Das Notes Forum

HCL Notes / Domino / Diverses => Administration & Userprobleme => Thema gestartet von: MacSpudik am 09.06.21 - 11:24:30



Titel: Estos ProCall und Notes 11.0.1 FP3
Beitrag von: MacSpudik am 09.06.21 - 11:24:30
Hallo liebe Notes Gemeinde,

wir nutzen seit Jahren die Kombi Estos Pro Call und Notes und hatten dabei, bis auf die Reihenfolgenbeachtung beim Start der beiden Produkte, bisher keine bis kaum Probleme damit.

Seit Installation von FP3 erscheint jedoch die "save password" Option nicht mehr beim Passwort prompt von Estos zu Notes ID.
Wir haben schon den Estos Support angefragt, die Antwort möchte ich hier aber lieber nicht posten. Nur soviel: Das Problem müsste bei Notes liegen.

Ich habe parallel schon einmal ein Ticket bei HCL eröffnet, wollte aber mal in die Runde fragen, ob jemand von Euch das gleiche Problem hat oder zumindest eine Ahnung, wo das herkommt.

In den Einstellungen von Estos kann man nach wie vor über x Schritte via Datenquelle das Passwort eingeben und auch speichern (zumindest wird die Option dort angezeigt). Diese ganzen Schritte würde ich aber gerne unseren Anwender/innen ersparen.

Der Post hier war auch vielversprechend, brachte mich aber leider auch nicht weiter: https://atnotes.de/index.php/topic,47533.0.html

Danke und Gruß
Sebastian


Titel: Re: Estos ProCall und Notes 11.0.1 FP3
Beitrag von: Manfred W. am 09.06.21 - 11:59:24
Hallo,

ich glaube eher, dass Du "Opfer" des neuen Security Features in FP3 (und auch 12.0) geworden bist.
Alle beteiligten Prozesse müssen jetzt unter dem selben User laufen.
http://blog.nashcom.de/nashcomblog.nsf/dx/important-security-change-domino-11.0.1-fp3-and-12.0-on-windows-.htm (http://blog.nashcom.de/nashcomblog.nsf/dx/important-security-change-domino-11.0.1-fp3-and-12.0-on-windows-.htm)

Das bezieht sich zwar auf den Domino Server, aber vielleicht betrifft das ja den Notes Client auch. Oder läuft vielleicht für Estos ProCall am Server auch was?

Grüße
Manfred


Titel: Re: Estos ProCall und Notes 11.0.1 FP3
Beitrag von: MacSpudik am 09.06.21 - 16:07:47
Hallo Manfred,

ja, danke, der ist gut. Den hatte ich tatsächlich vor ein paar Tagen gelesen, aber hatte nicht wirklich die Verbindung gesehen (hatte das auch eher im Kopf als Server Ding abgelegt).
Aber Du hast recht. Das sieht danach aus.

Habe HCL darauf hingewiesen und die wollen mir Kontaktdaten geben, wo sich Estos hinwenden kann, um ProCall anzupassen. Da bin ich mal gespannt ...

Ich werde die Technote nochmal durchgehen und das mit der SMAclAccess.ini mal ausprobieren und berichten.


Titel: Re: Estos ProCall und Notes 11.0.1 FP3
Beitrag von: MacSpudik am 09.06.21 - 21:13:05
Mhm, ich glaube, dass ist es nicht.
Der Estos Prozess und der Notes Client Prozess laufen unter dem gleichen User.

Ich warte mal ab, was HCL mir an Kontaktdaten zuschickt, die ich dann an Estos weitergeben soll ... und dann sehen wir mal, was Estos tut und sagt ...


Titel: Re: Estos ProCall und Notes 11.0.1 FP3
Beitrag von: MacSpudik am 18.06.21 - 08:18:21
Hallo nochmals allerseits,

HCL hatte sich inzwischen zurückgemeldet:

"The change that you have mentioned in this case in Notes client 11.0.1FP3 is made due to Control vulnerability issues with the Notes client.
It will not be possible to revert the changes in FP3 for the option to enable "save the password with 3rd party software"."

Es liegt wohl tatsächlich an der Änderung ab FP3. Danke nochmals für den Tipp Manfred.

Jetzt haben wir uns überlegt, einfach die Notes Datenquelle aus der standard Konfig der Anwender/innen zu nehmen und eine Anleitung zu schreiben, wie die User sich Verbindungen zum pers. Adressbuch u.ä. Quellen selbst erstellen können (inkl. save password).

Dabei haben wir herausgefunden, dass ohne eine eingebundene Notes Datenquelle (via pers. Adressbuch) auch die Kalenderinformationen nicht mehr eingebunden/angezeigt werden. D.h. die Anwender/innnen würden nicht mehr sehen, ob jemand derzeit in einem Termin ist.

Frage in die Runde: Nutzt noch jemand die Kombi Notes / Estos ProCall und steht somit vor dem gleichen Problem?
Wenn ja, wie geht ihr damit um?
Wäre SAML (ID Vault - Kerberos) ein Lösungsansatz?

Wenn 3000 Leute täglich das Notespasswort auch noch im Estos eingeben oder es umständlich in Estos in einem gut versteckten Untermenu hinterlegen müssen, höre ich schon die Outlook Rufe erklingen.