Das Notes Forum

Lotus Notes / Domino Sonstiges => Aus- und Weiterbildung => Thema gestartet von: Tode am 08.10.14 - 11:30:52



Titel: Themen für AdminCamp 2015 und EntwicklerCamp 2015
Beitrag von: Tode am 08.10.14 - 11:30:52
Nach erfolgreichem und wie immer toll organisiertem AdminCamp 2014 (vielen Dank an Rudi und sein Team, große Hochachtung!!!!), stellt sich (sicherlich nicht nur mir) die Frage:

Was wollt Ihr in einem zukünftigen AdminCamp / EntwicklerCamp von uns Referenten sehen, was würde Euch besonders interessieren.
Es ist immer schwierig, (als Referent wie als Veranstalter) interessante Themen für die Camps zu finden, wenn IBM uns nicht gerade mit nagelneuen Features in einer neuen Version beglückt, deren Behandlung locker die 90min Sessions füllen.

Die Teilnehmer dürfen ja auch immer auf den Feedbackbögen ausfüllen, was sie interessiert, aber ich hoffe für mich persönlich, in den Foren ein noch grösseres Feedback zu bekommen.

Das hier soll der "Wünsch Dir was"- Thread für THEMEN für die zukünftigen Camps werden.
Der Wunsch kann natürlich auch lauten "Ladet bloss den Tode nicht mehr ein"...

DISCLAIMER: Ich gehöre nicht zum Veranstaltungsteam der Camps, mein Interesse ist das eines Referenten,
​Fragen über "Wann", "Wo", "Wie viele Tage", "Mehr Freibier" sind hier in diesem Thread falsch!!!!

Bin gespannt auf Eure Vorschläge.

ACHTUNG: Cross- Post, habe im Domino- Forum (http://www.dominoforum.de/index.php/Thread/24676-Themen-f%C3%BCr-AdminCamp-2015-und-EntwicklerCamp-2015/) die selbe Frage gestellt


Titel: Re: Themen für AdminCamp 2015 und EntwicklerCamp 2015
Beitrag von: eknori am 08.10.14 - 15:01:12
Ich unterstütze die Frage von Tode, und bin auch an Input inetressiert


Titel: Re: Themen für AdminCamp 2015 und EntwicklerCamp 2015
Beitrag von: (h)uMan am 20.10.14 - 14:08:33
Mein (erster) Input:

1. Mögliche Lösungen für transparenten Failover & Loadbalancing für https, imaps, ldap, smtp
2. Hand-Out Sessions (praktische Demo) für 1.
3. Mögliche PKI Lösungen für s/mime
4. Hand-Out Sessions (praktische Demo) für 3.
5. s/mime für Notes, iNotes, IMAP-Clients implementieren
6. Troubleshooting bei Problemen mit Zertifikaten (domino ca, cert.id, server.ids, user.id), z.B. Re-Zertifizierung mit höherer Schlüsselstärke, "public-key does not match", Certificate Chain incorrect" usw.
7. DBMT / DominoDefrag / Defragmentierung - Empfehlungen und Beispiele für Scripte/Programmdokumente


Titel: Re: Themen für AdminCamp 2015 und EntwicklerCamp 2015
Beitrag von: Tode am 20.10.14 - 17:04:23
Super Rückmeldung. Danke!


Titel: Re: Themen für AdminCamp 2015 und EntwicklerCamp 2015
Beitrag von: J Parlin am 23.01.15 - 11:19:10
... da die Virtualisierung immer weiter um sich greift, wären einige grundlegende Tipps dazu sehr hilfreich.
Das fängt dann schon an, worauf achte ich bei der Bereitstellung der virtuellen Maschinen ( des Unterbaus für die Domino-Application-Server ), welche performancefördernden Parameter sollten unbedingt beachtet werden bzw. was wären fatale Konfigurations- und performancemindernde Fehler etc.   
Stichpunkte dazu wären z.B. kein Memory-Ballooning, Eager Zero Thick, Defragmentierung ( sinnvoll bei Deduplizierung ?) bzw. Defragmentierung in Verbindung mit einem SnapCreator ( nicht anwendbar ? ), fehlerhaftes Disk-Alignment ( http://www.blueshiftblog.com/?p=300 ) ...
Außerdem : wie sieht die Praxis draußen aus bezüglich Trennung von FT-Indizes, Translog- und View-Indizes-Daten auf verschiede-performanten Speicherbereichen.


Titel: Re: Themen für AdminCamp 2015 und EntwicklerCamp 2015
Beitrag von: (h)uMan am 04.03.15 - 12:28:39
Mein (erster) Input:

1. Mögliche Lösungen für transparenten Failover & Loadbalancing für https, imaps, ldap, smtp
2. Hand-Out Sessions (praktische Demo) für 1.
3. Mögliche PKI Lösungen für s/mime
4. Hand-Out Sessions (praktische Demo) für 3.
5. s/mime für Notes, iNotes, IMAP-Clients implementieren
6. Troubleshooting bei Problemen mit Zertifikaten (domino ca, cert.id, server.ids, user.id), z.B. Re-Zertifizierung mit höherer Schlüsselstärke, "public-key does not match", Certificate Chain incorrect" usw.
7. DBMT / DominoDefrag / Defragmentierung - Empfehlungen und Beispiele für Scripte/Programmdokumente

Fortsetzung 1:
8. Integration von externen Kalendersystemen (z. B. Google, Exchange) mit automatischer Aktualisierung (kein manueller Import) der "externen" Termine im persönlichen Kalender (Notes & iNotes).
9. Widgets zentral, vorkonfiguriert und automatisch Benutzern (Notes Client) zur Verfügung stellen. Welche interessanten Widgets bzw. Anwendungsfälle gibt es so in der Praxis)


Titel: Re: Themen für AdminCamp 2015 und EntwicklerCamp 2015
Beitrag von: Tode am 10.04.15 - 11:04:34
Sehr schöne Themen... Leider (für mich) nichts dabei, was ich fundiert und vor allem auf 90min ausgedehnt behandeln könnte (könnte zu allen Themen zusammen vielleicht 90min zusammenbekommen ;) ), aber vielleicht greift ja jemand anderer eines der Themen auf...


Titel: Re: Themen für AdminCamp 2015 und EntwicklerCamp 2015
Beitrag von: eknori am 10.04.15 - 19:02:25
Zitat
7. DBMT / DominoDefrag / Defragmentierung - Empfehlungen und Beispiele für Scripte/Programmdokumente

könnte ich bedienen ...


Titel: Re: Themen für AdminCamp 2015 und EntwicklerCamp 2015
Beitrag von: DAU-in am 16.06.15 - 19:25:26
Das Thema, das mir aktuell unter den Nägeln brennt, es eignet sich wahrscheinlich eher für eine Diskussion abends als für einen Vortrag:

Probleme mit Outlook-Serienterminen

- wie vermeidet man sie?
- Reparatur von Serienterminen?







Titel: Re: Themen für AdminCamp 2015 und EntwicklerCamp 2015
Beitrag von: (h)uMan am 17.06.15 - 07:46:37
wurde ja schon häufig im Forum gefragt:

- mehrere Mail-/Internet-Domains auf einer Domino-Server Umgebung betreiben: How-to und Best Practice.
- Mail-Signatur Lösungen, wenn ein Nutzer mehrere Maildomains (Absender-Domains) bedient.

und ja, Probleme mit Outlook Serienterminen kennen wir auch :-)


Titel: Re: Themen für AdminCamp 2015 und EntwicklerCamp 2015
Beitrag von: Tode am 17.06.15 - 08:36:53
Schade, leider zu spät, habe meine Themen fürs Admin- Camp schon eingereicht... Aber ich merke es mir