Das Notes Forum

Lotus Notes / Domino 10 => ND10: Administration & Userprobleme => Thema gestartet von: Flachmann am 05.03.19 - 18:03:53



Titel: SMTP Inbound Konfiguration
Beitrag von: Flachmann am 05.03.19 - 18:03:53
Hallo,

auf meinem V10.0.1-(Test-)Server will ich SMTP-inbound aktivieren, was blöderweise einfach nicht klappen will. Ich hätte gedacht, dass das relativ einfach sein müsse, aber, wie so oft, habe ich mich getäuscht. Und da ich im Moment keine Idee habe, frage ich mal wieder bei den Gurus nach. Wahrscheinlich ist es wieder eine winzige Kleinigkeit.   :'(

Ich habe die SMTP-Listener-Task und die Felder unter 'Mail (SMTP Inbound)' aktiviert (letztere waren schon per Default). Dann habe ich noch eine 'SMTP Inbound Site' erstellt, da der Internet-Kram nicht über das Server-Dokument gesteuert wird.


Um evtl. Firewall oder sonstige Routing-Probleme auszuschließen, greife ich direkt auf dem Server über TELNET zu:
Code:
TELNET localhost 25

TELNET liefert dann die Fehlermeldung 421:
Zitat von: TELNET
421 <local server name> SMTP service not available, closing transmission channel

Verbindung zu Host verloren.

Auf der Domino Console wird angezeigt:
Zitat von: Domino Konsole
421 <local server name> SMTP service not available, closing transmission channel<CRLF>
 SMTP Server: Server is not ready.
Was heißt denn hier "not ready"? Und wieso?

Der Domino-Server läuft und zeigt drei Tasks:
Zitat von: SHOW TASKS
SMTP Server          Listen for connect requests on TCP Port:25 SSL Port:465
SMTP Server          Utility task
SMTP Server          Control task

Auch der Starteintrag im Server-Log sieht für mein Gefühl in Ordnung aus:
Zitat von: Server Log
SMTP Server: Starting...
Router: Internet SMTP host <server host name> in domain <server domain>; SMTP display host name <local server name>
SMTP Server: Started

Ich habe einige wenige INet-Einträge zu diesen Fehlermeldungen gefunden, aber davon passt leider nichts bzw. führt nichts zum Erfolg:
https://www-01.ibm.com/support/docview.wss?uid=ibm10730513&myns=swglotus&mynp=OCSSKTMJ&mync=R&cm_sp=swglotus-_-OCSSKTMJ-_-R (https://www-01.ibm.com/support/docview.wss?uid=ibm10730513&myns=swglotus&mynp=OCSSKTMJ&mync=R&cm_sp=swglotus-_-OCSSKTMJ-_-R)
https://nanos.imis.si/help/help9_admin.nsf/2e73cbb2141acefa85256b8700688cea/066020a2ff55fe4285257bb90081e288!OpenDocument (https://nanos.imis.si/help/help9_admin.nsf/2e73cbb2141acefa85256b8700688cea/066020a2ff55fe4285257bb90081e288!OpenDocument)
https://www-01.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21115135 (https://www-01.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21115135)

Darum meine Frage nach einer Idee was den Server hier stören könnte. Danke!


Titel: Re: SMTP Inbound Konfiguration
Beitrag von: Flachmann am 05.03.19 - 20:39:38
Durch reichlich rumprobieren habe ich die Ursache gefunden. Es scheint einzig an der Definition 'Ports, Notes Network Ports' zu liegen. Nachdem ich dort verschiedene Werte im Net Address-Feld probierte, funktionierte das auf einmal.  :)


Titel: Re: SMTP Inbound Konfiguration
Beitrag von: Filou am 01.08.19 - 09:30:19
Hallo,
ich habe auch gerade ein ähnliches Problem mit einem Server.
Könntest Du an Deinem Beispiel posten, was Du konkret eingetragen hast?
LG Dein Filou


Titel: Re: SMTP Inbound Konfiguration
Beitrag von: Flachmann am 02.08.19 - 21:11:01
Ich hatte im Server-Dokument unter "Ports..., Notes Network Ports" mehrere TCPIP-Einträge erstellt. Alle alle mir irgendwie einfallenden Netzwerkadressen habe ich genommen. Dann hatte es funktioniert.

Das waren alle DNS-Schreibweisen des Servers, IP-Adresse und sogar der interne Servername. Keine Ahnung welcher Wert dann letztlich funktionierte.  :-:



Titel: Re: SMTP Inbound Konfiguration
Beitrag von: Pfefferminz-T am 03.08.19 - 20:26:27
Bei einem einzelnen TCP-Port trägt man normalerweise den Kurznamen des Domino Servers ein, der dann auch über DNS aufgelöst werden muss. Wenn der Server z.Bsp. notes1/srv/xyz heisst, dann notes1. Mit einem Trace notes1 muss sich der Server selbst finden, d.h. das muss über DNS aufgelöst werden.

Und anstatt 20 Tage rumzuprobieren lohnt vielleicht das Hinzuziehen eines externen Fachmanns.