Das Notes Forum

Lotus Notes / Domino 9 => ND9: Entwicklung => Thema gestartet von: LordKiri am 07.12.18 - 13:51:16



Titel: Ansicht einer zweiten Datenbank in der ersten öffnen
Beitrag von: LordKiri am 07.12.18 - 13:51:16
Hallo zusammen,

ich befürchte, dass es sich bei meiner Frage wieder um ein Update-Problem handelt.

Bis jetzt auf 8.5.3 hatte ich in der Maildatenbank einen zusätzlichen Gliederungseintrag, mit "Benanntes Element", "Ansicht" und dieser Formel für die Datenbank:
"@ServerName!!admin/datenbank.nsf"

Das hat immer supi funktioniert, jetzt unter der 9.0.1 FP10 meckert er, dass "Das format des Servernamens wird von Protokoll nicht erkannt".
Schreibe ich den Servernamen im Klartext rein, tut sich aber auch nichts und die Ansicht bleibt leer.

Kennt das Problem jemand und hat auch vielleicht eine Lösung dafür?

Danke im Voraus.
Gruß
Andreas


Titel: Re: Ansicht einer zweiten Datenbank in der ersten öffnen
Beitrag von: Tode am 07.12.18 - 14:51:59
mache mal das "@" weg, die richtige Syntax war schon immer "Servername!!admin/datenbank.nsf". Wo das zusätzliche bei Dir @ herkommt, weiss ich nicht


Titel: Re: Ansicht einer zweiten Datenbank in der ersten öffnen
Beitrag von: LordKiri am 10.12.18 - 08:51:13
Hallo Torsten,

die Fehlermeldung ist jetzt zwar weg, aber geöffnet wird die View trotzdem nicht.
In welcher Form muss der Servername angegeben werden?

Gruß Andreas


Titel: Re: Ansicht einer zweiten Datenbank in der ersten öffnen
Beitrag von: jBubbleBoy am 10.12.18 - 10:20:00
ich denke deine Formel müsste so aussehen:
Code:
@ServerName + "!!admin/datenbank.nsf"


Titel: Re: Ansicht einer zweiten Datenbank in der ersten öffnen
Beitrag von: LordKiri am 12.12.18 - 08:55:14
Ja, das habe ich auch schon festgestellt.... War wohl ein Copy-And-Paste-Fehler.

Ich habe es aber jetzt sowohl mit dem fest eingetragenen Servername, als auch mit der Formel probiert und es endet beides darin, dass sich nichts tut.
Es kommt auch keine Fehlermeldung.

Gibt es eventuell noch eine andere Möglichkeit die Ansicht zu öffenen?


Titel: Re: Ansicht einer zweiten Datenbank in der ersten öffnen
Beitrag von: jBubbleBoy am 12.12.18 - 09:14:25
Du bist Dir auch sicher das die Ansicht existiert?


Titel: Re: Ansicht einer zweiten Datenbank in der ersten öffnen
Beitrag von: LordKiri am 17.12.18 - 16:00:32
Ja, die Ansicht ist vorhanden.


Titel: Re: Ansicht einer zweiten Datenbank in der ersten öffnen
Beitrag von: jBubbleBoy am 17.12.18 - 16:09:06
Wenn es sich um einen Gliederungspunkt handelt, dann wähle doch die Datenbank und die Ansicht einfach aus.


Titel: Re: Ansicht einer zweiten Datenbank in der ersten öffnen
Beitrag von: LordKiri am 17.12.18 - 16:48:42
Ich möchte es gerade flexibel gestalten, da wir einen Server an einem anderen Standorthaben, damit die Datenbank wirklich an dem jeweiligen Standort aufgeht.
Bis jetzt hat das auch immer funktioniert, also unter 8.5.3 erst jetzt mit 9.01FP10 nicht mehr.


Titel: Re: Ansicht einer zweiten Datenbank in der ersten öffnen
Beitrag von: jBubbleBoy am 17.12.18 - 17:23:16
Was soll denn flexibel sein, der Server?
Schau dir doch erstmal ein funktionierendes Beispiel an, das dann angepasst werden kann ...


Titel: Re: Ansicht einer zweiten Datenbank in der ersten öffnen
Beitrag von: LordKiri am 14.01.19 - 12:59:21
Habe jetzt verschiedene Varianten versucht.
Als letztes habe ich jetzt die Datenbank und Ansicht per DropDown ausgewählt und trotzdem funktioniert es nicht.
Er meldet in der Statusleiste "Anwendung auf 'Servername' wird verwendet", aber auf geht nichts.
So viel zu funktioierendes Beispiel...


Titel: Re: Ansicht einer zweiten Datenbank in der ersten öffnen
Beitrag von: jBubbleBoy am 16.01.19 - 08:21:24
Im Grunde eine einfache Sache, habe ich schon 1000 mal gemacht. Kann leider aus der Ferne nicht Deinen Fehler erkennen.


Titel: Re: Ansicht einer zweiten Datenbank in der ersten öffnen
Beitrag von: LordKiri am 16.01.19 - 15:23:29
Naja, ich habe jetzt einen Workaround umgesetzt. Als Actionhotspot, dass er die Ansicht in einem neuen Tab aufmacht, ist jetzt nicht so hübsch, aber zumindest soweit funktional, dass die User wieder damit arbeiten können.

Könnte es am Ende doch an der Mailschablone hängen?