagt, in das Seriendruckdokument eingefügt.

Ich hoffe ich habe es halbwegs verständlich erklärt.

Axel
   
Ohne Computer wären wir noch lange nicht hinterm Mond!

Offline Semeaphoros

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 8.152
  • Geschlecht: Männlich
  • ho semeaphoros - agr.: der Notesträger
    • LIGONET GmbH
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #21 am: 28.04.05 - 12:30:24 »
Ach, Axel, die roten Ohren sind aber wirklich perfekt in Deinem Avatar dargestellt .....



 ;D
Jens-B. Augustiny

Beratung und Unterstützung für Notes und Domino Infrastruktur und Anwendungen

Homepage: http://www.ligonet.ch

IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7 und 6
IBM Certified Advanced System Administrator - Lotus Notes and Domino 7 und 6

Offline adminnaddel

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 819
  • Geschlecht: Männlich
  • What a wonderful girl, so beautiful und se....;-)
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #22 am: 28.04.05 - 12:50:07 »
Okay .. aber warum ist das Dokument nicht mit einer Datei gefüllt  ;D

Mir kommt das Steuerdateidokument so hilflos in der Db vor, zumal das [Datei] leer ist ::)

lg
Andy

Offline adminnaddel

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 819
  • Geschlecht: Männlich
  • What a wonderful girl, so beautiful und se....;-)
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #23 am: 28.04.05 - 13:08:03 »
So .. nun kommt doch noch der Oberhammer ..

da dachte ich mir und überlegte ... ich nehme mir mal den XP Agenten, ein paar View und die Masken. Baue mir das in meine Mail-Db um es zu testen! Nichts!!

Dann habe ich mir eine leere Db geschnappt und alle DesignElemente hineingekippt und probiert!

Fehlermeldung ist im Bild zu sehen!

Ich garantiere das ich alles richitig übernommen habe, warum aber kann ich mir die Funktionalität nicht in meine Mail-Db einbauen (auch in eine Test-Db nicht)

lg
Andy

Offline Axel

  • Freund des Hauses!
  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 8.658
  • Geschlecht: Männlich
  • It's not a bug, it's Notes
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #24 am: 28.04.05 - 13:25:00 »
Okay .. aber warum ist das Dokument nicht mit einer Datei gefüllt ;D

Mir kommt das Steuerdateidokument so hilflos in der Db vor, zumal das [Datei] leer ist ::)

Wieso soll das Dokument mit einer Datei gefüllt werden? Das macht doch nu mal gar keinen Sinn. Das Dokument wird zu einer Datei.

Das Steuerdateidokument brauch dir nicht hilflos vorzukommen, das ist schlicht und ergreifend überflüssig. Die Erstellung der Steuerdatei war mal anders geplant. Davon ist das Dokument übriggeblieben.

Hast du auch in den Agenten die Feldnamen angepasst und alle Script-Libs eingebunden.
Wie sieht denn dein Code aus?

Was willst denn du in der Mail-DB damit?


Axel
Ohne Computer wären wir noch lange nicht hinterm Mond!

Offline adminnaddel

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 819
  • Geschlecht: Männlich
  • What a wonderful girl, so beautiful und se....;-)
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #25 am: 28.04.05 - 14:14:06 »
Gleich kriege ich ein Rohr ... heute schon wieder ein ganz schlechter Tag!

Ich habe es nun hinbekommen .... aber .... ich bin mal auf die Dumme Idee gekommen deine DEMO auf den Server zu kippen! Nicht gut!

Wo ist denn hier der Unterschied ob ich die Funktion local oder auf dem Domino nutze? Ich kann leider nicht dem folgen warum die Anwendung auf dem Server nicht funktioniert  ??? ::)

lg
Andy

Offline adminnaddel

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 819
  • Geschlecht: Männlich
  • What a wonderful girl, so beautiful und se....;-)
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #26 am: 28.04.05 - 14:45:17 »
Hier noch die Fehlermeldung aus dem debug ... aber ist als String gedimmst  ::)

lg
Andy

Zusatz: Ich habe den Fehler allgemein gefunden! Wobei ich nicht richtig diese Geschichte einordnen kann. (VorlgenLookup) lassen sich nicht kopieren, nicht replizieren und nicht verschieben. Diese und die Vorlagen und Konfiguration werden nicht im Domino R6 angezeigt.

Komisch!

lg
Andy
« Letzte Änderung: 28.04.05 - 14:54:22 von adminnaddel »

Offline Axel

  • Freund des Hauses!
  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 8.658
  • Geschlecht: Männlich
  • It's not a bug, it's Notes
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #27 am: 28.04.05 - 15:19:11 »
Hi,

ich hab's bei mir mal mit der Demo-DB getestet und hab den gleichen Effekt gehabt. Das liegt aber nicht an 6.5, sondern an einer fehlenden Rolle. Die muß irgendwann mal verloren gegangen sein.

Füge in die ACL die Rolle Administration ein und setze sie bei dir. Dann sollte das funktionieren. Ich verberge die Konfigurationsansichten und andere Ansichten die der Administration dienen immer per Rolle, so das ein normaler User dort keinen Unfug anstellen kann.

Außerdem ist die Rechtezuweisung bei der Ansicht (VorlagenLookup) nicht korrekt. Diese wird auch nur angezeigt wenn man die rolle Administration hat. Das musst du in der Gestaltung bei den Ansichten-Eigenschaften auf dem Schlüssel-Tab auf Alle Leser und höhere ändern.

Dann sollte die Demo-DB laufen.


Axel

 
Ohne Computer wären wir noch lange nicht hinterm Mond!

Offline adminnaddel

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 819
  • Geschlecht: Männlich
  • What a wonderful girl, so beautiful und se....;-)
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #28 am: 28.04.05 - 15:40:13 »
Hi,

leider ist das Problem ein anderes ... so vermute ich und das beweist auch die Praxis. Bevor ich jetzt nich irgendwie weiter an der Db rumdoktor wollte ich gerne von dir wissen ob du Dom5 oder Dom6 nutzt  ;D

Ich habe alle Rollen, User, Server und Gruppen sowohl in die ACL und im Design hinterlegt.

Folgendes:

Wenn du dir die Demo herunterladen TUST  8) (lokal), entpackst due Datei und öffnest diese mit dem NotesClient .. alles wunderbar!

Schiebst, replizierst und kopierst diese aber rüber auf einen Server (ich habe es in allen Varianten mit 2 verschiedenen GETUT) so verschwinden die von mir angesprochenen Designelemente. Ab ins NIRVANA!

Da kann ich einstellen was ich möchte!  :o Null Chance!

lg
Andy

« Letzte Änderung: 28.04.05 - 15:56:46 von adminnaddel »

Offline Semeaphoros

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 8.152
  • Geschlecht: Männlich
  • ho semeaphoros - agr.: der Notesträger
    • LIGONET GmbH
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #29 am: 28.04.05 - 15:47:22 »
Da tust Du mal die ACL vor dem Repliziertuten anpassen tun, wenn Du willst, dass alles rüberrepliziert wird.
Jens-B. Augustiny

Beratung und Unterstützung für Notes und Domino Infrastruktur und Anwendungen

Homepage: http://www.ligonet.ch

IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7 und 6
IBM Certified Advanced System Administrator - Lotus Notes and Domino 7 und 6

Offline adminnaddel

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 819
  • Geschlecht: Männlich
  • What a wonderful girl, so beautiful und se....;-)
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #30 am: 28.04.05 - 15:51:31 »
Asche auf mein Haupt! Seit 10 Minuten überlege ich, wie ich am Besten wieder aus der Geschichte heraus komme ohne euch zu belügen  ;)

Tolles Teil ... feedback von mir ... klappt sogar auf dem Server  8)

Und für Leute die nicht lesen können .... denkt an die Rolle  ;D

lg
Andy

Offline Axel

  • Freund des Hauses!
  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 8.658
  • Geschlecht: Männlich
  • It's not a bug, it's Notes
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #31 am: 28.04.05 - 15:59:54 »
Hi,

das mit der Rolle ist eindeutig ein Fehler von mir. Ich habe nicht darauf geachtet, dass sie in der ACL der Demo-DB fehlt. Ist anscheinend bisher auch nicht aufgefallen.

Werde ich so schnell wie möglich ändern.

Warum dass bei dir dann lokal funktioniert hat, ist eigentlich auch klar. Es ist keine konsitente ACL gesetzt, d. h. Rollen greifen bei lokalen Betrieb nicht. Du hast die DB dann auf den Server repliziert/kopiert und da greifen dann die auch die (nicht vorhandenen  ;D) Rollen.

Lass das mit der Asche usw. mal sein tun. Und nun genug getutet.  ;D


Axel
Ohne Computer wären wir noch lange nicht hinterm Mond!

Offline adminnaddel

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 819
  • Geschlecht: Männlich
  • What a wonderful girl, so beautiful und se....;-)
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #32 am: 28.04.05 - 18:16:53 »
Hallo .. ich bin es mal wieder!

Ist eigentlich nee devolper Geschichte .. aber ich habe das Script mit einer Picklist ergänzt aber bei FieldgetText geht der Part leider auf die Bretter!

'Dialog zur Auswahl
Set colPick = db.UnprocessedDocuments
Set colPick = workspace.PickListCollection(1, True, db.Server , db.FilePath , "vwVorlagenLookupDruck","Office", "Markieren Sie bitte die gewünschte Vorlage.")
 If colPick.count > 0 Then
  Set doc = colPick.GetFirstDocument
  Set tmp = doc.FieldGetText( "xKeyVorlagenTitel" )
  strVorlage = FileDetach("tmp")
End If

Ich wollte erreichen das Filedetach mit dem Wert gefüllt wird !

lg
Andy

Offline koehlerbv

  • Moderatoren
  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 20.460
  • Geschlecht: Männlich
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #33 am: 28.04.05 - 18:26:04 »
"Auf die Bretter" ist 'ne geile Fehlerbeschreibung >:(

Auch wissen wir nicht, wie tmp deklariert wurde - auf jeden Fall ist aber Set in Verbindung mit FieldGetText vollkommen falsch, da kein Objekt zurückgegeben wird.

Bernhard

Offline adminnaddel

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 819
  • Geschlecht: Männlich
  • What a wonderful girl, so beautiful und se....;-)
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #34 am: 28.04.05 - 20:25:09 »
Nun ja .. Bretter = Typ mismatch!

Ein tolle Anregung mit Set, danke!

lg
Andy

Offline Axel

  • Freund des Hauses!
  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 8.658
  • Geschlecht: Männlich
  • It's not a bug, it's Notes
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #35 am: 28.04.05 - 20:33:38 »
...geht der Part leider auf die Bretter!

Hi,

klasse Umschreibung für eine Fehlermeldung. Die muß ich mir merken.  ;D


Aber nu mal Spaß beiseite. Bernhard hat dir schon einen Tipp gegeben. Allerdings war das nur die "halbe Wahrheit".

Denn die Picklist liefert dir eine DocumentCollection zurück und von dieser bekommst du wiederum, so wie du es mit GetFirstDocument gemacht hast Zugriff auf die Dokumente. Allerdings funktioniert der Zugriff nur mit Backend-Funktionen. FieldGetText ist dagegen eine Frontend-Funktion.

Dein Code müsste so aussehen:

'Dialog zur Auswahl
Set colPick = db.UnprocessedDocuments
Set colPick = workspace.PickListCollection(1, True, db.Server , db.FilePath , "vwVorlagenLookupDruck","Office", "Markieren Sie bitte die gewünschte Vorlage.")
If colPick.count > 0 Then
  Set doc = colPick.GetFirstDocument
  strVorlage = FileDetach(doc.xKeyVorlagenTitel(0))
End If

Eventuell könnte auch PicklistStrings was für dich sein. Schau dir mal dier Designer-Hilfe dazu an.


Axel
« Letzte Änderung: 28.04.05 - 20:35:52 von Axel »
Ohne Computer wären wir noch lange nicht hinterm Mond!

Offline adminnaddel

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 819
  • Geschlecht: Männlich
  • What a wonderful girl, so beautiful und se....;-)
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #36 am: 28.04.05 - 20:37:57 »
@Axel .. prima! Nicht das ich jetzt die ganze Lösung von Dir haben wollte aber viel wichtiger ... ich merke es mir ;D

Vielen Dank für deine Mühe  :-*

lg
Andy

Offline Axel

  • Freund des Hauses!
  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 8.658
  • Geschlecht: Männlich
  • It's not a bug, it's Notes
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #37 am: 28.04.05 - 20:43:05 »
Hi,

keine Ursache.


Einen schönen Abend

Axel
Ohne Computer wären wir noch lange nicht hinterm Mond!

Offline adminnaddel

  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 819
  • Geschlecht: Männlich
  • What a wonderful girl, so beautiful und se....;-)
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #38 am: 29.04.05 - 07:15:04 »
Guten Morgen @All ...

mir ist heute nacht doch noch die Idee für Felderweiterungen eingefallen und ich mußte mal heute morgen um 01:30 Uhr aufstehen und mir das anschauen!

Sehe ich das richtig, das z.B. die Seriendruckvorlage mit VB behaftet ist und das ich die Vorlage in Word mit dem VB-Editor öffnen muß um an den Quellcode bzw an die Sprungmarken zu gelagen?

Anderes Beispiel: Die Breifvorlage habe ich mir angeschaut .. die sieht ja zunächst leer aus doch im VB-Editor kann ich Sprungmarken entdecken.

Ist das also der richtige Weg zur Realisierung?

Man glaubt es kaum, man benutzt immer MS-Word ... doch 95% der Funktion bleiben auf der Strecke weil man sie nie benutzt  ;D

lg
Andy

Offline Axel

  • Freund des Hauses!
  • Gold Platin u.s.w. member:)
  • *****
  • Beiträge: 8.658
  • Geschlecht: Männlich
  • It's not a bug, it's Notes
Re: Klasse für Word-Automation
« Antwort #39 am: 29.04.05 - 08:14:19 »
Hi,

um die Sprungmarken zu sehen brauchst du keinen VB-Editor. Das sind Felder, die in das Worddokument eingefügt wurden. Wenn du dir das Seriendruck in Word anschaust, dann siehst du an den entsprechenden Stellen z.B. so was <<Name>>. Das ist ein sogenanntes Seriendruckfeld. Hier werden dann die Daten aus dem Feld Name eingefügt.

Suche mal in der Online-Hilfe von Word nach Serienbrief bzw. Seriendruck. Dort bekommst du jede Menge Infos. Den Seriendruck hier zu erklären würde den Rahmen des Forums sprengen.

Bei der Realisierung bin ich folgenden Weg gegangen:

1. Erstellung der Steuerdatei mit den entsprechenden Feldern von Notes aus.
2. Erstellung des Seriendruckdokumentes und einfügen der Seriendruckfelder in Word.


Axel

 
Ohne Computer wären wir noch lange nicht hinterm Mond!

 

Impressum Atnotes.de  -  Powered by Syslords Solutions  -  Datenschutz